> > > > Motorola Moto G 4th Gen und Moto G Plus kündigen sich an

Motorola Moto G 4th Gen und Moto G Plus kündigen sich an

Veröffentlicht am: von

motorola neuMotorola soll bereits innerhalb weniger Wochen mit dem Moto G 4th Gen und dem Moto G Plus gleich zwei neue Smartphones in den Handel bringen. Bei einigen Händlern sind die ersten Informationen zu den beiden Smartphones bereits zu finden und auch der Twitter-Nutzer @evleaks hat einen passenden Leak veröffentlicht.

Motorola gehört inzwischen zu dem chinesischen Hersteller Lenovo und wird mit dem Moto G 4th Gen angeblich ein Smartphone mit einer Displaydiagonalen von 5,5 Zoll in den Handel bringen. Damit würde die Displaygröße gegenüber den Vorgängern noch weiter ansteigen. Die letzte Generation ging noch mit einem 5,2-Zoll-Bildschirm an den Start. Auch beim Moto G Plus soll der identische Bildschirm verbaut werden. Somit würde Motorola mit dem Namenszusatz „Plus“ nicht den Einsatz eines größeren Displays andeuten, sondern stattdessen sei eine etwas verbesserte Hardware verbauen.

Während das Moto G 4th Gen mit einer Rückkamera mit 13 Megapixel Auflösung aufwarten soll, sei im G Plus eine Kamera mit 16 Megapixeln verbaut werden. Der interne Speicher hingegen soll bei beiden Geräten 16 GB groß sein, wobei auch Varianten mit 8 GB Speicher möglich seien. Weiterhin soll die Plus-Version mit einem Fingerabdruckscanner im Home-Button ausgestattet sein. Zum verbauten SoC und auch zur Größe des Arbeitsspeichers gibt es dagegen zu beiden Geräten noch keine Informationen.

motorola mtot g plus 87
Angeblicher Fingerabdrucksensor des Moto G Plus (Bild: @evleaks)

Beide Smartphones sollen den Farben Schwarz und Weiß zur Auswahl stehen. Für das Moto G 4th Gen soll der Preis zwischen 240 und 250 Euro liegen, die Plus-Version soll etwa 280 bis 300 Euro kosten. Wann Motorola die beiden Smartphones offiziell vorstellen wird, ist aktuell unbekannt. Die Gerüchteküche spricht allerdings von einer möglichen Vorstellung im Mai.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2919
oh gott danke für das tausendeste neue Modell mit größerer Diagonale - anstatt das man endlich mal was kleines mit guter Hardware bringt.

Ich mag die Smartphone News schon gar nicht mehr lesen es geht doch immer nur noch um größere Diagonalen und Auflösungen.

Anstatt die Dinger endlich mal kleiner zu machen oder zumindest nicht größer zu machen und stattdessen die Akkukapazität mal massiv zu erhöhen zu versuchen.

sind die alle einfallslos - traurig
#2
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2750
Ach, da wird doch schon seit Ewigkeiten nix mehr größer. Alles kroppt so zwischen 5,0 und 5,5" rum. 6" ist rar. Dabei ist es die Mindestgröße, wenn man einmal etwas in der Größe hatte...
#3
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25586
Warum keine 4,7"? empfinde ich für mich als ideale Größe. Wahrscheinlich sind die 5,5" auch noch mit 1280x720px. Lenovo wird sicherlich auch keine Custom Roms mehr dulden. Daher ist der Dolchstoß schon perfekt fürs nichtkaufen.
#4
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1394
Das Display-ist-mir-zu-groß-Gemecker ist mal wieder unglaublich. Will gar nicht wissen für was eure Hände sonst noch alles zu klein sind. Fügt euch dem Markt oder kauft Exoten oder bleibt bei älteren kleineren Geräten. Hört auf jeden Fall auf, so zu tun als ob es keine Alternativen gäbe und die Welt einstürzt. Mir ists 5X grade groß genug - wer das lieber hat kann mir gern sein Nexus6 dafür geben.
#5
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2919
man redet sich leicht wenn man ein großes Smartphone will - weil es gefühlt jedes Monat zig neue Modelle mit 5-6" und länger als 14 cm gibt

und was hat das ganze mit den Händen zu tun- jeder der eine normalgroße Hand hat braucht also ein Smartphone von 5,5" aufwärts oder wie ?

ich warte seit nun 5 Jahren auf einen adequaten Nachfolger für mein S4 also nicht länger als 13,5 cm und FHD.

es gibt aktuell genau ein einziges halbwegs neues Smartphone das diese Vorgaben erfüllt, ein Sharp Aquos Mini sogar nur 12,5cm und FHD (wie machen die das nur - da scheinbar alle anderen Hersteller daran scheitern - aber es ist halt leichter die Technik in 5,5" zu verpacken und dann teuer zu verkaufen als in 4,5 und dann weniger Marge zu haben) - leider nicht in Europa angeboten, Import bringt nichts wegen der fehlenden LTE Frequenzen.

So hoffe ich halt das mein S4 noch lange hält und Apple zumindest dafür gut ist mit dem SE wieder den Trend etwas hin zu kleineren Smartphones zu lenken. Ich bin ja wirklich gespannt wie die Verkaufszahlen beim SE sein werden.
#6
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11121
Dass 4,7" gefragt sind sieht man unter anderem daran, dass das Galaxy A3 2016 gut verkauft wird und man gebraucht sogut wie keine Geräte auf dem Markt findet. Wer das hat, verkauft es nicht weiter.

Motorola gehört jetzt Lenovo - das merkt man. Lenovo selbst bringt ja selbst kaum noch Geräte unter 6" auf den Markt. In Asien geht die Diagonale über alles - da ist man sich auch nicht zu dumm, 10" zum telefonieren ans Ohr zu halten. Der Einfluss eines asiatischen Herstellers macht sich halt nun auch bei Motorola bemerkbar.

Früher hatten die unter amerikanischer Flagge auch bevorzugt Klapphandys, weil die in den USA der Renner waren..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]