> > > > O2-Netz zeigt in Bundeshauptstadt Überlastungserscheinungen

O2-Netz zeigt in Bundeshauptstadt Überlastungserscheinungen

Veröffentlicht am: von

telefonicaWie unsere Kollegen der auf Mobilfunk spezialisierten Webseite Teltarif feststellen durften, zeigt das Netz der Telefónica Deutschland in Teilen Berlins bereits typische Überlastungserscheinungen. So erreichte das Team in einer Stichprobe über LTE eine Geschwindigkeit von 230 kBit/s; was im Endeffekt EDGE-Niveau darstellt. Die Überlastung hängt vor allem damit zusammen, das Telefónica die ehemaligen LTE-Masten von E-Plus nach und nach abschaltet, da die genutzten Frequenzen an Vodafone abgegeben werden müssen.

Dabei kommen zwei verschiedene Ausbauphilosophien zum Tragen. E-Plus hat LTE nämlich lediglich an Stellen ausgebaut, bei denen das UMTS-Netz so langsam an seine Leistungsgrenzen gekommen ist. Dabei wurden Frequenzen im 1.800-MHz-Band mit hoher Kapazität genutzt. Auch die Deutsche Telekom verwendet dieses Frequenzband in Ballungsgebieten in Kombination mit LTE 2600 um eine ausreichend hohe Kapazität bereitzustellen.

Das O2-Netz hingegen hat bisher LTE ausschließlich im 800-MHz-Band, welches zwar eine hohe Reichweite besitzt, aber dafür weniger Kapazität pro Mobilfunkzelle bereitstellen kann. Da jetzt nun aber auch noch alle E-Plus-Kunden in das O2-LTE-Netz migriert werden, kommt dies natürlich an seine Grenzen. Hinzu kommen noch Effekte wie abgebrochene Gespräche beim Zellenwechsel.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 30.01.2015

Obergefreiter
Beiträge: 87
Ah gut zu wissen, nachdem wir ehemaligen EPlus/Base Kunden schon von 50Mbit auf 21Mbit gedrosselt wurden auch noch diese Sache. Habe immer gedacht, das jetzt mit der Übernahme beide LTE Netze zusammen kommen.

Dazu wollte mir 02 die letzten Wochen vor der Übernahme noch ein neuen teuren Vertrag auf-schwätzten.

Werde jetzt kündigen und wohl oder übel zur Konkurrenz wechseln, da wir hier sogar mitten in der Innenstadt ein EDGE-Loch haben.
Vodafone hat den besseren Preis und TMobile das besser Netz, wird ne schwere Entscheidung.
#2
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 20276
finde ich persönlich mit meinen 500mb+100mb+100ms für 3,95€ im monat jetzt nicht so dramatisch.

ich kann mir aber gut vorstellen dass das ganze für leute mit anderen konditionen ein kündigungsgrund ist.
#3
Registriert seit: 30.01.2015

Obergefreiter
Beiträge: 87
Zahle um die 30 Euro pro Monat und bin auch mal öfters im benachbarten Frankreich. Dazu viel mit dem ICE unterwegs, hätte eigentlich schon vor zwei Jahren umsteigen sollen.

Bei den Daten reichen mir aber locker 1GB, da wir hier in der Stadt ein sehr gutes WLAN Netz haben.
#4
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
Das Problem habe ich in den letzten Wochen auch in Düsseldorf am Hbf immer wieder beobachten müssen. Zum Glück läuft mein Vertrag bei O2 Ende August aus...
#5
customavatars/avatar129573_1.gif
Registriert seit: 14.02.2010
Lüneburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Das LTE bei vielen gleichzeitigen Zugriffen nicht das Maß der Dinge ist, ist nichts neues.

Wie auch immer, mir reicht HSDPA+ völlig aus, auch ohne Hotspot Netwerk.
#6
customavatars/avatar84621_1.gif
Registriert seit: 08.02.2008
Im schönen Münsterland
Fregattenkapitän
Beiträge: 3011
Zum Glück bin ich vor 3 Jahren zur Telekom gewechselt. Nach 6 Jahren O2 und extremst schlechten Empfangs auf meinem täglichen Weg zur Arbeit bin ich froh wieder segr gut telefonieren zu können.

Das geile im O2 Shop war, dass die da nur ganz stolz auf ihr ach so tollen mobilen Internet Zugang waren.

Als ich Ali und Achmed dann klar gemacht habe, dass ich auch gerne mal mit meinen Freunden sprechen möchte, sprich normal telefonieren, haben D ie mich nur verstört angeguckt.

Und endlich bin ich die nervigen Angebote los. Versuchen einem bei ner Kündigung immer mit guten Verträgen zu locken. Komisch nur, dass die maximal gleich viel oder mehr als der aktuelle Vertrag kosten.
#7
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4914
Seitdem es Congstar und vor allem Callya inkl LTE gibt, ist es selbst für Geringverdiener nicht teurer zu wechseln.
#8
customavatars/avatar124238_1.gif
Registriert seit: 29.11.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1104
Auch in Dortmund habe ich seit 1-2 Wochen statt hsdpa/lte ständig e/g. An Orten wo ich immer Guten Empfang hatte.
#9
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3038
Man könnte es ja als augenzwinkernden Seitenhieb verstehen, dass O2 dennoch munter Werbung macht, mit dem tollen kombinierten Netz aus O2 und EPlus. Aber solche Machenschaften sind ja inzwischen auch schon selbstverständlich..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]