> > > > Mobilfunk: 5G soll ab 2018 getestet und ab 2020 ausgebaut werden

Mobilfunk: 5G soll ab 2018 getestet und ab 2020 ausgebaut werden

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newDie International Telecommunication Union (ITU) hat bekanntgegeben, dass ab dem Jahr 2018 erstmals der kommende Mobilfunkstandard 5G von Kunden genutzt werden kann. Die ersten Politprojekte sollen während der Olympischen Spiele 2018 anlaufen. Die ITU hat inzwischen alle Schritte zur Realisierung von 5G festgelegt, sodass Provider, Gerätehersteller und auch Netzwerkanbieter die entsprechenden Geräte entwickeln können. Mit dem 5G-Mobildunkstandard sollen theoretisch pro Sekunde bis zu 1,0 Terabit übertagen werden, in der Realität sollen es jedoch bis zu 20 Gbit/s sein.

Der flächendeckende Ausbau von 5G soll dann im Jahr 2020 starten. Jedoch werden natürlich nicht alle Funkstationen sofort mit 5G funken und der Ausbau wird mindestens genauso viel Zeit wie der aktuelle LTE-Ausbau beanspruchen. Aktuell sind immer noch nicht alle Teile von Deutschland mit LTE versorgt, obwohl die Provider den Ausbau in den letzten Monaten kräftig vorangetrieben haben.

Bis sich der 5G-Standard also wirklich durchsetzen wird, wird es wohl deutlich länger als bis zum Jahr 2020 dauern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1774
5G braucht niemand, echte Flatrates dagegen jeder.
#2
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11402
5G kriegen dann wieder nur die Gebiete die eh mit LTE voll abgedeckt sind.
Da wo man noch nichtmal mit HSDPA surfen kann wird sicherlich wieder nichts unternommen.
#3
customavatars/avatar22546_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005
Thüringen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5388
Ein paar neue Krankheitsbilder werden dann auch mit dazu kommen, ihrgendwann funkt sich die Menschheit noch kaputt, aber was soll,s der große Lauschangriff muss ja weiter gehn!
#4
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1800
Zitat Hardwarekäufer;23607049
5G kriegen dann wieder nur die Gebiete die eh mit LTE voll abgedeckt sind.
Da wo man noch nichtmal mit HSDPA surfen kann wird sicherlich wieder nichts unternommen.

UMTS wird es niemals flächendeckend geben genauso wie GSM, LTE dagegen wird wohl die Technik sein die am ehesten flächendeckend kommt. 5G wird wohl in kombination mit W-LAN die Städte versorgen.
#5
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11402
Wlan ist da eher das Problem - in den Städten konkurriert das dann mit dem 5G-Netz.
#6
Registriert seit: 08.04.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 164
Zitat Mayk-Freak;23607171
Ein paar neue Krankheitsbilder werden dann auch mit dazu kommen, ihrgendwann funkt sich die Menschheit noch kaputt, aber was soll,s der große Lauschangriff muss ja weiter gehn!


Du triffst den Nagel auf den Kopf. Das habe ich mir auch gerade gedacht. Gesund kann das nicht mehr sein!
#7
Registriert seit: 09.01.2013
Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 899
Ohne vernünftige Flatrates machen solche Geschwindigkeiten doch wirklich keinen Sinn mehr. Zum surfen ist LTE mehr als ausreichend und um bspw. Videos zu schauen reicht das Datenvolumen hinten und vorne nicht, es sei denn man investiert monatlich einen fast dreistelligen Betrag (für ausreichend Datenvolumen UND hohe Geschwindigkeit, was vermutlich erstmal nur die Telekom / Vodafone anbieten wird).
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat
theoretisch pro Sekunde bis zu 1,0 Terabit übertagen werden, in der Realität sollen es jedoch bis zu 20 Gbit/s sein.

2.5Gigabyte pro Sekunde! o.o Das nenn ich mal einen richtig zukunftssicheren Standard.

Stimme aber zu dass die Datenvolumen da entsprechend auch angepasst werden müssen, sonst wär das eher unsinnig...
#9
customavatars/avatar68595_1.gif
Registriert seit: 20.07.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Zitat DragonTear;23608235
2.5Gigabyte pro Sekunde! o.o Das nenn ich mal einen richtig zukunftssicheren Standard.

Stimme aber zu dass die Datenvolumen da entsprechend auch angepasst werden müssen, sonst wär das eher unsinnig...


Ja, angepasst mit noch höheren Preisen - sonst gibt es ja kein Wirtschaftswachstum. :D



Solange der Staat nicht eingreift, wird der Ausbau von High Speed Internet in Regionen, wo es weniger potenzielle Kunden gibt, nicht wirklich voranschreiten...

--Edit--

Lese gerade das hier:
http://www.golem.de/news/deutsche-glasfaser-ftth-ausbau-praktisch-ueberall-guenstig-moeglich-1506-114845.html

Und nehme meine letzte Aussage, was den Netzausbau betrifft, halbwegs zurück und bin nun voller Hoffnung :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]