> > > > Lenovo stellt mit Motorola Moto X Style, Moto X Play und Moto G neue Smartphones vor

Lenovo stellt mit Motorola Moto X Style, Moto X Play und Moto G neue Smartphones vor

Veröffentlicht am: von

motorola neuIn drei verschiedenen Städten hat die Lenovo-Tochter Motorola heute drei neue Smartphones der „Moto“-Linie vorgestellt. Insgesamt deckt das Unternehmen damit den Mittelklasse- sowie Oberklassemarkt ab. Die drei neuen Geräte werden Moto X Style, Moto X Play sowie Moto G (3. Generation) heißen.

Bei der Präsentation machte das Motorola Moto X Style den Anfang, welches mit einem 5,7 Zoll großem QHD-Display aufwarten kann. Gleichzeitig erreicht es in etwa die Größe eines iPhone 6 Plus, was einem Verhältnis von 78 Prozent von Display zur Größe des Gerätes entspricht. Die Rechenleistung wird ein Qualcomm-Snapdragon-808-Hexacore-Prozessor mit 1,8 GHz bereitstellen. Dem zur Seite werden 3 GB Arbeitsspeicher stehen. Für die Fotografie ist die 21 Megapixel starke Kamera verantwortlich. Verbindung zum Mobilfunknetz wird das Smartphone selbstverständlicherweise mittels GSM, UMTS und LTE aufnehmen können.

Moto X Style Front Back Bamboo 600x600

Motorola Moto X Style

Als besonderes Feature wird das besonders schnelle Laden des Akkus angesehen. Hierbei soll der Stromspeicher 50 Prozent schneller aufgeladen sein als beim Konkurrenzmodell Samsung Galaxy S6.

Das nächste Gerät ist das Motorola Moto X Play, welches vor allem durch ein etwas kleineres Display glänzen soll. Das FullHD-Panel ist 5,5 Zoll groß und bildet somit die Basis für ein etwas kleineres Smartphone. Im Gegensatz zum Moto X Style mit seinem 3.000-mAh-Akku fasst das Moto X Play ganze 3.630 mAh, was ein extrem guter Wert für Smartphones dieser Größe ist.

Moto X Play Front Back White 600x600

Motorola Moto X Play

Laut Herstellerangaben soll man mit einer Akkuladung locker über zwei Tage kommen. Der Rest der Spezifikationen dürfte Standardkost sein. Die 21-MP-Kamera ist ebenso mit an Bord wie die LTE-Unterstützung und die 5-MP-Frontkamera.

Auf Prozessorseite setzt das kleinere Smartphone mit dem Snapdragon 615 mit acht Kernen und 1,7 GHz Taktung auf ein etwas kleineres Modell, was sich aber in der alltäglichen Leistung kaum unterscheiden sollte. An Arbeitsspeicher wird ebenfalls etwas gespart, statt 3 GB stehen nunmehr 2 GB zur Verfügung-

Das neue Motorola Moto G wird im Vergleich etwas schwächer ausgestattet werden. Hierbei kommt ein 5-Zoll-HD-Display zum Einsatz, genauere Spezifikationen wurden noch nicht herausgegeben. Die Power wird ein 2.470 mAh starker Akku in Kombination mit einem Qualcomm Snapdragon 410 Quadcore mit 1,4 GHz und 1 oder 2 GB Arbeitsspeicher bringen. Die verbaute Kamera entspricht der aus dem in die Kritik geratenen Google Nexus 6 und ist laut eigenen Aussagen speziell an das Moto G angepasst worden.

Moto G 3. Gen Front Back Black 600x600

Motorola Moto G (3. Generation)

Als Softwarebasis teilen sich alle drei Geräte Android 5.1.1 „Lollipop“. Zudem wird es spezielle Editionen zu kaufen geben, bei denen ein „Pure Android“ aufgespielt ist. Die Frage, die sich nun stellt ist, ob dieses wirklich ein reines Android wie von den „Play-Editions“ bekannt ist, oder ein von Motorola bzw. Lenovo leicht modifiziertes Android ohne eigenen Launcher. Das Design aller drei Smartphones wird sich großzügig im Moto Maker anpassen lassen.

Preislich gesehen fährt Motorola bzw. Lenovo schwere Geschütze auf. Die 8-GB-Version des Moto G soll eine UVP von 179,99 US-Dollar besitzen und ab sofort käuflich erwerbbar sein. Die Euro-Preise dürften wie bereits in der Technologiebranche üblich in etwa identisch sein. Das Moto X Style soll etwa 200 bis 300 US-Dollar weniger als vergleichbare High-End-Geräte kosten und ab September verfügbar sein.

Auch das Moto X Play wird mit 300 bis 400 US-Dollar unter der Konkurrenz mehr als attraktiv positioniert. Dieses soll ab August in den Geschäften zu kaufen sein.

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3621
Die Euro Preise sind leide nicht identisch:
Moto G 8GB 250€
Moto G 16GB 280€
*Preise aus dem Moto Maker

damit leider uninteressant als Nachfolger für mein Moto G 1gen... Unter anderem auch, weil Dual-Sim wieder gestrichen wurde.
#2
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2720
Das X Style mit dem Akku und Display des Play, das wäre es gewesen. So überzeugt mich keines der drei Geräte so wirklich. Vor allem schade, dass das G so verhältnismäßig teuer geworden ist.
#3
Registriert seit: 19.02.2003
irgendwo
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 468
Wie es scheint wurde das beste feature der Moto X reihe gecanclet. Der Aktiv Display ist eines der besten Features die es seit langem bei Handys gab. Leider braucht es dafür einen AMOLED. Sehr sehr schade

Ansonsten finde ich die Play Variante durch den grossen Akku und dem moderaten Preis sehr interessant. Bin auf die ersten Tests gespannt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]