> > > > Gerüchte zum verbauten Prozessor des Samsung Galaxy S7 kommen auf

Gerüchte zum verbauten Prozessor des Samsung Galaxy S7 kommen auf

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Die Entwicklung des Galaxy S7 von Samsung hat wahrscheinlich bereits kurz nach der Veröffentlichung des S6 begonnen und inzwischen tauchen auch erste Gerüchte rund um das kommende Flaggschiff es Herstellers auf. Demnach soll das Galaxy S7 gleich in drei verschiedenen Versionen in den Handel kommen. Zumindest was den Prozess betrifft. Samsung möchte mit diesem Schritt auf die Kaufkraft der verschiedenen Länder reagieren und soll deshalb drei verschiedene Versionen des Galaxy S7 bauen. Das Topmodell soll dabei auf den Exynos 8890 aus der eigenen Entwicklung setzen. Dieser Chip soll mit einer Taktfrequenz von 2,7 GHz arbeiten und dabei die Leistung des aktuellen Apple A9-Chips erreichen können. Weiterhin soll das Galaxy S7 auch mit dem Exynos 7422 bestückt werden. Dieser bietet im Gegensatz zum 8890 eine etwas geringere Leistung und deshalb soll das Smartphone auch entsprechend günstiger verkauft werden. Die dritte Version soll mit dem Qualcomm Snapdragon 820 realisiert werden.

Darüber hinaus sprechen die Quellen von einer verbesserten Rückkamera. Diese soll beim Galaxy S7 mit 20 Megapixeln auflösen und damit gegenüber dem 16-Megapixel-Sensor aus dem aktuellen Modell für eine verbesserte Bildqualität sorgen. Zudem soll das S7 eine verbesserte Audioqualität bieten, da das Gerät auf den Sabre 9018AQ2M-Kopfhörerverstärker von ESS Technology zurückgreifen soll.

Weitere Änderungen seien zudem beim Stecker geplant, denn Samsung möchte wohl auf den USB Type-C-Port setzen. Damit könnte wie auch beim Lightning-Anschluss von Apple der Stecker in beiden Richtungen eingesteckt werden und damit die Nutzerfreundlichkeit erhöht werden. Neben dem Vorteil des Steckers werden aber auch die Daten schneller übertragen und auch die Ladung des Akkus soll sich beschleunigen.