> > > > Motorola Moto E (2. Gen) offiziell vorgestellt

Motorola Moto E (2. Gen) offiziell vorgestellt

Veröffentlicht am: von

motorola neuMotorola hat die zweite Generation des Moto E offiziell vorgestellt. Wie bereits vermutet, hat das Smartphone gegenüber dem Vorgänger nur wenige Änderungen spendiert bekommen, kann aber nun trotzdem mit mehr Ausstattung punkten. Der Bildschirm mit seiner Diagonalen von 4,5 Zoll löst nun mit 960 x 540 Bildpunkten auf und erreicht somit eine Pixeldichte von 245 ppi. Auch beim Prozessor gibt es ein Upgrade auf den Snapdragon 410 mit vier Rechenkernen und einer Taktrate von 1,2 GHz. Als Grafikeinheit kommt die Adrena 306 zum Einsatz. Dem SoC wird ein 1,0 GB Arbeitsspeicher zur Seite gestellt und der interne Speicher wird auf 8,0 GB beziffert. Die Rückkamera löst mit 5,0 Megapixeln auf, wohingegen die Frontkamera die Aufnahmen mit 0,3 Megapixeln erledigt.

Um das Smartphone mit dem mobilen Internet zu verbinden, wird beim neuen Moto E nun ein LTE-Modul verbaut sein. Natürlich wird auch das langsamere HSPA+ unterstützt. Der Akku fasst eine Kapazität von 2.390 mAh und beim Betriebssystem kommt Android 5.0.2 zum Einsatz.

motorola moto e 4g lte presse 02

Das Moto E wiegt bei den Abmessungen von 129 x 68 x 12 Millimetern insgesamt 143 Gramm. Unterschiedliche Farben gibt es hingegen nicht mehr, jedoch kann der Kunde den Plastikrahmen des Gerätes auswechseln. Neben Schwarz steht auch Türkis, Blau und Lila zur Auswahl. Das Gerät soll ab dem 26. Februar um Handel stehen und für rund 130 Euro seinen Besitzer wechseln.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 20.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 952
Wer auf LTE verzichten kann -> THL 4000 für 90€
4,7 Display mit selber Auflösung und 4000mah Monsterakku, MT6582 CPU und 1GB Ram.
#2
customavatars/avatar4421_1.gif
Registriert seit: 04.02.2003
C:\Windows\Germany\NRW\GV
Korvettenkapitän
Beiträge: 2279
Immer diese Äpfel mit Birnen vergleiche. Soll das THL nicht schlecht machen, liegt aber mmn in einem anderen Nutzerbereich. Das Moto E scheint echt ein super Gerät zu sein, bleibt abzuwarten wie sich der 410 mit "nur" 1GB schlägt.
#3
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2577
Äpfel und Birnen Vergleich? Nun bin ich aber gespannt was daran Äpfel und Birnen sein soll
Achja das THL T6s oder Pro wäre auch eine adäquate und Leistungsfähigere Alternative.
#4
Registriert seit: 08.05.2003

Matrose
Beiträge: 60
Hat die Moto E denn jetzt auch ein Zoom für die Frontkamera? Das Vorgängermodell welches ich habe, hat dies nicht, damit kann man dann keine Strich- oder QR-Codes scannen, denn wenn man nah genug dran ist, ist das Bild unscharf.
#5
customavatars/avatar137294_1.gif
Registriert seit: 15.07.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 224
Laut heise.de gibt es ein Autofokus. Im Gegensatz dazu hatte die erste Generation nur Fixfokus.
Ich finde das Smartphone eine interessante Alternative zu meinem Samsung S5.
#6
Registriert seit: 22.11.2006
Giessen
Oberbootsmann
Beiträge: 1017
Ich denke nicht das du das Moto E mit dem S5 vergleichen kannst, da liegen Leistungsmäßig Welten zwischen.

@Topic
Von der Leistung her ausreichend, aber warum nur so eine niedrige Auflösung :(

@Unrockstar:
Die Chance für den Snapdragon 410 freie Roms zu finden sind bedeutend höher als für einen Mediatek Prozessor für den ja oftmals schon der Hersteller keine neuen Treiber für die nächste Androidversion bereit stellt..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]