> > > > Betaversion von Cortana für Android aufgetaucht

Betaversion von Cortana für Android aufgetaucht

Veröffentlicht am: von

cortanaIm Juni hatte Microsoft angekündigt, die offizielle Vorabversion von Cortana für Android werde im Juli erscheinen, ohne jedoch ein genaues Datum zu nennen. Wie ein Post in der Microsoft Community am vorigen Dienstag informierte, sucht das Unternehmen Teilnehmer für ein entsprechendes Betaprogramm. Allerdings werde die App zunächst nur in den USA und China verfügbar sein. „Im Geiste des Windows Insider Programms suchen wir nach einer limitierten Anzahl von Leuten, die eine frühe Version der App testen", so die Moderatorin.

Doch bereits jetzt wurde eine funktionierende Beta der digitalen Sprachassistentin geleakt, welche seit letztem Freitag die Runde macht. Die Vorabversion lässt sich auch in Deutschland installieren, nimmt aber nur englischsprachige Befehle an. Außerdem ist für die Nutzung ein Microsoft-Konto Pflicht. Da es sich um eine frühe Version für Android handelt, fehlen auch einige Funktionen im Vergleich zur Windows-Version. So lässt sich Cortana für Android beispielsweise (noch) nicht mit dem Sprachbefehl „Hey Cortana“ aktivieren.

cortana1
Cortana jetzt auch für Android (Bild: GoogleWatchBlog.de)

Optisch gleicht die Android-Anwendung der Version für Windows Phone. Der schwarze Hintergrund zeigt den charakteristischen blauen Kreis, welcher die Assistentin darstellen soll. Cortana hört auf Sprachbefehle: Sie beantwortet Fragen und kann bestimmte Aktionen durchführen, wie beispielsweise Anwendungen starten oder Notizen verfassen. Die gewünschten Informationen werden dann weiß hinterlegt auf dem schwarzen Bildschirm eingeblendet. So zeigt sich die App in einheitlichem Design für verschiedene Betriebssysteme. 

cortana2
Die Assistentin von Microsoft reagiert auf Sprachbefehle (Bild: GoogleWatchBlog.de)

Neben der hauseigenen Plattform und Android werde auch iOS im Laufe des Jahres mit der Sprachassistentin versorgt, so Microsoft. Auf diese Weise soll Cortana als plattformübergreifende Anwendung in Konkurrenz zu Google Now und Siri treten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3717
Google Now ist nicht gerade eine Konkurrenz :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]