> > > > Freedom 251: Android-Smartphone für gerade mal 3,30 Euro

Freedom 251: Android-Smartphone für gerade mal 3,30 Euro

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newFür gerademal umgerechnet 3,30 Euro kann in Indien bald ein vollwertiges Android-Smartphone erworben werden. Das Gerät hört auf die Bezeichnung Freedom 251 und soll, wie der Name bereits vermuten lässt, für 251 indische Rupien verkauft werden. Das Gerät ist dabei keineswegs mit schlechter Hardware ausgestattet. Stattdessen kommt laut Hersteller ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher besitzt eine Größe von 1 GB und der interne Speicher fasst insgesamt 8 GB. Dieser kann über einen microSD-Slot um bis zu 32 GB erweitert werden. Das Display bietet eine Diagonale von 4 Zoll und löst mit 960 x 540 auf. Hieraus ergibt sich eine Pixeldichte von 275 ppi und als Panel kommt die IPS-Technik zum Einsatz. 

freedom251

Auf eine Rückkamera mit 3,2-Megapixlen muss der Käufer ebenfalls so wenig verzichten, wie auf eine Frontkamera mit 0,3 Megapixeln Auflösung. Zudem bietet das Gerät ein WLAN-Modul nach dem n-Standard. Auf LTE hingegen muss verzichtete werden und damit steht leidglich UMTS-Empfang zur Verfügung. Der Akku besitzt eine Kapazität von 1.450 mAh und als Betriebssystem wird Android 5.1 zum Einsatz kommen.

Der Vorverkauf des Smartphones soll in Indien am 18. Februar beginnen. Der niedrige Verkaufspreis soll vor allem für die untere Bevölkerungsschicht die Nutzung eines Smartphones ermöglichen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7583
Und wie wird das bezahlt?

Allein das IPS Display kostet höchstwahrscheinlich schon deutlich mehr...
#2
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25769
Vll durch Abverkäufe von Resthardware. Aber der Preis ist trotzdem zu gering.
#3
Registriert seit: 12.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 115
Subventionierung durch Hersteller und Staat? Auch ne Art von Marketing...wenn das Handy gefällt steigen vielleicht später auf höherpreisige vom gleichen Hersteller um.
#4
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1257
Zitat NasaGTR;24336711
Und wie wird das bezahlt?

Allein das IPS Display kostet höchstwahrscheinlich schon deutlich mehr...


Subventioniert vom Staat.

@Redaktion

Warum nehmt ihr nicht die offiziellen Render vom Hersteller?
#5
customavatars/avatar69723_1.gif
Registriert seit: 03.08.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1731
Danke für den Hinweis. Ist geändert :-)

Zitat HardwareHotte;24336757
Subventioniert vom Staat.

@Redaktion

Warum nehmt ihr nicht die offiziellen Render vom Hersteller?
#6
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1412
iPhone recycling...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]