> > > > Deutsche Telekom aktiviert Wi-Fi-Calling für Apples iPhone

Deutsche Telekom aktiviert Wi-Fi-Calling für Apples iPhone

Veröffentlicht am: von

telekom2Wi-Fi-Calling kann in vielen Situationen wie beispielsweise Kellerwohnungen oder im Ausland zu der einzigen Möglichkeit werden, Anrufe zu empfangen oder zu initiieren. Daher haben mittlerweile alle drei Netzbetreiber in Deutschland eine eigene Lösung auf den Markt gebracht. Die Deutsche Telekom und Vodafone setzen dabei auf ein standardisiertes Verfahren, während Telefónica bei den O2-Tarifen auf eine App-basierte Lösung im RCSe-Standard setzt.

Telekom WLANCall iOS

Offensichtlich hat die Deutsche Telekom mit dem Update auf iOS 10 und einem damit einhergehenden Netzbetreiber-Update WLAN-Call auch für iPhone-Nutzer freigeschaltet. Allerdings scheint das Apple-Gerät, sobald WLAN verfügbar ist, auf Wi-Fi-Calling auszuweichen. Unterstützte Android-Smartphones gehen hingegen erst zum WLAN-Call über, wenn gar kein Mobilfunknetz mehr verfügbar ist.

WLAN-Call lässt sich unter Einstellungen à Telefon aktivieren. Bedacht werden sollte allerdings, dass keine Notrufe absetzbar sind, sobald ein WLAN-Call getätigt wird. Dies gilt für alle Netzbetreiber. Bislang ist das Samsung Galaxy S6 laut Deutscher Telekom das einzige Smartphone das Wi-Fi-Calling unterstützt. Seit gestern kommen zumindest das iPhone 6s (Plus) sowie vermutlich auch das iPhone 7 (Plus) hinzu.

Social Links

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 12.09.2016

Matrose
Beiträge: 12
Ich verstehe nicht ganz was daran so neu sei? Ich kann auch via Whatsapp, Viber oder Threema Wi-Fi calls tätigen. Ich frage mich auch, wie ich Wi-Fi Calls im Keller tätigen soll, wenn ich dort kein Wi-Fi habe?
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30943
Du bist per WhatsApp oder Facebook Messenger aber nicht über deine Mobilfunknummer erreichbar (auch wenn diese hinterlegt ist). Wi-Fi-Calling übernimmt an der Stelle sozusagen die Aufgabe des Mobilfunknetzes.

Eine Kellerwohnung kann ja per WLAN versorgt sein, dort musst du aber kein Mobilfunknetze verfügbar haben. Per Wi-Fi-Calling bist du dann aber dennoch erreichbar.
#3
customavatars/avatar149224_1.gif
Registriert seit: 27.01.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2517
Die Einführung von Wi-Fi-Calling hat mir wirklich geholfen, da ich innerhalb meiner Wohnung (Stadtzentrum, aber Niedrigenergie-Haus + viel Stahlbeton) teilweise gar keinen Empfang mehr hatte. Inzwischen erscheint einfach nur ein kleines Symbol in der Statusleiste und ich bin über meine reguläre Handynummer erreichbar und kann Anrufe tätigen, ohne das ich eine 3rd-party-App benutzen muss (vgl. O2).
MMn eine sinnvolle und gute Neuerung, auch wenn bisher zu wenige Geräte dazu imstande sind.
#4
customavatars/avatar99413_1.gif
Registriert seit: 25.09.2008
Bochum
Kapitänleutnant
Beiträge: 1772
Schont dann wohl auch den Akku, wenn das Gerät nicht in die Netzsuche verfällt sondern einfach W-Lan mit nutzt. Was an der Stelle dann wohl eh schon Aktiv ist.
#5
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3413
Zitat
Seit gestern kommen zumindest das iPhone 6s (Plus) sowie vermutlich auch das iPhone 7 (Plus) hinzu


Das iPhone 6 (ohne S) kann es übrigens auch, wie ich gerade feststellen durfte.
#6
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8156
Das iPhone SE kann es auch, ich habe das schon ausgiebig getestet. Für mich ist das ein Komfortgewinn, da unsere Immobilie funktechnisch einem Bunker gleicht, der Empfang ist nur in Fensternähe gut, das behindert einen beim Telefonieren, oder bei alltäglichen Dingen wie 2-Faktor-Authentifizierungen.

SMS und Telefon funktionieren gut, auch der Übergang klappt ohne Probleme, wenn wieder Netz verfügbar wird. Richtig interessant wird das noch im Ausland, dann wird WIFI priorisiert und man kann gemäß den Vertragsbedindungen (die Meisten werden eine Allnetflat haben) nach Deutschland "Flat" telefonieren und muss auch bei eingehenden Gesprächen keinerlei Roaminggebühren zahlen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]