> > > > Huawei Honor Holly: Nachfrage bestimmt den Preis

Huawei Honor Holly: Nachfrage bestimmt den Preis

Veröffentlicht am: von

HuaweiHuawei will das bereits in Indien erhältliche Smartphone Honor Holly nach Europa bringen. Angesetzt ist dafür ein Startpreis von 140 Euro. Doch an diesem lässt sich noch rütteln: Je mehr Interessenten sich online für das Smartphone registrieren, desto kleiner wird der Preis ausfallen. Für die Teilnahme ist ein Facebook-, Twitter- oder E-Mail-Account nötig. Teilnehmen können volljährige Interessierte aus Deutschland, Großbritannien, Spanien, Frankreich und den Niederlanden. Vorteil der Aktion ist, dass Teilnehmer keinen verbindlichen Vertrag eingehen.

Im Rahmen der Aktion zählt der Hersteller die Registrierungen. Abhängig von der Anzahl wird im Nachhinein der Preis des Smartphones gesenkt. Das nächst zu erreichende Preislevel liegt bei 130 Euro. Dafür müssen 10.000 Registrierungen verbucht werden, von denen zum jetzigen Zeitpunkt bereits 11 Prozent erreicht wurden. Weitere Preisnachlässe sind möglich, aber noch nicht festgelegt.

Am 23. Februar endet die Aktion, das Huawei Honor Holly soll dann zunächst mit dem neuen Preis in den Handel kommen. Bis zum 26. Februar können die Teilnehmer das Smartphone zum Einführungspreis erwerben. Wie in den Teilnahmebedingnungen angegeben, ist die Anzahl der Geräte limitiert und es bestehe keine Garantie für ein preisreduziertes Exemplar für alle Teilnehmer.

 huawei honor hollyDas Honor Holly ist ein Android-Smartphone aus der unteren Mittelklasse. Sein 5 Zoll großes IPS-Display kommt mit HD-Auflösung und einer Pixeldichte von 294 ppi in den Handel. Angetrieben wird das Mobilgerät von einem 1,3 GHz schnellen Mediatek-Quad-Core-Prozessor. In Kombination mit dem 2.000 mAh großen Akku sollte dies ausreichend für den Alltag sein.

Der Arbeitsspeicher ist 1 GB groß, der interne Speicher bietet dem Nutzer 16 GB und kann per microSD-Karte erweitert werden. Auf der Rückseite befinden sich eine Samsung-Kamera mit 8 Megapixel-BSI-Sensor sowie ein LED-Blitz; die Kamera auf der Vorderseite löst mit 2 Megapixeln auf. LTE unterstützt das Honor Holly nicht. Interessant könnte allerdings für manchen Nutzer die Dual-Sim-Funktionalität sein.

Der Nutzer erhält das Smartphone mit Android 4.4 Kitkat und der Benutzeroberfläche Emotion UI in Version 2.3.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 7503
coole aktion :)
#2
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008
Hoywoy(heimat)
Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28889
naja, der Preis wird doch eh innerhalb kurzer Zeit fallen.
#3
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2809
Wäre ja durchaus von der Hadware und vom Preis her ein interessantes Gerät. Aber wie immer sind mir diese 5" einfach zuviel.
Verdammt nochmal, ich hab keinen Bock auf diese riesigen Klopper!
#4
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Die Leute die sich für ein <200€ Smartphone interessieren wollen meistens <4,5", zumindest nach meinen Erfahrungen. Echt schade das die guten geräte in der Preisklasse (u.a. Moto G) so riesig sind...
#5
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2809
Zitat MiracleMan;23161165
Die Leute die sich für ein <200€ Smartphone interessieren wollen meistens <4,5", zumindest nach meinen Erfahrungen.


Ich kenne auch einige, die sich durchaus für teurere Geräte mit max. 4,5" interessieren würden. Aber offenbar raffen die Hersteller einfach nicht, dass nicht jeder Kunde einen möglichst großen Bildschirm haben will.

Ne Freundin von mir hat aufgrund ihres neuen Vertrages ein Samsung S5 bekommen. Hatte das Teil mal in der Hand und war wirklich erschrocken wie unglaublich groß und unpraktisch diese Teile sind.
Die Dinger muss man zwangsläufig mit zwei Händen bedienen, wenn man nicht gerade Hände wie Klodeckel hat.
#6
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3849
Zitat Morrich;23161390
Ich kenne auch einige, die sich durchaus für teurere Geräte mit max. 4,5" interessieren würden. Aber offenbar raffen die Hersteller einfach nicht, dass nicht jeder Kunde einen möglichst großen Bildschirm haben will.

Ne Freundin von mir hat aufgrund ihres neuen Vertrages ein Samsung S5 bekommen. Hatte das Teil mal in der Hand und war wirklich erschrocken wie unglaublich groß und unpraktisch diese Teile sind.
Die Dinger muss man zwangsläufig mit zwei Händen bedienen, wenn man nicht gerade Hände wie Klodeckel hat.


Wieder falsch erkannt - oder besser gesagt gar nciht erkannt.
Das Problem sind die User, die nciht kapieren, dass Technik platz brauch und man idesen Platz am ehesten mit einem Display gewinnt - ansosnten heulen die D*pp*n wieder rum wegen großer Ränder etc.
#7
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2809
Zitat Snake7;23161506
Wieder falsch erkannt - oder besser gesagt gar nciht erkannt.
Das Problem sind die User, die nciht kapieren, dass Technik platz brauch und man idesen Platz am ehesten mit einem Display gewinnt - ansosnten heulen die D*pp*n wieder rum wegen großer Ränder etc.


Die Technik, die in diesem Huawai Gerät steckt, braucht nicht zwangsläufig ein 5" Display.

Ich verlange ja kein High End Gerät mit 8 Kern CPU, bombastischer Grafikleistung und sämtlichem Pipapo auf 3". Mittlerweile werden aber eben auch die Mittelklasse und Low End Geräte immer größer und größer. Das muss definitiv nicht sein.
#8
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Dann nehme ich lieber das hier, dat gibbet nämlich schon :P
http://www.geekvida.de/huawei-honor-3c-smartphone-2gb-8gb-mtk6582-50-zoll-hd-ogs-screen-2300mah-schwarz-p96144.html#product-des
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Huawei und Honor: Bootloader lässt sich bei neuen Modellen nicht mehr...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Einer der großen Vorteil von Android-Smartphones ist aus Sicht von Fans die Möglichkeit, das vom Hersteller ausgelieferte Software-Paket gegen ein Custom ROM zu tauschen. Voraussetzung hierfür ist allerdings unter anderem ein offener oder entsperrbarer Boatloader. Auch deshalb genoss Huawei... [mehr]