> > > > Huawei Nexus 6P: Google senkt Preis auf aggressive 499 Euro

Huawei Nexus 6P: Google senkt Preis auf aggressive 499 Euro

Veröffentlicht am: von

nexus 6pWer aktuell eines der Nexus-Smartphones kaufen möchte, kann sich im Grunde vor Angeboten kaum retten. Allerdings ist es in der Vergangenheit meistens das LG Nexus 5X gewesen, das zu Kampfpreisen angeboten wurde. Tatsächlich erreichte man zeitweise sogar bei einigen Händlern Preise von nur 199 Euro. Doch das Huawei Nexus 6P ist eigentlich das höherwertige Modell. Und hier hat es bisher deutlich weniger attraktive Angebote gegeben. Preise von knapp unter 600 Euro blieben bisher das höchste der Gefühle.

Doch offenbar hat sich Google Gedanken gemacht, denn das Unternehmen selbst ist es, das nun am stärksten an der Preisschraube dreht: Bis zum 6. Mai 2016 erhalten Besteller aus Deutschland stolze 150 Euro Rabatt auf das Nexus 6P. Dadurch kostet das Smartphone in der Variante mit 32 GB Speicherplatz nur noch 499 statt 649 Euro. Das ist natürlich eine sehr aggressive Ansage, die bestimmt einige Unentschlossene überzeugt. Auch der Preis des Modells mit 64 GB Speicherplatz ist gefallen und liegt nun bei 549 statt 699 Euro. Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann zum Huawei Nexus 6P mit 128 GB Kapazität greifen. Für jenes Modell zahlt man derzeit nur noch 649 statt 799 Euro.

huawei nexus 6p

Zur Erinnerung: Wer das Huawei Nexus 6P kauft, erhält ein Smartphone mit 5,7 Zoll Diagonale und 2.560 x 1.440 Bildpunkten als Auflösung. Als SoC dient der Qualcomm Snapdragon 810. Ihm stehen 3 GB RAM zur Seite. An Bord ist auch eine Hauptkamera mit 12 Megapixeln und Laser-Autofokus. Für die Frontkamera sind 8 Megapixel drin. Das Huawei Nexus 6P ist bereits mit dem Betriebssystem Android 6.0 ausgestattet und wird definitiv als eines der ersten Geräte die finale Version von Android N erhalten. Für den Akku sind 3.450 mAh drin. Für 499 Euro ist das also sicherlich alles andere als ein schlechtes Geschäft.

Nebenbei hat Google auch den Preis des LG Nexus 5X um 80 Euro gesenkt. Dadurch liegt der Einstiegspreis für die Version mit 16 GB nun bei 349 statt 429 Euro. Hier ist der Rabatt also nicht so attraktiv wie beim Nexus 6P, da das Nexus 5X wie bereits erwähnt im Handel schon wesentlich günstiger zu haben gewesen ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar179451_1.gif
Registriert seit: 09.09.2012
Österreich
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1353
Die Nexus Phones waren doch mal günstig.. Mit einem Onplus Two kann es zB garnicht vom Preis/Leistungsverhältnis mithalten..
#4
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7582
Ich hoffe sehr das dieses Jahr wieder ein 5" Nexus wie das von 2014 kommt. Das einzige Problem war der Akku und die raus ragende Kamera.

Bis (falls überhaupt) Ara kommt vergeht wohl leider noch viel Zeit...
#5
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1718
immer noch zu teuer
aber das 5x für 199 war ein ganz gutes Angebot

kein wunder, dass niemand mehr spartphones produzieren will, wenn man nicht apple heißt
bleibt einfach nix bei hängen
#6
Registriert seit: 10.03.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
agressiv wie n kuschelbär
#7
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1412
die Nexus geräte haben imho den Softwarevorteil gegenüber allen anderen Androidgeräten, aktuell sogar mit sehr guter Kamera und obwohl akkugröße nicht überragend ist, dank android6 ebenso effizient wie so manch anderes Gerät.

Aggressiv ist anders. Wer sich erinnert:Google hatte einer Studie nach die Preise erhöhen müssen weil der 0815-Käufer bei einem Nexus5 für nur 249€ nicht glaubt ein leistungsfähiges Gerät der Premoumklasse zu erwerben.

Dass man nun nach unten korrigiert ist a) aufgrund der Marktstellung nötig b) die Lager müssen geleert werden und c)wird demzufolge die nächste Nexusgeneration wahrscheinlich nicht so billig wie die pre2014er Geräte sein, aber auch nicht mehr so teuer wie Flagschiffe.
#8
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1412
die Nexus geräte haben imho den Softwarevorteil gegenüber allen anderen Androidgeräten, aktuell sogar mit sehr guter Kamera und obwohl akkugröße nicht überragend ist, dank android6 ebenso effizient wie so manch anderes Gerät.

Aggressiv ist anders. Wer sich erinnert:Google hatte einer Studie nach die Preise erhöhen müssen weil der 0815-Käufer bei einem Nexus5 für nur 249€ nicht glaubt ein leistungsfähiges Gerät der Premoumklasse zu erwerben.

Dass man nun nach unten korrigiert ist a) aufgrund der Marktstellung nötig b) die Lager müssen geleert werden und c)wird demzufolge die nächste Nexusgeneration wahrscheinlich nicht so billig wie die pre2014er Geräte sein, aber auch nicht mehr so teuer wie Flagschiffe.
#9
customavatars/avatar42399_1.gif
Registriert seit: 02.07.2006
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2164
Versteh net was die Leute so haten gegen das Nexus 6P . Ich hab es seit Release und bin sehr sehr zufrieden. Display,Verarbeitung,Kamera, Sound alles Top. Und das beste. Die Software! Jeden Monat ein Update und man hat immer die neuste Software.
#10
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 891
@DeLuXe50: Preis und Größe machen es aber für die meisten unattraktiv. Das hat nichts mit haten zu tun. Die Software alleine interessiert eh nur Entwickler oder Nerds.

Das Nexus 4 und 5 haben 300-350€ bei Einführung gekostet. Dort ging Google genge Ende dann 100€ runter und es waren echte Schnäppchen. Aber 500€ für das 6P sind nicht günstig und für die Masse uninteressant. Geräte wie das LG G4 gibts aktuell für ~300€.

Hoffe Google legt zukünftige Nexus Geräte wieder für das mittleren Preissegment aus.
#11
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2346
Zitat DeLuXe50;24504202
Versteh net was die Leute so haten gegen das Nexus 6P . Ich hab es seit Release und bin sehr sehr zufrieden. Display,Verarbeitung,Kamera, Sound alles Top. Und das beste. Die Software! Jeden Monat ein Update und man hat immer die neuste Software.


Was hat es mit haten zutun? Es ist ungefähr die selbe Liga wie ein G4 oder S6. G4 ~330 Euro (Leder) und S6 ~400 Euro. Sind immer noch deutlich günstiger als das 6P. Dazu eben die Größe. Es ist ein Klasse Gerät, aber zu dem Preis gibt es eben schon günstigere Alternativen mit ähnlicher Ausstattung.
#12
customavatars/avatar42399_1.gif
Registriert seit: 02.07.2006
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2164
Ja Mittlerweile bekommt man nen S6 oder G4 zu nem guten Preis. Hatte diese Smartphones auch im Visier vor dem N6P. Aber Tochwiz gefällt mir absolut nicht und die Leder Optik bei G4 ist nicht so mein Fall. Ausschlaggebende Punkte waren für mich: Stereo Lautsprecher, die ich seit meinem Z2 nicht mehr missen möchte und halt die Software und die Updates immer als erstes.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]