> > > > Sony enthüllt das Flaggschiff Xperia XZ und das Kompaktmodell Xperia X Compact

Sony enthüllt das Flaggschiff Xperia XZ und das Kompaktmodell Xperia X Compact

Veröffentlicht am: von

sony

Schon im Vorfeld der IFA wurde viel ein neues High-End-Smartphone von Sony spekuliert. Und tatsächlich wurde mit dem Xperia XZ genau ein solches enthüllt. Dazu stellte Sony auch gleich noch das Xperia X Compact als kompakteres Modell vor.

Passend zum Flaggschiff-Anspruch des Xperia XZ fallen die Spezifikationen aus. Darunter der leistungsgstarke Qualcomm Snapdragon 820, 3 GB Arbeitsspeicher, 32 GB Flash-Speicher, ein 5,1 Zoll großes Full HD-Display oder auch die Hauptkamera, die mit 23 MP auflöst. Sony wertet sie durch die neue Triple-Image-Sensing-Technologie auf. Damit werden drei Technologien kombiniert: Vorausschauender Hybrid-Autofokus, Laser- und RGBC-IR-Sensor. In Summe sollen sie auch bei schwierigsten Belichtungsverhältnissen für schnellen und präzisen Autofokus und für eine realistische Farbwiedergabe sorgen. Nicht fehlen darf der Fünf-Achsen-Bildstabilisator und die Unterstützung für 4K-Video. Für Selfies löst die Frontkamera mit 13 MP auf und soll auch für Low-Light gut geeignet sein. 

Sony Xperia XZ
Sony Xperia XZ

Das Gehäuse der Xperia XZ zeigt sich im OmniBalance-Design der Xperia X-Serie mit Metallrückseite und abgerundeten Seiten. Dabei ist es nur 8,1 mm hoch und 161 g leicht. Sony-typisch ist der Gerät wasser- und staubgeschützt (IP65/68). Auch schon bekannt ist der in den Powerschalter integrierte Fingerabdrucksensor. Die Akkukapazität liegt bei 2.900 mAh. Sony spielt Android 6.0.1 auf und spendiert seinem neuen Flaggschiff einen USB-C-Anschluss. Das Xperia XZ soll ab Mitte Oktober in den Farben Wald-Blau, Mineral-Schwarz und Platin für 699 Euro verkauft werden.

Sony Xperia Z Comptact
Sony Xperia Z Comptact

Das kompakte Xperia X Compact ist ein 4,6-Zoll-Smartphone mit HD-Display. Als Rechenherz dient ein MSM 8956 Hexacore Prozessor von Qualcomm, der Arbeitsspeicher fällt hingegen auch bei diesem Modell 3 GB groß aus. Gleich bleibt auch die Kapazität des Flashpeichers. Und selbst den Fingerabdrucksensor und den USB-C-Anschluss kann das kleine Modell bieten. Dazu geht es auch noch etwas schneller in den Verkauf: Es wird ab Anfang September in den Farben Nebel-Blau, Nacht-Schwarz und Weiß für 449 Euro erhältlich sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1340
grad letzte Woche ist das Display von meinem Z3 compact kaupttgegangen, hab mir wieder eines geholt, mehr brauch ich ned
#5
Registriert seit: 12.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 110
Die Akkulaufzeit beim Compact wäre mal interessant. Der Snapdragon 650 dürfte ja vergleichsweise sparsam sein.
#6
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2613
der wird dank Fertigung in noch 28nm nicht sondernlich viel Sparsammer sein als ein 820 - leider

zudem nach 3 Generationen Compact immer noch kein FHD - und sich dann wundern wenn man immer weniger Geräte verkauft
#7
Registriert seit: 12.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 110
Zitat ilovebytes;24884053
der wird dank Fertigung in noch 28nm nicht sondernlich viel Sparsammer sein als ein 820 - leider

zudem nach 3 Generationen Compact immer noch kein FHD - und sich dann wundern wenn man immer weniger Geräte verkauft


Wozu FullHD bei einem 4,6" Smartphone?! Einen Unterschied sieht man beim Benutzen ja eh nicht.
#8
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4582
Zitat kaotika;24884034
Die Akkulaufzeit beim Compact wäre mal interessant. Der Snapdragon 650 dürfte ja vergleichsweise sparsam sein.

Ich würde ihn als "normal" in dieser Hinsicht bezeichnen... Mein Redmi Note 3 Pro hält problemlos länger als einen Tag, allerdings kleben da auch über 4000mAh Akku hinter.
#9
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3090
Ich finde mit dem XZ kommt jetzt das, was ich beim Z5 und beim X vermisst habe. Endlich USB C, brauchbarer interner Speicher und keine Auflösung die unnötig hoch ist. Ganz ehrlich, ich hatte ein billig Cardboard und das "tolle" Gear-VR mit nem S7 im direkten Vergleich. Vom Gear VR war ich total enttäuscht, das Cardboard hingegen war zwar nicht ganz so bequem, hatte aber sogar eine besser Qualität mit meinem Z3. Für mehr ist eine höhere Auflösung sowieso totaler Mist.
#10
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2613
Zitat kaotika;24884210
Wozu FullHD bei einem 4,6" Smartphone?! Einen Unterschied sieht man beim Benutzen ja eh nicht.


man sollte nicht von sich selbst immer auf alle anderen schliessen...

ich hab das S4 mit 5" FHD Bildschirm und ich habe bis jetzt jedes Modell der Sony Compact Reihe mit dem Bildschirm meines S4 verglichen und mein mittlerweile Uralt Amoled FHD Display lässt sämtliche Schriften wesentlich klarer und feiner erscheinen als die HD LCD Displays der Compact Modelle. Es gibt also durchaus Leute wie mich denen der Unterschied zwischen FHD und HD auffällt.

und da Sony sowieso schon an der CPU ordentlich eingespart hat - hätte man ruhig mal beim Display nach 3 Modellen einen Schritt nach vorne machen können...

wenn es doch nur die Sharp Handys auch ausserhalb Japans geben würde :( da bekommt man schon seit 2 Jahren 4,6" und FHD
#11
Registriert seit: 08.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2251
Die Rahmen :(
So langsam gebe ich bei Sony die Hoffnung auf, hatte mir eig immer gut gefallen, seit dem Z3 tut sich aber irgendwie nichts mehr.
#12
customavatars/avatar98031_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Mal hier, mal da, aber eher hier!
Bootsmann
Beiträge: 596
Also ich kann nicht verstehen wie man auf dem Bildschirm rumhackt...
Habe ein Z5C und bin sehr zufrieden.
Ja es gehen mehr ppi aber braucht man dass wirklich?! Nur das ich mit einer Lupe die Treppenbildung bei Rundungen nicht mehr so gut sehen kann?!
Völlig übertrieben!
Und die Angabe/Werbung der Hersteller xxx ppi. Und dann immer noch mehr und noch mehr.. Das ist doch ab einer bestimmten Anzahl nur noch fürs Marketing gut... Ist doch genau das Gleiche, wenn in der Werbung bei einem PC gesagt wird: "Mit 4 Terrabyte Speicherplatz!" Das ist doch scheiß egal, wenn der PC selbst nachher nichts taugt..
#13
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 899
Zitat 1337_alpha;24884024
Die gleiche Scheiße von Sony wie jedes Jahr. Ich war ja mal Sony Fanboy aber die Zeiten sind vorbei.
Man könnte wenigstens langsam in das sogenannte "Flagschiff" ein 1440p Display einbauen bei dem Preis.
Was ist nur mit dieser Firma los?


Die Leute in der Firma sind zu intelligent, um bei der Bildschirmdiagonale mehr als FHD und damit 420PPI einzubauen, die wissen nämlich, daß mehr nur für 'meiner ist größer' gut ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]