> > > > Google stellt Pixel Smartphone vor

Google stellt Pixel Smartphone vor

Veröffentlicht am: von

google pixelGoogle hat  heute sein neuestes Smartphone vorgestellt. Das Pixel wurde in kompletter Eigenregie von Google selbst entwickelt, im Gegensatz zu Googles früheren Nexus Smartphones, die zusammen mit Partnerunternehmen entwickelt worden sind - für die Produktion des Pixel ist aber HTC zuständig. Das in einem Aluminiumgehäuse eingefasste Android-Handy ist in zwei Größen erhältlich, entweder mit einem 5 Zoll oder einem 5,5 Zoll großen AMOLED-Bildschirm.

Als System-On-Chip dient ein Qualcomm Snapdragon 821, als GPU die Adreno 510. Dem SoC stehen 4 GB LPDDR4 RAM zur Seite. Das Pixel wird mit entweder 32 GB oder 128 GB Speicherplatz angeboten. Besonders sticht hervor, dass eine Ladedauer von 15 Minuten für eine Laufzeit von bis zu sieben Stunden reichen soll.

Für das Display und den Fingerabdrucksensor Pixel Imprint verwendet Google 2.5D Corning Gorilla Glas 4. Das 5 Zoll große Pixel bietet die FullHD-Auflösung und kommt damit auf eine Pixeldichte von 441 ppi, das Seitenverhältnis beträgt 16:9. Eine fettabweisende Beschichtung soll gegen Fingerabdrücke und Verschmutzungen helfen.

Das größere Pixel XL soll dagegen ein AMOLED-QHD-Display mit einer entsprechenden Auflösung von 2560 x 1440 (534 ppi) bieten, ebenfalls mit dem Widescreen-Seitenverhältnis und der Beschichtung.

Per Pixel Imprint können Nutzer sich ihre neuesten Benachrichtigungen anzeigen lassen. Hierzu muss man den Finger auf dem Sensor runterwischen. Durch die Lage auf der Rückseite des Gerätes soll dies besonders einfach von statten gehen.

Google versendet das Pixel natürlich mit Android 7.1 Nougat Pixel als mobiles Betriebssystem vorinstalliert. Updates sollen als Hintergrundprozess ausgeführt werden. Google Duo und Allo sind ebenfalls vorinstalliert. Pixel verwendet den digitalen Helfer Google Assistant, das Gegenpendant zu Apples Siri, oder Microsofts Cortana. Dieser wird durch die Phrase "Ok Google" aktiviert, oder durch einen Softkey.

Die Pixel Kamera soll 89 Punkte in DxOMark Mobile erreicht haben, entsprechend also eine hohe Qualität liefern können. Die Kamera löst mit 12,3 Megapixel auf, besitzt eine f/2.0-Blende und hat eine Pixelgröße von 1.55 μm, womit sie recht viel Licht aufnhemen kann. Google möchte es somit ermöglichen, dass das Pixel in der Lage ist, auch bei sehr ungünstigen Lichtverhältnissen gute Aufnahmen zu machen.

Die Hauptkamera kann Videos in 4K-Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde schießen. Der Zeitlupenmodus zeichnet in HD mit 240 FPS auf, in FullHD mit 120 fps. Die Kamera besitzt verschiedene Fokuseffekte und Belichtungsfunktionen. Der sogenannte Smartburst Modus erlaubt es, Fotos in Serie aufzunehmen. Als Bonus obendrauf bekommt jeder Pixel-Nutzer unbegrenzten Speicherplatz in Google Fotos, für alle Bilder und Videos.

Selfie-Freunde werden über die Vorderkamera mit einer Auflösung von 8 MP froh sein. Diese bietet 1,4 µm große Pixel und eine f/2.4-Blende. Videos werden mit 30 fps in HD-Auflösung geschossen.

Selbstverständlich ist 4G LTE an Bord, "mit dreifacher Carrier Aggregation für schnelle Download-Geschwindigkeiten", wie Google sagt. Das Pixel unterstützt zudem WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, 2 x 2 MIMO, Dual-Band (2,4 GHz, 5,0 GHz),  Bluetooth 4.2, NFC, GPS und GLONASS. Ein digitaler Kompass ist auch enthalten.

Das Pixel misst  143,84 mm x 69,54 mm x  7,31 mm (Länge, Höhe, Breite) und wiegt 143 g, während das Pixel XL Maße von 154,72 mm x 75,74 mm x 7,31 mm aufweist, bei einem leicht höheren Gewicht von 168 g.

Das Pixel kann jetzt schon vorbestellt werden, in Deutschland zu einem Preis ab 759 Euro. Zudem soll das Pixel exklusiv über die Deutsche Telekom erhältlich sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (82)

#73
customavatars/avatar136240_1.gif
Registriert seit: 19.06.2010
Berlin
Moderator
Beiträge: 14908
@MopedHeinz: You made my day :lol: Vielen Dank dafür :hail:
#74
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Fregattenkapitän
Beiträge: 2991
@MopedHeinz

Der ganze offene Nischenkram ist halt leider von der UX komplett unbrauchbar. Miese Performance, keine Apps, kein Support, tote Hose. Reicht höchstens zum Telefonieren.

Ist ja noch viel schlimmer als Windows Phone und das ist was großes von nem Software-Riesen.

Hab mal ein paar Linux-Distris getestet, es gibt dort bisher keinen einzigen Browser, der Videobeschleunigung beherrscht. Das ist wirklich technische Steinzeit. Da verzichte ich lieber komplett auf die Internet-Nutzung, ist weniger Stress.
#75
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 14433
Wtf. Wenn man so drauf ist sollte man das Thema Smartphone ruhen lassen :D
#76
customavatars/avatar158140_1.gif
Registriert seit: 06.07.2011
Kongo
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 410
OT: ernsthaft.....würde da eher ein BlackBerry DTEK 50 nehmen vs. google Pixel






[email protected]

android....nur so
https://youtu.be/fkP-b1ADvbk?t=209

oder so...
https://www.youtube.com/watch?v=XikvCcymQkw
#77
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 14433
Was suchst du dann hier?
#78
customavatars/avatar45355_1.gif
Registriert seit: 19.08.2006
München
Admiral
Beiträge: 9025
Laut Telekom hilft ist nicht vor dem 20.10 mit Ausstellern zu rechnen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
#79
customavatars/avatar158140_1.gif
Registriert seit: 06.07.2011
Kongo
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 410
[email protected]

Informationen....
( 1.000 euro Telefon....völlig plemm plemm...Geschäftlich genutzt....keine Frage....aber für den privat-Einsatz....einfach nur
dä(h)mlich+Geldschneiderei....nur meine pers. Meinung)
#80
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 14433
Ja aber warum musst du dann anderen Leuten die Stimmung vermiesen indem du so datenschützerisch Banane alles verteufelst? Völlig fehl am Platz, hier. Alle Smartphones sind Datenkraken.
#81
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12257
Ach, inzwischen ist die Stimmung die er verbreitet eher belustigend ;)
#82
customavatars/avatar158140_1.gif
Registriert seit: 06.07.2011
Kongo
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 410
Zitat iCrack;24986903
...Alle Smartphones sind Datenkraken.




völlig falsch....
sailfishOS wird kaum genutzt...analog völlig un-interessant ( oder irr-Elefant ) für Hacker-Freaks....kurz: Banane

>300.000 kompromi-tiert
Over 300,000 Android Devices Hacked Using Chrome Browser Vulnerability

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat SynergyCore;24984498

Der ganze offene Nischenkram ist halt leider von der UX komplett unbrauchbar. Miese Performance, keine Apps, kein Support, tote Hose. Reicht höchstens zum Telefonieren..


Es gibt Nischenkram ....und Nischenkram. Ein sailfishOS kann man nicht mit einem Bada vergleichen. Da sind Welten dazwischen. Wer den Apparillo
als tethering-modem, voice-recorder, mail-Maschine, cal-cardDAV-Kalender+Kontakt-Communicator, nextcloud-box-Sync, Telefon + etwas Internetz + Taschenrechner nutzt....kommt
mit dem Gerät super klar, auch ohne android-Kram. Updates kommen alle paar Nase lang. Performance ist völlig ausreichend, auf dem 2GB Ram-Apparat.
Programme gibt es ausreichend, für Standard-Kram -
wer
super Schnick-Schnack benötigt...nimmt halt den 1.000 euro-Android-Reisser....



Zitat SynergyCore;24984498

Hab mal ein paar Linux-Distris getestet, es gibt dort bisher keinen einzigen Browser, der Videobeschleunigung beherrscht. Das ist wirklich technische Steinzeit. Da verzichte ich lieber komplett auf die Internet-Nutzung, ist weniger Stress.


wofür benötigst du einen Videobeschleuniger? Per opera + youtube-Kram, gibt es keine Probleme. Funktioniert anstandslos - Hauptsache: kein java
und kein flash-Zeug...

guten linux-stuff gibt es genug, wie manjaro, archlinux, neptuneOS, sabayon, usw. Wer nur über den windows10 Tellerrand schaut...wird sich nie für
Linux begeistern ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]