> > > > Stromsparmodus von iOS 9 reduziert Prozessorleistung um 40 Prozent

Stromsparmodus von iOS 9 reduziert Prozessorleistung um 40 Prozent

Veröffentlicht am: von

apple logo2Aktuell testen die Entwickler fleißig die zweite Vorabversion des mobilen Betriebssystems iOS9 von Apple. Diese bietet erstmals einen Stromsparmodus. Durch die Aktivierung soll sich laut Apple die Laufzeit des Gerätes pro Ladezyklus um eine Stunde erhöhen. Die Kollegen von Mac Rumors haben sich diese Funktion mal etwas genauer angeschaut und dabei herausgefunden, dass der verbaute Prozessor bei Aktivierung um bis zu 40 Prozent weniger Leistung besitzt. Vor der Aktivierung erreichte das iPhone 6 beim Geekbench noch eine Single-Core-Performance von 1.606 Punkten und im Multi-Core-Benchmarkt 2.891 Punkte. Durch den Stromsparmodus sank der Benchmark auf 1.019 respektive 1.751 Punkte und somit um rund 40 Prozent. Ähnliche Ergebnisse zeigten sich auch beim iPhone 5S.

iOS9 stromsparen prozessor

Neben der Drosselung der Prozessorleistung nimmt Apple aber noch weitere Veränderungen im Stromsparmodus vor. So erkennt das iPhone automatisch, ob es auf dem Display liegt und zeigt somit neue Nachrichten nicht auf dem Display an. Zudem wird auch die Bildschirmhelligkeit reduziert, um Strom zu sparen. Beim Erreichen von 20 Prozent Akkuladung kann der Nutzer über die Warnmeldung sofort den Stromsparmodus aktivieren und somit die Ausdauer des Gerätes erhöhen.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar208420_1.gif
Registriert seit: 13.07.2014

Leutnant zur See
Beiträge: 1206
Super Lösung Apple, anstelle das Ding mal nen Millimeter dicker zu machen und den Akku zu vergrößern beschneidet man den Prozessor künstlich um Saft zu sparen. Sau die Produktive Lösung. Aber Hauptsache die ganze Zeit GPS, Bluetooth und LTE an, damit die Armbanduhr welche keine 24 Stunden Screen-On Time hat auch fein ihre Daten übers Telefon ziehen kann.
Einfach lächerlich
#2
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12210
40% wenigher Leistung für 1h extra klingt nach einem fairen Deal...
#3
customavatars/avatar60259_1.gif
Registriert seit: 17.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1414
Für mich und fast alle anderen hat es doch eh zu viel leistung selten das ich die nutze da könnnten sie wegen mir auch noch weiter gehen nur wird denke ich 40% der sweetspot sein bei 60% reduktion kann man die spannung nurnoch unwesentlich senken
Oder man hat dadurch beim 5s noch nahezu gleichbleibende Performance

Ich renne eigentlich immer nur ins ram limit mit dem ipad durch tabs im safari also lieber noch mehr :p
#4
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 15031
Die News ist sowieso fehlerhaft. Apple gibt für iOS 9 allgemein eine Stunde länger als mit iOS 8 an, mit Stromsparmodus an sinds nochmal drei Stunden länger.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]