> > > > LG G4: Display soll noch höhere Auflösung bieten

LG G4: Display soll noch höhere Auflösung bieten

Veröffentlicht am: von

lgDas G4 wird LGs neues Flaggschiff und laut eigenen Angaben zufolge möchte der Hersteller das Smartphone nicht veröffentlichen, bis alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind. Wie nun verschiedene Quellen melden, soll LG beim G4 ein nochmals verbessertes Display verbauen. Das Display wird laut aktuellen Informationen mit einer 3K-Auflösung an den Start gehen und somit 2.880 x 1.620 Bildpunkte bieten. Diese Information stammt aus einem Dokument, dass die Gerätespezifikationen des G4 enthalten soll. Die Displaydiagonale soll bei 5,5 Zoll liegen und somit würde sich eine Pixeldichte von knapp über 600 ppi ergeben. Ob dies der Nutzer tatsächlich benötigt, ist dabei natürlich eine andere Frage.

Bei den restlichen technischen Daten sprechen die Gerüchte von einem Qualcomm Snapdragon 810 und einer Rückkamera mit 20,7 Megapixeln. Diese soll durch den erhöhten Korrekturwinkel von 0,7 für deutlich bessere Aufnahmen sorgen, als dies beim aktuellen Modell G3 möglich ist. Ebenfalls komplett neu soll das Design des Smartphones werden. Details zum Aussehen des Smartphones sind aber leider noch nicht bekannt. Die Vorstellung des LG G4 wird für Mai oder Juni 2015 erwartet. Wie immer sind die gemachten Angaben mit Vorsicht zu genießen.

lg vs999 1

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Also selbst bei 6" seh ich keinen Vorteil wenn man von 1080p auf 1440p geht, ist doch alles nur Bauernfängerei.
#7
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2704
Einen kleinen Tick Schärfe bekommt man bei 1440p meiner Meinung nach schon noch, aber ist es das wert, dafür spürbar Akkulaufzeit zu opfern? Eher nicht, und ich bin gerne für hohe Auflösungen zu haben.

Die nicht wirklich herausragenden Laufzeiten des G3 werden beispielsweise viel der hohen Auflösung geschuldet gewesen sein. Auch die Performance war stellenweise problematisch. Damit hatte sich das G3 für mich auch erledigt, obwohl es mir sonst hervorragend gefallen hat.
#8
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 3067
Bei Tablets jenseits der 7" finde ich >FHD schon angebracht. Bei Smartphones hingegen ist 720/1080 hingegen das Optimum, ein weiterer Grund für mich LG zu meiden. 2K ist schon lächerlich aber das setzt ja echt noch mal einen drauf. Wenn sich das jetzt auch noch dadurch besser verkauft sieht man ja wo die größten Idioten beim Smartphone-Kauf zuschlagen.
#9
customavatars/avatar111012_1.gif
Registriert seit: 24.03.2009
Stuttgart
Hauptgefreiter
Beiträge: 169
Jau, bin auch ein Auflösungsfan, theoretisch. Aber ich hab ein Lumia 1320 hier vor mir. 6" und 720p. Ca. 225dpi. Und ich les Hardwareluxx im Desktopmodus, ohne extra reinzuzoomen. Klar kann ich Pixel mit bloßem Auge erkennen. Aber ich fürchte, für mich würde schon 1080p einfach keinen nennenswerten Mehrwert bringen. Außer fürs Ego, dass das bloße Auge die Pixel länger suchen muss...
#10
Registriert seit: 28.05.2011
Stuttgart
Flottillenadmiral
Beiträge: 5071
Oh man... LG sollte vll mal statt die Auflösung jedes jahr hochschrauben mal wieder ein halbwegs vernünftiges Display verbauen, statt so einem "schrott display" wie im LG G3. (naja, ok leicht übertrieben.. Es war nicht unbrauchbar, nur schlechter als fast jedes andere flaggschiff, auch wenn es nicht deutlich sichtbar schlechter war)

Zitat 90er;23130698
Die nicht wirklich herausragenden Laufzeiten des G3 werden beispielsweise viel der hohen Auflösung geschuldet gewesen sein.

Und wegen dem schlechten Display.
Die gamma-kalibration war mies, wodurch dunkle stellen heller wurden, und helle stellen dunkler im Bild --> Kontrast deutlich schlechter --> maximalhelligkeit deutlich geringer --> man musste also die Helligkeit höher drehen, als bei anderen Geräten -> höherer Akkuverbrauch als ohnehin schon durch die Auflösung.
Die höhere Auflösung hat dann auf den erhöhten Akkuverbrauch nochmals eins draufgesetzt.

Wenn das LG G4 display genau so schlecht wird wie das LG G3 display, dann gute nacht... Aber wird sich trotzdem verkaufen, 9/10 leuten schauen ja leider nur blind aufs Datenblatt :/
#11
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3519
Zitat MiracleMan;23130543
Also selbst bei 6" seh ich keinen Vorteil wenn man von 1080p auf 1440p geht, ist doch alles nur Bauernfängerei.


Ebenso hab nen Note 4 mit 2k und nen Nexus 7 mit 1080p. Kein deutlicher Unterschied.
#12
Registriert seit: 22.05.2008

Matrose
Beiträge: 7
Zitat Daunti;23137849
Ebenso hab nen Note 4 mit 2k und nen Nexus 7 mit 1080p. Kein deutlicher Unterschied.

Hauts mich wenn ich falsch lieg, aber ein 2k- und ein 1080p-Display sind ja wohl das selbe, da sich das eine auf die Spalten und das andere auf die Zeilen bezieht.
#13
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3519
Nope 2k ist 2560x1440 und Full HD ist 1920x1080.
#14
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11034
4k ist das doppelte von 2k.

4k ist in Breite und HÖhe die doppelte Pixelzahl von FullHD.

Wieso meinst du, dass mit FHD nicht 2k gemeint ist?
1920 ist näher an 2k als 2560
#15
Registriert seit: 28.05.2011
Stuttgart
Flottillenadmiral
Beiträge: 5071
Fast, 1440p ist QHD (Quad-HD), und kein 2k.
Quad HD = doppelte Pixelanzahl auf beiden Achten, verglichen zu HD (720x1280), was damit 4-fache (daher Quad) Pixelanzahl bedeutet.

2k ist definiert als eine Auflösung, die maximal 2048 Pixel in der Breite hat. z.B. die beliebte 2048 × 1536 Auflösung bei Tablets. (Quelle)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]