> > > > Oppo R9 und R9 Plus offiziell enthüllt

Oppo R9 und R9 Plus offiziell enthüllt

Veröffentlicht am: von

oppo logoWir hatten bereits Ende Februar über das Oppo R9 berichtet: „Damals“ hatte der chinesische Hersteller mit Teasern auf das Gerät aufmerksam gemacht. Jetzt sind sowohl das Oppo R9 als auch das Oppo R9 Plus offiziell. Beide Smartphones nutzen nahezu rahmenlose Edge-to-Edge-Bildschirme. So misst der Rahmen beim R9 nur 1,66 und beim R9 Plus nur 1,76 mm. Wie bereits im Teaser angedeutet, bewirbt Oppo zudem die Kamera-Ausstattung der beiden Smartphones als Highlight. Das Oppo R9 ist ein Gerät mit 5,5 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten als Auflösung. Es kommt ein AMOLED-Display zum Einsatz. Der Preis spielt bei umgerechnet etwa 385 Euro.

Als weitere Daten sind als SoC der MediaTek Helio P10, 4 GB RAM und 64 GB interner Speicherplatz genannt. Letzterer lässt sich via microSD erweitern. Als Schnittstellen sind an Bord Dual-SIM, 4G LTE, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 und GPS. Leider dient noch das etwas angestaubte Android 5.1 mit dem Überzug ColorOS 3.0 als Betriebssystem. Was die Kameras betritt, so bietet das Oppo R9 eine Hauptkamera mit 16 Megapixeln, optischem Bildstabilisator und LED-Blitz sowie eine Webcam mit 13 Megapixeln. In den Home-Button ist ein Fingerabdruckscanner integriert. Für den Akku nennt Oppo 2.850 mAh als Kapazität. Die Maße des Smartphones betragen 151,8 x 74,3 x 6,6 mm bei einem Gewicht von 145 g.

oppo r9 und r9 plus

Das Oppo R9 Plus ist sozusagen der große Bruder und nutzt einen AMOLED-Bildschirm mit 6 Zoll Diagonale bei 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Abermals dient Android 5.1 mit der Oberfläche ColorOS 3.0 als Betriebssystem. Im Inneren finden sich dieses Mal der Qualcomm Snapdragon 652, 4 GB RAM und 64 GB interner Speicherplatz. Erneut lässt sich letzterer via microSD erweitern. Auch hier ist der Dual-SIM-Betrieb möglich. Wie beim R9 lässt sich dann aber keine microSD-Karte verwenden. Bei den Kameras legt das Oppo R9 Plus etwas zu und bietet eine identische Hauptkamera, stockt die Webcam aber ebenfalls auf 16 Megapixel auf. Auch hier steckt im Home-Button ein Fingerabdruckscanner und es sind die Schnittstellen 4G LTE, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 und GPS an Bord. Beim Oppo R9 Plus fasst der Akku 4.120 mAh. Als Maße sind angegeben 163,1 x 80,8 x 7,4 mm bei einem Gewicht von 185 Gramm. Das Oppo R9 Plus kostet umgerechnet 450 Euro.

oppo r9 und r9 plus seite

Auch wenn die beiden Smartphones in den Farbvarianten Gold und Roségold zunächst nur in China erscheinen, ist bereits für den April 2016 die internationale Verfügbarkeit geplant. Somit sollte man auch aus Deutschland schon bald bestellen können. Die konkreten Preise für den hiesigen Markt verschweigt Oppo aber noch. Neben den bereits genannten Spezifikationen sind noch die Unibody-Gehäuse aus Metall der Oppo R9 und R9 Plus erwähnenswert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]