> > > > Samsung: Pixeldichte von Displays soll weiter steigen

Samsung: Pixeldichte von Displays soll weiter steigen

Veröffentlicht am: von

samsungAktuelle Smartphones setzen bei den Displays auf immer höhere Pixeldichten und mancher Käufer fragt sich, warum die Hersteller die Pixeldichte immer weiter nach oben schrauben. Wie nun Samsung meldet, scheint das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht zu sein, denn das Unternehmen soll bis zum Jahr 2018 ein Display mit 11K planen und damit eine Pixeldichte 2.250 ppi zur Verfügung stellen. Die Planungsphase der Entwicklung hat laut Hersteller bereits begonnen. Das Display soll zusammen mit 13 weiteren Partnern entwickelt werden. Zudem fördert die südkoreanische Regierung das Projekt mit insgesamt 26,5 Millionen US-Dollar.

Leider hat das Unternehmen weder die Diagonale das Displays verraten, noch das verwendete Panel. Wird die 11K-Auflösung in den heutigen UHD-Standard umgerechnet, ergeben sich 10.560 x 5.940 Bildpunkte. Jedoch soll es bei der Entwicklung nicht nur um die Auflösung gehen, sondern will man damit vor allem die 3D-Technik weiter vorantreiben. Aufgrund der hohen Auflösung soll die Darstellung von 3D-Inhalten noch realistischer werden.

samsung display slide 1

Zum Vergleich: Das aktuelle Samsung Galaxy S6 bietet eine Pixeldichte von 576 ppi und liegt damit deutlich unter den angestrebten 2.250 ppi des 11K-Displays. Die Technik des 11K-Displays soll nach der Entwicklung auch in kleineren Displays zum Einsatz kommen, womit diese als Grundlage für spätere Display-Generationen angesehen werden kann.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar59587_1.gif
Registriert seit: 07.03.2007
Pforzheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3686
Für VR Brillen kann das sicher sinnvoll sein, wobei man da auch mal nach dem SweetSpot suchen sollte als blind unendliche ppi zu erzeugen.

Mein Moto G mit HD bei 5" wirkt wirklich sehr grobpixelig bei Googles Cardboard, eben wie ein FullHD TV aus 30cm oderso, während es mir fürs Handy selbst absolut ausreicht :D
#18
customavatars/avatar5839_1.gif
Registriert seit: 20.05.2003

Bootsmann
Beiträge: 609
is ja schön das die PPI immer höher gehen kann, nur im smartphone wirds mit den 1440p schon fragwürdig, als machbarkeitsstudie nett, aber im normalen gebrauchsobjekt isses nur fail
#19
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 446
Zitat L4M4;23665969
Siehe Post #9
- Kamerasucher
- Kameradisplays
- VR-Brillen

FÜr SMartphones und -watches ist das SPielerei, für die 3 oben genannten jedoch ein nennenswerter Vorteil.


Das sind dann aber keine Smartphone-Displays sondern eben klassische Microdisplays. Beamer sind hier freilich auch ein Punkt.

Fakt ist das bei einem Display das nicht an irgendeine Optik gekoppelt ist ein Pixelabstand von weniger als etwa 0,05mm also etwa 500ppi wenn man so will keinen -mit dem freien Auge- erkennbaren Mehrwert mehr bietet- unabhängig vom Betrachtungsabstand. Dafür braucht ein derart hochauflösendes Display freilich auch entsprechend viel Grafik-Rechenleistung usw.

Für Smartphones sind derartige Displays daher unsinnig.
#20
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6895
Bei Digitalkameras sind Displays jenseits der 3" mittlerweile standart, da würde ich nicht von "Microdisplay" reden.
Und wie die News sagt, will Samsung damit eher die 3D-Technik vorantreiben.
Ob es je ein Smartphone damit geben wird, ist bei Samsung zwar höchstwahrscheinlich, aber ich denke nicht, dass viele Mitbewerber auf diesen Zug aufspringen werden.
#21
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Ich bin froh, das die Entwicklung voran getrieben wird.
So hat man einen stetigen Fortschritt in diversen Anwendungsfeldern.
#22
Registriert seit: 09.09.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 6312
Zitat Winchester73;23664085
300ppi bei 5 Zoll oder eben 400 bei 6 Zoll sind ausreichend. Bei Smartphones braucht niemand eine höhere Auflösung als FHD.
Selbst diese ist schon überdimensioniert und unnütz.

Wie kann man sich nur so oft selbst widersprechen??
Wieso braucht nen 6" handy 400ppi wenn nen 5" mit 300ppi auskommt??
Wieso braucht niemand mehr als fhd wenn du selbst sagst, 6" handys brauchen mehr wie fhd?!
:hmm:
#23
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1441
Zitat Superwip;23666902
Das sind dann aber keine Smartphone-Displays sondern eben klassische Microdisplays. Beamer sind hier freilich auch ein Punkt.

Fakt ist das bei einem Display das nicht an irgendeine Optik gekoppelt ist ein Pixelabstand von weniger als etwa 0,05mm also etwa 500ppi wenn man so will keinen -mit dem freien Auge- erkennbaren Mehrwert mehr bietet- unabhängig vom Betrachtungsabstand. Dafür braucht ein derart hochauflösendes Display freilich auch entsprechend viel Grafik-Rechenleistung usw.

Für Smartphones sind derartige Displays daher unsinnig.


Das stimmt so nicht. Ich will damit nicht sagen, dass es sinn macht, sowas (heute) in ein Smartphone einzubauen, aber man erkennt defenitif noch die Pixel, wenn man nah genug rann geht und das Bild nicht geglättet ist. Auch bei sehr kleiner schrift (3-4px) erkennt man, dass man die noch lesen könnte, wenn es noch was zu lesen gäbe. Ich denke man braucht mind. 1000dpi um mit bloßem Auge keine Pixel mehr erkennen zu können.
Ich finde vor allem im Tablet bereich sollte sich mal was tun. Der abstand von Tablets ist recht ähnlich wie der von Smartphones aber dort hat man meist noch unter 300dpi.
#24
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Sehe ich ähnlich. Gerade bei den Tablets und E-Readern, kann die Auflösung nicht hoch genug sein mMn.
Es ist einfach wesentlich angenehmer.
#25
Registriert seit: 01.06.2008

Gefreiter
Beiträge: 36
Ich warte immer noch auf fett VR und will da direkt vorm Auge nicht mal Pixel erahnen können!
Is mir wurscht ob die Schmard Fon Fraktion dadurch mehr PPI ertragen muss, klebts euch halt ne billige Schutzfolie auf euer Schmard Fon, dann habta wieder Grütze Bild... :-D
#26
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6895
Welch geistreicher Post.

11K für VR klingt erstmal gut - aber um da etwas mit 90FPS aufwärts spielen zu können, braucht man ne schweineteure Hardware im PC.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]