> > > > Apple Pay soll in Zukunft auch zum Online-Bezahlen eingesetzt werden

Apple Pay soll in Zukunft auch zum Online-Bezahlen eingesetzt werden

Veröffentlicht am: von

apple pay logoIn Deutschland ist der Start von Apple Pay bisher immer noch kein Thema, doch laut einem Bericht des US-Online-Magazins Recode soll der Bezahldienst des kalifornischen Unternehmens nun noch weiter ausgebaut werden. Dabei geht es weniger um die Erschließung weiterer Länder, sondern vielmehr um eine Erweiterung des Funktionsumfangs. Aktuell kann Apple Pay nur im lokalen Handel über NFC-fähige Terminals genutzt werden, doch in Zukunft soll der Dienst auch in Online-Shops zum Einsatz kommen. Apple soll den Startschuss für den Testbetrieb noch vor den anstehenden Sommerferien in den USA planen und damit soll auch das Bezahlen im Online-Handel über Apple Pay ermöglicht werden.

Voraussetzung für das Bezahlen mit Apple Pay in Online-Shops sei allerdings ein Apple-Gerät mit Touch-ID-Sensor. Der Käufer erledigt dann seinen Einkauf über sein iPad oder iPhone und muss dabei zwingend den vorinstallierten Safari-Browser von Apple nutzen. Nach dem Bestellvorgang wird der Nutzer aufgefordert seinen Finger zum Bezahlen auf den Touch-ID-Sensor zu legen, um sich zu legitimieren. Danach wird der Bezahlvorgang von Apple Pay freigegeben und die Bestellung ist abgeschlossen.

apple pay online

Zunächst sollen nur einige wenige Online-Shops diese Möglichkeit einbinden können und erst nach einer erfolgreichen Testphase soll das System in den Regelbetrieb übergehen. Wie lange die Testphase laufen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]