> > > > Wiko Ridge 4G mit LTE und 64-Bit-SoC startet im März für 230 Euro

Wiko Ridge 4G mit LTE und 64-Bit-SoC startet im März für 230 Euro

Veröffentlicht am: von

WikoBislang war Wiko im unteren und mittleren Preissegment aktiv, mit dem nun vorgestellten Ridge 4G wird sich an dieser Strategie nichts ändern. Dennoch dürfte das jüngste Smartphone des französischen Herstellers auch höheren Ansprüchen gerecht werden. Denn im Bereich von 230 Euro, in dem das Ridge 4G platziert werden soll, sind Aluminiumgehäuse noch immer eher selten.

Darüber hinaus bietet das neue Modell eine in diesem Segment mittlerweile übliche Ausstattung. Dem Snapdragon 410 mit seinen vier 1,2 GHz schnellen CPU-Kernen stehen 2 GB RAM zur Seite, der 16 GB fassende interne Speicher kann per microSD-Karte erweitert werden. Mittlerweile schon in einigen Smartphones möglich: Anstelle der Speicherkarte kann auch eine zwei SIM-Karte genutzt werden, das Dual-Sim-Taugliche Modem macht es möglich. Dieses unterstützt maximal LTE nach Cat 4 mit bis zu 150 Mbit pro Sekunde im Downstream.

Das 5 Zoll große IPS-Display bietet 1.280 x 720 Pixel und wird von Gorilla Glass 3 geschützt, die Kameras bieten 13 und 5 Megapixel - bei Videos ist der Nutzer auf Full HD beschränkt. Wiko hebt hier den von Sony gelieferten Hauptsensor sowie den besonders hellen LED-Blitz von Philips hervor. Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN nach n-Standard, Bluetooth 4.0 sowie die üblichen Sensoren und ein Akku mit 2.400 mAh. Letzterer soll Gesprächszeiten von bis zu 17 Stunden ermöglichen.

Ausgeliefert wird das 143,0 x 72,0 x 7,5 mm große und 125 g schwere Ridge 4G mit Android 4.4.4, zur Wahl stehen insgesamt vier Farbvarianten, darunter Schwarz-Orange und Schwarz-Grau. Die Verfügbarkeit gibt Wiko mit Anfang März an.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Das hört sich ja richtig gut an...
#2
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4909
50€ mehr für FHD und es wäre ein Top Gerät.
Aber auch so schon nicht schlecht.
#3
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Bootsmann
Beiträge: 765
ich denke da wird die cpu nicht mit klar kommen für fullHD. aber sonst hört es sich net schlecht an
#4
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 7419
sieht zwar auf den ersten blick ganz gut aus das teil. ich werde jedoch erstmal ein paar praxistests abwarten.
#5
Registriert seit: 14.11.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 142
Im März, mit 64 Bit Soc und ohne Android 5?
Also wenn schon so ne Technik, dann doch bitte schon mit der neuesten Version (ich meine neue Technik, neues Betriebssystem).

Ulefon rollt ja schon für das BE Pro 5 aus, damals gab es aber noch kein 4.4 für China Phones.
#6
Registriert seit: 05.05.2001

Obergefreiter
Beiträge: 82
Klingt sehr gut - mal schauen, wie sich die Kamera schlägt :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]