> > > > Sony soll Akkus mit 40 Prozent größerer Kapazität entwickeln

Sony soll Akkus mit 40 Prozent größerer Kapazität entwickeln

Veröffentlicht am: von

sonySmartphones und Tablets haben in den letzten Jahren immer schnellere Prozessoren und bessere Displays erhalten, doch an der Laufzeit haben bisher nur wenige Hersteller Erfolge vermelden können. Dies könnte sich jedoch ändern, denn Sony soll an neuen Akkus für die mobilen Geräte forschen. Die neue Generation der Stromspeicher sollen mit neuen Materialien hergestellt werden und damit die Laufzeit um bis zu 40 Prozent erhöht werden. Konkret bedeutet dies, dass ein aktuelles Smartphone mit einer Laufzeit von 12 Stunden mit einem neuen Akku rund 17 Stunden genutzt werden kann. Aufgrund einer höheren Energiedichte soll bei gleicher Baugröße mehr Strom entnommen werden können. Statt wie bisher auf Lithium-Ionen-Basis sollen die neuen Akkus auf eine Verbindung von Lithium und Schwefel zurückgreifen. Außerdem arbeite das Unternehmen noch an einem weiteren Akku-Typ auf Basis von Magnesium-Schwefel. Diese hätten laut Informationen von Sony zusätzlichen den Vorteil, dass die Haltbarkeit erhöht sein soll.

Der Nachteil dabei ist jedoch, dass die ersten Akkus mit erhöhter Kapazität wohl frühestens 2020 in die Massenproduktion gehen können. Die Produktionskosten hingegen sollen etwa auf dem Niveau von heutigen Akkus liegen oder sogar leicht darunter. Ob ab dem Jahr 2020 tatsächlich Smartphones und Tablets mit einer deutlich höheren Laufzeit in den Handel kommen werden, wird sich erst noch zeigen müssen. Eventuell können auch andere Hersteller die neue Technik schon früher bereitstellen, schließlich herrscht gerade im Berreich der Akku-Entwicklung ein hoher Konkurrenzkampf.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7418
@Menchi wenn du einmal ein Sony Z* Smartphone hast, merkst du erst wie nervig das Tägliche Laden vorher war!

Von mir aus könnten sie Smartphones auch wieder 40% dicker machen damit sie mehr Akku haben!
#8
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13331
Hab noch das Xperia V. Bekomme die Tage das Z1 Compact und meine bessere Hälfte hat seit kurzem das Z5 Compact :)

Muss schon bei dem Xperia jeden Tag ans Ladegerät. Der Akku ist aber nicht mehr der Beste. Z1 Compact ca. alle 1,5 Tage :D
Beim Z5 Compact kann ich noch nicht sagen.
WLAN oder LTE sind bis zu 18h am Tag an :fresse:
#9
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7418
Ich glaube bei so einer Nutzung kommst du mit einem "Normalen" Smartphone auf keinen ganzen Tag!
#10
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3198
Ließt man doch immer wieder mal, aber daraus ist noch nie was geworden, muss wohl PR sein sodass man ihre Aktien kauft, pfff.
Hier mal so ein Beispiel ... http://www.krone.at/Digital/Forscher_stellen_30_mal_staerkere_Super-Akkus_in_Aussicht-Endlich_Durchbruch-Story-358624
#11
Registriert seit: 25.05.2014

Bootsmann
Beiträge: 762
Von den Chinesen kam bereits ein Smartphone, welches trotz 6.000 oder 10.000 mah recht flach ist. Siehe areamobile News...

Es müsste schon längst möglich, einzig das Gewicht wird das Problem sein.
#12
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4877
Was heißt recht flach, solang das Smartphone 5,7" hat, fallen 10.000mAh bei den Nackten Zahlen kaum ins Gewicht. Ihr könnt alle das China Teil jetzt kaufen, soll auf den Markt kommen.

Ich bin ganz ehrlich, ich habe lieber ein Smartphone, das nur 2 Tage hält und dafür sehr leicht und dünn ist, als nen Klopper aus dem letzten Jahrhundert. Manche andere sehen das anders, aber dafür gibt es es auch Lösungen(s.o.).
#13
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8798
Von mir aus kann es auch ruhig ein wenig dicker sein. Stört mich nicht.
#14
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 3011
Meint ihr etwa, die entwickeln das, damit der Verbraucher etwas davon hat ?
Es geht darum die Materialkosten zu senken, indem man die Akkus kleiner machen kann. Kleinere Akkus = kleinere Smartphones. Punkt. Mehr steckt nicht dahinter.
#15
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12297
Wobei man halt auch sagen muss, dass viele, ein dünneres Gerät als Stylischer empfinden. Geht mir jedenfalls so.
Leute die unbedingt mehr als einen Tag Smartphone bei ausgiebiger Nutzung brauchen, sind dagegen weniger.
Natürlich steht auch da der Profit dahinter denn man muss ja an irgend einer Stelle (oder möglichst vielen Stellen) Fortschritt zeigen um den Kauf anzuregen.
#16
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2715
Zitat estros;24151864
...

Ich bin ganz ehrlich, ich habe lieber ein Smartphone, das nur 2 Tage hält und dafür sehr leicht und dünn ist, als nen Klopper aus dem letzten Jahrhundert. Manche andere sehen das anders, aber dafür gibt es es auch Lösungen(s.o.).


Geht mir ähnlich. Ich war immer auf der Seite derer, die der Meinung sind, dass dünne Smartphones unnötig sind. Seit ich allerdings selbst eins besitze (S6 mit 6,8mm), will ich keinesfalls mehr ein deutlich dickeres. Die Haptik finde ich einfach so viel besser und jedes dicke Smartphone fühlt sich irgendwie antiquitiert an.
Da muss eben jeder seine Prioritäten selbst setzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]