> > > > Ist Samsungs Galaxy Xcover 3 ein hummerhartes Smartphone?

Ist Samsungs Galaxy Xcover 3 ein hummerhartes Smartphone?

Veröffentlicht am: von

samsung 2013

Mit der Galaxy Xcover-Reihe bietet Samsung robuste Mittelklasse-Smartphones an. Schon zur CeBIT wurde der Nachfolger des Galaxy Xcover 2 präsentiert, seit wenigen Tagen ist das Xcover 3 auch lieferbar. Passend zum Verkaufsstart gab uns Samsung die Möglichkeit, das belastbare Outdoor-Gerät einigen Härtetests zu unterziehen. Nicht ganz unbeteiligt waren dabei diverse Hardcore-Geländewagen wie Humvee, Hummer H1 und Hummer H2.

Samsung macht beim Galaxy Xcover 3 praktisch da weiter, wo man mit dem Galaxy Xcover 2 aufgehört hat. Rein äußerlich wirkt das neue Modell kantiger und nicht mehr so rundgelutscht wie der Vorgänger. Mit Maßen von 132,9 x 70,1 x 9,95 mm und einem Gewicht von 154 g fällt das handliche 4,5-Zoll-Smartphone zwar nicht extrem schlank und leicht aus, für ein ruggedized-Modell gehen diese Werte aber allemal in Ordnung. Das Display löst auch beim neuen Galaxy Xcover-Modell mit 800 x 480 Pixeln auf. Beim SoC hat sich hingegen mehr getan, denn die Dual-Core-Lösung weicht einem 1,2 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor. Der Arbeitspeicher legt von 1 auf 1,5 GB und der Flash-Speicher von 4 auf 8 GB zu. Zusätzlich steht ein microSD-Kartenslot zur Verfügung. Nicht selbstverständlich ist, dass sich die Rückseite weiterhin abnehmen und der Akku einfach wechseln lässt. Auch der Xcover Key gehört zu den Besonderheiten. Diese zusätzliche Taste kann mit verschiedenen Funktionen belegt werden. Werkseitig schaltet sie die Taschenlampe an (kurzes Drücken) bzw. startet die Kamera-App (bei längerem Drücken).

Die Ausstattung wird unter anderem durch zwei Kameras mit 5 bzw. 2 MP, LTE-Unterstützung und NFC komplettiert. Entscheidend ist aber, wie robust das Galaxy Xcover 3 wirklich ist. Die IP67-Zertifizierung sichert nominell ab, dass das Gerät bis zu 30 Minuten lange Aufenthalte in maximal 1 Meter tiefem, klarem Süßwasser übersteht. Gleichzeitig ist es staubgeschützt und ausreichend schockresistent für Stürze aus bis zu 1,2 m Höhe. Die Härtetests im Rahmen des Samsung-Presseevents hat das Outdoor-Smartphone jedenfalls schon einmal weitgehend unbeschadet überstanden. Egal ob beim Freihämmern aus einem Gipsblock, beim anschließenden Waschgang im Wassergraben (aus einem fahrenden Humvee) oder beim Smartphone-Weitwurf (für eine Top-Platzierung müssen wir noch etwas üben) - immer zeigte sich unser Testsample völlig unbeeindruckt. Typischen Alltagsbelastungen sollte das Galaxy Xcover 3 also gut gewachsen sein. Wirklich "hummerhart" ist es dann aber doch nicht - wer kein dekoratives Splittermuster im Display riskieren möchte, sollte lieber nicht mit einem 2,9 Tonnen schweren Geländewagen über das Smartphone fahren. 

Samsung setzt für das Galaxy Xcover 3 einen Verkaufspreis von 219 Euro an. Laut unserem Preisvergleich ist das robuste Android-Smartphone tatsächlich auch schon bei einigen Händlern verfügbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 495
Wäre sinnvoll ein Bild vom Handy direkt im Artikel unterzubringen, ohne erst die Fotostrecke durchforsten zu müssen.

Ansonsten: Interessantes Gerät, insb. die Displaygröße liegt genau dort, wo ich für mich die Grenze des guten sehe.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]