> > > > Lenovo kündigt Moto E mit 5,0-Zoll-Display an

Lenovo kündigt Moto E mit 5,0-Zoll-Display an

Veröffentlicht am: von

lenovoLenovo hat mit dem Moto E3 ein neues Einsteiger-Smartphone angekündigt. Das Gerät wird mit einem Display mit einer Diagonalen von 5 Zoll an den Start gehen und damit im Vergleich zum Vorgänger einen etwas größeren Bildschirm besitzen. Die Auflösung wird dabei mit 1.280 x 720 Bildpunkten angegeben. Angetrieben wird das Gerät laut Lenovo von einem Quad-Core-Prozessor. Der Hersteller hat den Chip nicht genau spezifiziert und somit sind auch keine Taktfrequenzen der vier Rechenkerne bekannt. Unbekannt bleibt auch die Größe des Arbeitsspeichers sowie des internen Speichers. Letzterer kann jedoch über einen microSD-Slot erweitert werden und ist somit nicht fest von Lenovo vorgegeben.

Zur Ausstattung zählt außerdem ein Akku mit einer Kapazität von 2.800 mAh sowie eine Hauptkamera mit einer Auflösung von 5 Megapixeln. Darüber hinaus ist das Moto E gegen Spritzwasser geschützt, sodass dieses auch bei einem Regen problemlos genutzt werden kann. Als Betriebssystem wird Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz kommen.

Lenovo MotoE3

Aktuell hat Lenovo das Moto E3 lediglich für Großbritannien angekündigt. Dort soll das Gerät für 99 Pfund verkauft werden und ab Anfang September im Handel zu finden sein. Ob und wann das Gerät nach Deutschland kommen wird steht derzeit noch in den Sternen. Neben der Farbe Schwarz wird auch Weiß zur Auswahl stehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6928
So Langsam bekomme ich das Gefühl (vermutlich auch etwas Dank Apple ob wirklich deshalb ist mir eig. auch Egal) das dioe Firmen Langsam einsehen das die Größen über 5" meistens einfach nur zu unpraktisch sind.

Für mich Persönlich sind 5" sowie so ne abgerundete form wie das Nexus 5 2013 eig. absolut perfekt.
#2
Registriert seit: 24.06.2016

Matrose
Beiträge: 15
Über Smartphone größen lässt sich ja bekanntlich streiten.
Ich finde es gut das es mittlerweile auch Smartphones mit großem Display im unteren Preisbereich gibt. Und viele der Angaben wie der Akku und der Spritzwasserschutz klingen erstmal super
#3
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 828
Zitat NasaGTR;24753173
So Langsam bekomme ich das Gefühl (vermutlich auch etwas Dank Apple ob wirklich deshalb ist mir eig. auch Egal) das dioe Firmen Langsam einsehen das die Größen über 5" meistens einfach nur zu unpraktisch sind.
Diese Feststellung ist in dieser News absolut unpassend. Das Moto E in der ersten Generation hatte 4.3" und das in der zweiten 4.5". Die gegenteilige Entwicklung ist hier also zu beobachten. Das Display ist deutlich gewachsen und es gibt wieder eine Option weniger, für Leute die ein kompakteres Gerät <5" suchen.:(
#4
Registriert seit: 07.07.2015

Stabsgefreiter
Beiträge: 257
5' ist imo echt das Maximum was man mit einer Hand noch einigermassen bedienen kann. Verstehe nicht warum die <5' Klasse nahezu ausgestorben ist. Finde mein Sony Z3 Compact grandios vom Handling her.
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11034
Denkt bitte drüber nach was ihr sagt. An der Diagonale kann man das absolut nicht festmachen.
Wenn überhaupt muss der Quotient aus Display und Bezel einbezogen werden.
Mein G2 hat mit 5,2" kleinere Außenmaße als mein voriges Lenovo mit 4,5" =)
#6
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 828
Zitat Hardwarekäufer;24754944
Denkt bitte drüber nach was ihr sagt. An der Diagonale kann man das absolut nicht festmachen.
Ich gebe dir vollkommen recht, es hängt auch stark vom Rahmen ab. Es gibt sicher auch 5" Geräte die sogar kompakter sind, als ein 4,5" Moto E. Bestes Beispiel.

Dennoch gibt die Diagonale grundsätzlich das Mindestmaße vor. Und besonders im Einsteigerbereich wirst du keine Slim-Brezel Designs finden, da diese aufwändiger in der Herstellung sind. Die Displaygröße steht somit durchaus in Relation mit der Gerätegröße, auch wenn man diese nicht pauschal als Kriterium aufführen sollte. Am besten einfach immer auf oben verlinkter Seite direkt miteinander vergleichen.:)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]