> > > > LG G5 angeblich mit zwei Displays und Dual-Kamera

LG G5 angeblich mit zwei Displays und Dual-Kamera

Veröffentlicht am: von

lg 2015Auch wenn das LG G4 2015 in Tests begeistern konnte, blieben die Verkaufszahlen für den südkoreanischen Hersteller am Ende hinter den Erwartungen zurück. So hatte man sich bei LG nach dem Erfolg des LG G3 des Jahres 2014 mehr von seinem letzten Smartphone-Flaggschiff versprochen. So hieß es offenbar zurück ans Reißbrett, denn Gerüchten zufolge wolle LG für das G5 zahlreiche, drastische Veränderungen vornehmen. Da klingt das Metallgehäuse fast noch konventionell, wenn zeitgleich von einer Dual-Kamera sowie zwei Bildschirmen die Rede ist.

Doch erstmal der Reihe nach: Aktuell erhärten sich die Spekulationen, laut denen das LG G5 mit einem Qualcomm Snapdragon 820 als SoC ausgestattet sein solle. Des Weiteren geht man derzeit von 5,3 Zoll Diagonale bei 2.560 x 1.440 Bildpunkten aus. Das hört sich überraschend an, denn während andere Hersteller ihre Bildschirme immer weiter vergrößern, würde das Display des LG G5 mit 5,3 Zoll statttdessen kleiner ausfallen als das des G4 mit noch 5,5 Zoll Diagonale.

Dafür soll das LG G5 angeblich ähnlich wie das V10 ein sekundäres Display integrieren. Auf jenem Bildschirm-Ticker wären dann etwa Benachrichtigungen, die Uhrzeit und andere, schnell zu überblickende Inhalte zu sehen. Als Auflösung seien 1.040 x 160 Pixel angedacht. Zusätzlich geht man von 3 GB RAM und 32 GB Speicherplatz aus. Zudem soll das G5 angeblich ähnlich wie beispielsweise das Honor 6 Plus eine Dual-Kamera mit zwei Linsen einsetzen. Es soll sich um zwei Sensoren mit je 16 Megapixeln handeln. Der Laser-Autofokus bleibe erhalten und auch der RGB-Sensor stehe wie am G4 zur Verfügung. Für die Selfie-Webcam seien dagegen 8 Megapixel angedacht. Ergänzend wolle LG einen Fingerabdruck- und Pupillen-Scanner an seinem nächsten Smartphone-Flaggschiff implementieren.

lg g4

 

Was den Akku betrifft, sprechen die aktuellen Gerüchte für das LG G5 von 2.800 mAh – das wäre gegenüber den 3.000 mAh des G4 ein Rückschritt. Da jedoch ein kleinerer Bildschirm sowie ein effizienterer SoC zum Einsatz kämen, dürfte die Betriebsdauer darunter nicht leiden. Ob jedoch noch ein microSD-Kartenslot am G5 vorhanden ist, lassen die aktuellen Meldungen offen. Es wäre sicherlich für viele potentielle Käufer ein harter Minuspunkt, sollte LG auf die Möglichkeit den internen Speicherplatz zu erweitern nun verzichten. In diesem Bezug handelte sich bereits Samsung mit seinem Galaxy S6 viel Kritik ein.

Als weitere Innovation solle das LG G5 angeblich einen "Magic Slot" für optionale Hardware-Accessoires bieten. Hier hören sich die Gerüchte aber sehr vage an und sprechen von der Möglichkeit, VR-Zubehör nachzurüsten oder zum Beispiel mit einer Tastatur zu hantieren. Ob für derlei Sperenzchen aber wirklich ein neuer Slot / eine proprietäre Schnittstelle durch LG eingebunden werden könnte, ist zweifelhaft. Erscheinen soll das LG G5 im ersten Quartal 2016. Der Hersteller aus Südkorea schweigt selbst noch zum kommenden Smartphone-Flaggschiff.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]