> > > > Samsung und TSMC starten Produktion des Apple-A9-Prozessors

Samsung und TSMC starten Produktion des Apple-A9-Prozessors

Veröffentlicht am: von

iphone6 plusApple wird vermutlich mit dem iPhone 6S und 6S Plus im Herbst zwei neue Smartphones vorstellen. Wie bei jeder neuen Generation werden die beiden Geräte sicherlich auch wieder auf einen neuen Prozessor zurückgreifen. Angeblich ist die Produktion des neuen A9-Chips hierfür bei Samsung bereits angelaufen. Neben Samsung soll auch TSMC den Prozessor herstellen, jedoch erst im vierten Quartal mit seinem 16-nm-FinFET-Fertigungsverfahren die Produktion hochfahren. Die ersten Chips werden somit vorerst nur aus den Fabrikhallen von Samsung stammen. Der A9-Prozessor soll aufgrund der kleineren Strukturbreite eine geringer Leistungsaufnahme besitzen und darüber hinaus mehr Leistung bieten. Ob Apple beim A9 die Anzahl der Rechenkerne nach oben schrauben wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Da Apple jedoch in der Vergangenheit eher auf ein perfektes Zusammenspiel zwischen Software und Prozessor gesetzt hat, wird das Unternehmen wahrscheinlich weiterhin auf einen Octa-Core-Prozessor verzichten.

TSMC soll darüber hinaus nicht nur den Auftrag für einen Teil der A9-Prozessoren erhalten haben, sondern auch den Fingerabdrucksensor sowie den verbauten Audio-Chip herstellen. Da Apple plant 85 bis 90 Millionen Geräte zu bestellen, wäre dies sicherlich kein schlechter Auftrag für TSMC.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1051
Quelle Fudzilla? Uhhh!

TSMCs 16FF+ Prozeß ist letzten Monat in Produktion gegangen und TSMC liefert bereits Endprodukte aus.
Wieso also sollten sie erst im 4. Quartal mit der Produktion für Apple beginnen?
#2
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Also vor 2 Jahren wahren alle froh, das Apple von der Konkurrenz Samsung weg gegangen sind und nun das so groß zu schreiben....

Glaube das wird einigen nicht gefallen.
#3
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Tja aber ganz offenbar ist Apple einfach von Samsung abhängig geworden.
#4
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2993
tja solange man keine eigenen Fabs hat und selber fertigen kann wird das immer so sein...

wenn apple davon wegwollte müßte man halt die den Kunden abgeknöpfte Kohle in eigene Fabs und entsprechendes Know How investieren...
#5
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 3051
Zitat Famlay;23689957
Also vor 2 Jahren wahren alle froh, das Apple von der Konkurrenz Samsung weg gegangen sind und nun das so groß zu schreiben....


Wer freut sich darüber? Wen interessiert das überhaupt außer Aktionäre oder Fanboys/Hater?
#6
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7539
Merkt man bei iPhones eig. den unterschiedlichen Energieverbrauch bei den unterschiedlichen Prozessoren? Immerhin setzen Samsung und TSMC auf komplett andere Fertigungsverfahren. Ist ja glaube auch nicht das erste mal.
#7
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1051
Zitat ilovebytes;23690495
tja solange man keine eigenen Fabs hat und selber fertigen kann wird das immer so sein...
wenn apple davon wegwollte müßte man halt die den Kunden abgeknöpfte Kohle in eigene Fabs und entsprechendes Know How investieren...


Wozu sollten sie das wollen, das wäre doch totaler Blödsinn.
Dafür sind Foundries ja da, daß man sich nicht mit der Fertigung selbst rumplagen muß.
Und falls es Dir nicht aufgefallen sein sollte, fast die gesamte Industrie setzt auf das Foundry-Modell und nicht umsonst wird von Intel erwartet einen Teil seiner Kapazitäten als IDM anzubieten, wie es Samsung vor Jahren auch gemacht hat.

Zitat NasaGTR;23690913
Merkt man bei iPhones eig. den unterschiedlichen Energieverbrauch bei den unterschiedlichen Prozessoren? Immerhin setzen Samsung und TSMC auf komplett andere Fertigungsverfahren.


Alle SoCs für iOS-Geräte kamen bis letztes Jahr ausschließlich von Samsung - zuerst von Samsung entwickelt, ab dem iPhone 4 von Apple selbst entwickelt.
Der letzte von Samsung hergestellte SoC ist der A7.
Wenn ich mich recht entsinne, dann gibt es nur das iPad 2 mit dem A5, wo der SoC in unterschiedlichen Verfahren gefertigt wurde, erst in 45nm, später dann in 32nm. Die Nutzungsdauer stieg unter niedriger Last um ca. 15%, unter hoher Last um ca. 30%, die Leistung war hingegen identisch.

A8 und A8X werden ausschließlich bei TSMC im 20SOC-Prozeß gefertigt.
Daß die Produktion geteilt wäre zwischen TSMC und Samsung [dürfte eine Erfindung der Korean Times sein und] wird immer noch gerne kolportiert, obwohl Samsung nicht einmal eine nennenswerte 20nm-Produktion unterhält und auch nur den (miserablen) 20LPE-Prozeß zur Verfügung hat. Der eigentlich für die Massenproduktion vorgesehene 20LPP wurde ja bekanntlich zugunsten des (für einen LPE sehr gut gelungenen) 14FF-LPE aufgegeben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]