> > > > Wiko Ridge 4G mit LTE und 64-Bit-SoC startet im März für 230 Euro

Wiko Ridge 4G mit LTE und 64-Bit-SoC startet im März für 230 Euro

Veröffentlicht am: von

WikoBislang war Wiko im unteren und mittleren Preissegment aktiv, mit dem nun vorgestellten Ridge 4G wird sich an dieser Strategie nichts ändern. Dennoch dürfte das jüngste Smartphone des französischen Herstellers auch höheren Ansprüchen gerecht werden. Denn im Bereich von 230 Euro, in dem das Ridge 4G platziert werden soll, sind Aluminiumgehäuse noch immer eher selten.

Darüber hinaus bietet das neue Modell eine in diesem Segment mittlerweile übliche Ausstattung. Dem Snapdragon 410 mit seinen vier 1,2 GHz schnellen CPU-Kernen stehen 2 GB RAM zur Seite, der 16 GB fassende interne Speicher kann per microSD-Karte erweitert werden. Mittlerweile schon in einigen Smartphones möglich: Anstelle der Speicherkarte kann auch eine zwei SIM-Karte genutzt werden, das Dual-Sim-Taugliche Modem macht es möglich. Dieses unterstützt maximal LTE nach Cat 4 mit bis zu 150 Mbit pro Sekunde im Downstream.

Das 5 Zoll große IPS-Display bietet 1.280 x 720 Pixel und wird von Gorilla Glass 3 geschützt, die Kameras bieten 13 und 5 Megapixel - bei Videos ist der Nutzer auf Full HD beschränkt. Wiko hebt hier den von Sony gelieferten Hauptsensor sowie den besonders hellen LED-Blitz von Philips hervor. Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN nach n-Standard, Bluetooth 4.0 sowie die üblichen Sensoren und ein Akku mit 2.400 mAh. Letzterer soll Gesprächszeiten von bis zu 17 Stunden ermöglichen.

Ausgeliefert wird das 143,0 x 72,0 x 7,5 mm große und 125 g schwere Ridge 4G mit Android 4.4.4, zur Wahl stehen insgesamt vier Farbvarianten, darunter Schwarz-Orange und Schwarz-Grau. Die Verfügbarkeit gibt Wiko mit Anfang März an.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Das hört sich ja richtig gut an...
#2
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4909
50€ mehr für FHD und es wäre ein Top Gerät.
Aber auch so schon nicht schlecht.
#3
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Oberbootsmann
Beiträge: 773
ich denke da wird die cpu nicht mit klar kommen für fullHD. aber sonst hört es sich net schlecht an
#4
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 7444
sieht zwar auf den ersten blick ganz gut aus das teil. ich werde jedoch erstmal ein paar praxistests abwarten.
#5
Registriert seit: 14.11.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 142
Im März, mit 64 Bit Soc und ohne Android 5?
Also wenn schon so ne Technik, dann doch bitte schon mit der neuesten Version (ich meine neue Technik, neues Betriebssystem).

Ulefon rollt ja schon für das BE Pro 5 aus, damals gab es aber noch kein 4.4 für China Phones.
#6
Registriert seit: 05.05.2001

Obergefreiter
Beiträge: 82
Klingt sehr gut - mal schauen, wie sich die Kamera schlägt :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]