> > > > LeEco Le Max 2: Das erste Smartphone ohne Klinkenbuchse für den Kopfhörer

LeEco Le Max 2: Das erste Smartphone ohne Klinkenbuchse für den Kopfhörer

Veröffentlicht am: von

LeEcoDerzeit sprechen alle Gerüchte davon, dass Apple beim iPhone 7 auf den 3,5-mm-Klinke-Anschluss verzichten wird. Die Gründe dafür sind vielfältig. So kann Apple das iPhone nicht nur dünner machen, sondern spart auch einiges an Platz im Inneren des Gehäuses ein. Doch an dieser Stelle sollten wir auf eine Grundsatzdiskussion darüber verzichten.

Nicht Apple, sondern der chinesische Hersteller LeEco hat nun ein erstes Smartphone vorgestellt, welches auf den Kopfhöreranschluss verzichtet. Präsentiert wurden die Modelle Le 2, Le 2Pro und Le Max2, die allesamt einzig einen USB-Typ-C einsetzen. Wer dennoch nicht auf das Hören von Musik verzichten möchte, für den bietet LeEco zwei passende Kopfhörer an, die am Typ-C-Anschluss angeschlossen werden können.

LeEco Le Max2
LeEco Le Max2

Doch kommen wir zunächst einmal zur technischen Ausstattung der Neuvorstellungen. Das Le Max2 als Topmodell setzt dabei auf 6 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internen Speicher für Betriebssystem und Apps. Der Arbeitsspeicher steht dabei dem Snapdragon 820 von Qualcomm zur Seite. Das Display mit einer Bildschirmdiagonalen von 5,7 Zoll besitzt eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Die Aufnahme von Bildern ist über eine rückseitige Kamera mit 21 Megapixeln möglich, während die fronseitige Kamera auf 8 Megapixel kommt. Das verbaute LTE-Modem soll eine Download-Geschwindigkeit von 375 MBit/s erreichen können, Angaben über WLAN und Bluetooth liegen uns nicht vor, das Le Max 2 dürfte aber auf die aktuellen Standards setzen. Die Hardware steckt in einem Unibody-Gehäuse aus Metall, in dem sich auch ein Akku mit einer Kapazität von 3.100 mAh befindet.

Das Le Max2 wird zunächst nur in China erhältlich sein und kostet dort umgerechnet 340 Euro. Für diesen durchaus geringen Preis erhält man dann aber auch ein High-End-Smartphone mit Android 6.0.

Le 2Pro und Le 2

Etwas unter dem Le Max2 positionieren sich das Le 2Pro und Le 2. Beide sind mit einem SoC aus dem Hause MediaTek ausgestattet, der zehn Kerne vorzuweisen hat. Der Aufbau des Helio X20 im Le 2 und Helio X25 im Le 2Pro sehen eine Anordnung in drei Clustern vor. In einem Cluster arbeiten zwei Cortex-A72-Kerne und in den beiden weiteren Clustern jeweils vier Kerne unterschiedlich getakteten Cortex-A53-Kernen. Der Helio X20 erreicht dabei einen maximalen Takt von 2,3 GHz, während der Helio X25 auf 2,5 GHz kommt. Wirklich entscheidend dürfte der Taktunterschied in der Praxis aber nicht sein.

LeEco Le 2
LeEco Le 2

Die Displays des Le 2 und Le 2Pro lösen mit 1.920 x 1.080 Pixel auf und strecken diese auf eine Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll. Hinzu kommen jeweils 32 GB Speicher und ein Akku mit 3.000 mAh. Das Le 2 soll umgerechnet 150 Euro kosten, während für das Le 2Pro 200 Euro fälig werden. Auch diese beiden Modelle werden es nicht in den deutschen Markt schaffen. LeEco sieht aber eine Verfügbarkeit seiner Produkte in den USA vor.

LeEco Le 2Pro
LeEco Le 2Pro

USB-Typ-C-Kopfhörer sind Mangelware

Kopfhörer für den USB-Typ-C-Anschluss sind noch Mangelware und auch LeEco hat noch keine konkreten Modelle angekündigt und spricht nur von zwei Kopfhörern, die man in Zukunft anbieten möchte. Im Lieferumfang befindet sich aber ein Adapter von USB-Typ-C auf 3,5-mm-Klinke. Daneben bietet JBL mit dem Reflect Aware C noch einen Kopfhörer direkt mit einem USB-Typ-C-Anschluss.

Technische Daten des LeEco Le 2:

  • 5.5-inch (1920 x 1080 pixels) Full HD IPS display, 500nits brightness, 80% NTSC color gamut
  • 2.3GHz MediaTek Helio X20 deca-core processor with Mali-T880 MP4 GPU
  • 3GB LPDDR3 RAM, 32GB (eMMC5.1) internal storage
  • Android 6.0 (Marshmallow) with EUI 5.8
  • Dual SIM (nano/nano)
  • 16MP rear camera with dual-tone LED flash, f/2.0 aperture, PDAF
  • 8MP front camera with f/2.2 aperture, 1.4μm pixel size, 76.5-degree wide-angle lens
  • Dimensions: 151.1 × 74.2 × 7.5mm; Weight: 153g
  • CDLA loss-less audio, Dolby Atmos. Fingerprint sensor, infrared sensor
  • 4G LTE, WiFi 802.11 ac/a/b/g/n (2.4/5 GHz), Bluetooth 4.2, GPS, USB Type-C
  • 3,000mAh battery with LeEco fast charging technology

Technische Daten des LeEco Le 2Pro:

  • 5.5-inch (1920 x 1080 pixels) Full HD IPS display, 500nits brightness, 80% NTSC color gamut
  • MediaTek Helio X20 / X25 deca-core processor with Mali-T880 MP4 GPU
  • 4GB LPDDR3 RAM, 32GB (eMMC5.1) internal storage
  • Android 6.0 (Marshmallow) with EUI 5.8
  • Dual SIM (nano/nano)
  • 21MP rear camera with dual-tone, LED flash, Sony IMX230 sensor, PDAF, f/2.0 aperture, 6P lens
  • 8MP front camera with f/2.2 aperture, 1.4μm pixel size, 76.5-degree wide-angle lens
  • Dimensions: 151.1 × 74.2 × 7.5mm; Weight: 153g • CDLA loss-less audio, Dolby Atmos. Fingerprint sensor, infrared sensor
  • 4G LTE, WiFi 802.11ac/a/b/g/n (2.4/5 GHz), Bluetooth 4.2, GPS, USB Type-C
  • 3,000mAh battery with LeEco fast charging technology

Technische Daten des LeEco Le Max2:

  • 5.7-inch (2560 x 1440 pixels) Quad HD display with 95% NTSC color gamut, 450nits brightness, 538ppi
  • 2.15GHz Quad-Core Snapdragon 820 64-bit processor with Adreno 530 GPU
  • 4GB DDR4 RAM with 32GB (UFS 2.0) internal storage, 4GB / 6GB DDR4 RAM, 64GB (UFS 2.0) internal memory
  • Android 6.0 (Marshmallow) with EUI 5.8
  • Dual SIM (nano/nano)
  • 21MP rear camera with dual-tone, LED flash, Sony IMX230 sensor, PDAF, OIS, 6P lenses, f/2.0 aperture
  • 8MP front-facing camera
  • Dimensions: 156.8 × 77.6 × 7.99mm; Weight: 185g
  • CDLA loss-less audio, Dolby Atmos, Ultrasonic fingerprint sensor, infrared sensor
  • 4G LTE, WiFi 802.11ac/a/b/g/n (2.4/5 GHz MIMO), Bluetooth 4.2, GPS, USB Type-C
  • 3,000mAh battery with Qualcomm Quick Charge 3.0

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar252769_1.gif
Registriert seit: 24.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
Zitat DragonTear;24521687
Wieso wäre ein Smartphone mit Klinkenaschluss, weniger ein Wegwerfprodukt?
Die Klinke versagt meistens schneller bei regelmäßiger Nutzung, als die Blutooth Antenne.
.


Es geht mir nicht ums versagen, (bei mir wurde noch nie eine Buchse defekt)
sondern um die Langlebigkeit des Standards.

Toll Wasserfest und sobald der Akku defekt ist, kannst es wegwerfen :haha:,
nebenbei gibt es auf den Akku bei fast jedem Hersteller nur 6 Monate Garantie.


Wasserfeste gibt es schon seit 1X Jahren
und oh Wunder früher konnte man auch noch Akku und Cover tauschen.
#18
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12438
Zitat Chilimhhh;24524077
Es geht mir nicht ums versagen, (bei mir wurde noch nie eine Buchse defekt)
sondern um die Langlebigkeit des Standards.

Also Bluetooth ist auch schon sehr alt!
Das hatten schon die PocketPCs - die Vorläufer der Smartphones.

Zitat Chilimhhh;24524077
Toll Wasserfest und sobald der Akku defekt ist, kannst es wegwerfen :haha:,
nebenbei gibt es auf den Akku bei fast jedem Hersteller nur 6 Monate Garantie.

Halten tun die aber mehrere Jahre...


Zitat Chilimhhh;24524077
Wasserfeste gibt es schon seit 1X Jahren
und oh Wunder früher konnte man auch noch Akku und Cover tauschen.

Nenn mir mal ein par welche nicht nach Tough-Phone aussehen und auch tatsächlich so Wasserfest sind, wie versprochen.
Die Sony Xperias scheiden da leider raus. Bei den Samsungs habe ich noch keine Erfahrungswerte gehört.
#19
customavatars/avatar252769_1.gif
Registriert seit: 24.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
Zitat DragonTear;24524103
Also Bluetooth ist auch schon sehr alt!
Das hatten schon die PocketPCs - die Vorläufer der Smartphones.


Halten tun die aber mehrere Jahre...

1. Ja und wie toll läuft heute über Bluetooth 2.0 384Kbit Musik:haha:
(Hatte selbst ein HTC P3300) ;)


2. Ja die halten Ewig,
mussten erst 4 Familienmitglieder raus finden wie Ewig die halten (verklebt macht ja nichts)

A) Nach 18 Monaten hält der Akku nicht mal mehr 12 std.
B) Akku nach 6 Monaten Defekt
C) Akku nach 9 Monaten Defekt
D) Akku nach 13 Monaten Defekt

Alle haben was gleich, für einen Akkutausch müssten sie ohne die Garantie auf das Gerät zu verlieren,
zwischen 60 und 90 euro Zahlen.


Ich lach sie aus, für mein G4s gibts den Original Akku für 9,80 Euro
#20
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13000
Öhm wenn ich ein Gerät übern Provider beziehe ( Telekom Vodafone , nur da weiß ich es sicher) gehe ich da innerhalb der 24 Monate hin und leg das Gerät hin und bekomme ein generalüberholtes ( neu deutsch: refurbished) zurück und kostet mich nichts... Nur mal so dazu und die meisten beziehen nunmal ihre Geräte über Provider


Gesendet mit mobilem Kommunikationsendgerät
#21
customavatars/avatar252769_1.gif
Registriert seit: 24.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
Zitat Flatsch;24524243
Nur mal so dazu und die meisten beziehen nunmal ihre Geräte über Provider

Tun sie nicht,
nur bei den 0815 Highend wird das Meiste über den Provider verkauft.

EU weit werden bis 300 Euro 81% Freie Geräte verkauft,
301 - 400 euro ~ 63% Freie Geräte.
#22
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13000
Ja das mag stimmen, bin jetzt auch nicht von "0815" ausgegangen


Gesendet mit mobilem Kommunikationsendgerät
#23
customavatars/avatar252769_1.gif
Registriert seit: 24.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
Fest verbaute Akkus sind für mich nur die Argumente vieler Hersteller,
um den Gebrauchtmarkt einzuschränken.

;)
#24
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13000
Das musst du mal erklären,


Gesendet mit mobilem Kommunikationsendgerät
#25
customavatars/avatar113331_1.gif
Registriert seit: 12.05.2009
de_dust2
Kapitänleutnant
Beiträge: 1601
Zitat Flatsch;24524243
Öhm wenn ich ein Gerät übern Provider beziehe ( Telekom Vodafone , nur da weiß ich es sicher) gehe ich da innerhalb der 24 Monate hin und leg das Gerät hin und bekomme ein generalüberholtes ( neu deutsch: refurbished) zurück und kostet mich nichts... Nur mal so dazu und die meisten beziehen nunmal ihre Geräte über Provider


Gibt auch Provider die mehr erzählen als sie in wirklichkeit nachher leisten. Akku vom Samsung S4 ist mir nach 2 Wochen kaputt gegangen. Anruf bei 1und1. Ich müsste das Gerät einschicken. Würde 3-6 Wochen dauern, dann bekomm ich das Gerät zurück mit neuem Akku. Hab dann geschimpft und auf den Werbespruch "Heute defekt, morgen kostenlos ein neues da" hingewiesen. O-Ton Hotline: Das müsste ich doch verstehen, dass solches Marketing nur für Neukunden gilt und nicht für langjährige Bestandskunden.

Am Ende hab ich mir dann den Akku inkl. NFC für 20 Euro irgendwo bestellt und das Thema war nach 3 Tagen gelutscht. 3-6 Wochen für nen Akkutausch...is klar.
#26
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13000
Das ist eben der Unterschied zwischen irgendeinem Service Provider wo Geiz geil ist und einem richtigen Anbieter. Telekom und Vodafone unterscheiden da nach Tarif bei Vodafone kommen alle mir Red Tarif in einem besseren Genuss
Aber egal welcher Verein, Akku Tausch 3 Wochen und ganzes Gerät dafür einschicken? Ohne Worte



Gesendet mit mobilem Kommunikationsendgerät
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]