> > > > Roadmap zeigt Pläne für kommende ARM-SoCs

Roadmap zeigt Pläne für kommende ARM-SoCs

Veröffentlicht am: von

arm logoDie meisten SoCs in Smartphones und Tablets nutzen als Basis die Architektur des Chipentwicklers ARM. Wie eine Roadmap nun zeigt, plant das Unternehmen unter den Codenamen "Ares", "Prometheus", "Artemis", "Ananke" und "Mercury" neue Architekturen zu entwickeln. Die aktuellen High-End-Kerne Cortex-A72 sollen demnach von "Ares" abgelöst werden. Der Chip soll dabei im 10-nm-Prozess gefertigt werden und pro Kern einen Verbrauch von 1,0 bis 1,2 Watt besitzen. Über die Leistung gibt es bisher noch keine Informationen, jedoch soll "Ares" vor allem in Tablets eingesetzt werden und somit eine höhere Leistung bieten als ein SoC für den Smartphone-Bereich.

Im Smartphone-Bereich werden auf die Cortex-A57-Kerne der SoC "Prometheus" folgen. Dieser soll je Kern einen Verbrauch zwischen 600 bis 750 mWatt aufweisen und ebenfalls im 10-nm-Prozess hergestellt werden. Da dieser Prozess bisher bei noch keinem Chiphersteller zur Verfügung steht, werden die High-End-SoCs für den Tablet- und Smartphone-Bereich auch nicht so schnell in den Geräten zu finden sein.

arm raodmap 5487

Im Einstiegs- und Mittelklasse-Bereich hingegen wird ARM auf den aktuellen 16-nm-Prozess setzen und somit wäre eine Produktion der neuen "Artemis"-Architektur bereits heute möglich. Der Verbrauch pro Kern wird zwischen 600 und 750 mWatt angegeben. 

Die kleinen Chips Cortex-A53 werden von "Ananke" abgelöst und besitzen dabei einen Verbrauch von 100 bis 250 mWatt. "Mercury" hingegen wird sogar lediglich 50 bis 150 mWatt verbrauchen und soll bei Wearables wie Smartwatches eingesetzt werden. Beide Architekturen können auf die big.LITTLE-Technik zurückgreifen und damit ist eine Kombination mit High-End-Kernen möglich. Die kleineren Rechenkerne würden dann weniger aufwendige Berechnung bei einem geringen Stromverbrauch übernehmen.

Wann die einzelnen neuen Architekturen fertiggestellt sind, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Jedoch zeigt sich, dass auch in Zukunft noch leistungsfähigere SoC mit gleichzeitig weniger Verbrauch geplant und entwickelt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]