> > > > Verkaufszahlen des Samsung Galaxy S6 sollen hinter Erwartungen bleiben

Verkaufszahlen des Samsung Galaxy S6 sollen hinter Erwartungen bleiben

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge galten bisher als großer Erfolg des südkoreanischen Unternehmens. Wie jedoch nun bekannt wurde, sollen die Verkaufszahlen deutlich schlechter sein als bisher angenommen. Demnach sei das Galaxy S6 innerhalb eines Monats rund 10 Millionen Mal ausgeliefert worden. Bei dieser Zahl handelt es sich jedoch lediglich um die Auslieferung seitens Samsung an die Händler und Mobilfunkbetreiber. Wie viele Geräte letztendlich noch in den Lagern liegen und nicht an Kunden verkauft wurden, ist offen. Ebenfalls unklar bleibt, ob bei dieser Angabe nur das Galaxy S6 gezählt wird oder auch das S6 edge einberechnet wurde.

samsung galaxy s6 edge

Zwar sind 10 Millionen ausgelieferte Geräte nicht gerade wenig, um Vergleich zu den Vorgängern ist dies jedoch enttäuschend. Die beiden Smartphones Galaxy S3 und S4 hatten deutlich weniger als einen Monat benötigt, um die 10-Millionen-Marke zu knacken.

Als Gründe werden sowohl der gestiegene Preis genannt, wie auch der inzwischen fest verbaute Akku. Der Wegfall des microSD-Slots zur Erweiterung der Speicherkapazität wird ebenfalls als Grund aufgezählt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (31)

#22
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat iCrack;23505634


Android ist übrigens das bessere Ökosystem. Wer anderes behauptet, hats nie ausprobiert... Oder das letzte mal vor 5 Jahren!



Das ist viel zu pauschal gesagt und hängt von der Nutzung her ab.

Android besitzt das umfangreichere Ökosystem mit vielen Einstellungsmöglichkeiten für versierte Nutzer, ist allerdings dadurch auch anfälliger für Viren, Mal- und Bloatware. Auch können nicht so versierte Nutzer schnell mit den vielen Einstellungsmöglichkeiten überfordert sein.

Apple hingegeben besitzt ein geschlossenes Ökosystem mit begrenzten Möglichkeiten der Individualisierung, welches besonders vielen Enthusiasten negativ aufstößt. Dafür ist das System wenig anfällig gegen Schadsoftware, lässt sich einfach bedienen und läuft sehr stabil durch die Tatsache, dass man wie gesagt nicht viel falsch machen kann.

Demnach ist es einfach wirklich Geschmackssache, wobei ich wohl nie ein Android-Freund werde, da Google im Gegensatz zu Microsoft mit Windows Phone besonders in den Anfangsjahren sehr viel von Apple übernommen und kopiert hat und bis heute davon profitiert.
#23
customavatars/avatar152712_1.gif
Registriert seit: 01.04.2011
K.-M.
Bootsmann
Beiträge: 562
@iCrack: Soso, die 4/4S/5/5S gehen also reihenweise in Deinem Bekanntenkreis drauf? Was ist für Dich reihenweise?

Ich habe meinen 4s seit es rauskam, also Ende 2011. Das Ding funktioniert, sehr viele Probleme von anderen "PowerUser" kann ich nicht nachvollziehen, keine WLan-Probleme oder GPS, kein Ruckeln, nichts, das Ding macht genau das, was ich will. Das Einzige, was ein Flop war, ist der Update auf iOS 8.0, da ging die Performance massiv in den Keller, mit dem Nachfolgeupdate haben sie es auf die Reihe bekommen. Mit dem iOS 8.3 ist es fast so schnell wie mit dem 7er. Seit einem Jahr habe ich geschäftlich einen 5s, auch da, null Probleme. Es ist einfach ein zuverlässiges Werkzeug, was tut. Und ich bin beim besten Willen kein Apple-Fanboy.
#24
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 13417
Ich glaube dir, dass deins frei von Defekten sein mag. Aber die Performance wird, wie immer wenn ich ein iPhone früherer Generationen in der Hand hatte, absolut nicht Apples Anspruch gerecht werden.
Und nicht zu vergleichen mit einem Nexus 4/5 - die rennen wie die Sau!

Edit: mit reihenweise meine ich, dass von nahezu allen Apple-Nutzern aus meinem Bekannten/Verwandten-Kreis negative Kritik an Apple geübt wird. Performance, mehrfache Austausche im Applestore innerhalb der Garantiezeit.
#25
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3072
Die Erfahrung hatte ich mit meinem 4S auch, vor allem die Akkulaufzeit war jetzt unterstes Niveau. Performance auf iOS 7 naja, 8 kommt da gar nicht erst drauf. Wenn ich sehe was bei uns an iPhones zum reparieren rein kommt, vor allem Home und Powerbutton, danach gleich Akkuprobleme. Displaytausch lass ich mal außen vor, das ist ja eigentlich immer selbstverschuldet.
#26
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5116
Das Gerät ist eine blanke Mogelpackung und dazu hat Samsung durch dieses Ganze "wir fangen bei Null an und machen alles neu" Gelaber auch wieder für viel zu hohe Erwartungen gesorgt. Von wegen alles auf Null, alles schlechter und bloß einfach mal andere Materialien fürs Gehäuse gewählt.

Wobei mein größter Kritikpunkt trotz allem noch das kleine Display ist, hier hätten sie ruhig ein S6+ mit 5,7~6" Display bringen können.
#27
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7581
Wozu? Dazu gibt es doch die Note Reihe. Finde ich schon ganz gut, bin aber auch kein Fan von diesen 5,7-6" riesen Displays. Das Problem bleibt einfach der hohe Preis. Apple hat so hohe Preise weil sie KÖNNEN (genauso wie z.B. Aston Martin bei ihren Autos). Samsung hängt da einfach noch der Ruf von funktional aber Plastik Bomber nach. Wenn die Teile auf ~500€ fallen, werden die sich auch besser verkaufen.
Die Preise von Handys sind aber an sich oft ein Witz. Ich meine für das Geld kriege ich nen super Tablet oder gleich nen Notebook. Die werden einfach immer überzogener.
#28
Registriert seit: 28.09.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3223
Zitat -INU-;23508487

Wobei mein größter Kritikpunkt trotz allem noch das kleine Display ist, hier hätten sie ruhig ein S6+ mit 5,7~6" Display bringen können.


Wie sich große Displays verkaufen, sehen wir ja beim Nexus 6. Und das Nexus 6 ist bei Release mit Sicherheit billiger gewesen, als es ein S6+ mit 6 Zoll wäre.
#29
Registriert seit: 02.09.2010
Forchheim
Leutnant zur See
Beiträge: 1041
Tschüss Speicherkartenslot und Wechselbarer Akku -> Hallo schlechte Verkaufszahlen.
#30
customavatars/avatar197202_1.gif
Registriert seit: 09.10.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 136
wer samsung kauft, ist selbst schuld.
buggy software, updates die ewig nicht kommen oder keine bugs fixen. der support ist bei samsung einfach grauenhaft.
das sieht man unteranderem auch an deren SSDs und TVs. am ende heulen dann alle rum wieso ihr smartphone nicht läuft und schieben es auf android was von samsung nachträglich verbockt wurde.

ordentliche android Geräte gabs zuvor nur von google selbst oder jetzt bei moto. ein moto g für 200eu kann mit dem iphone 6 locker mithalten (außer bei games) und hat zudem kein son eingeschränktes OS.
#31
Registriert seit: 30.06.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 395
Die bezahlten Crapple Agenten sind gleich wieder mit ihrem Geschmiere da.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]