> > > > ASUS mit zwei neuen ZenFones - ab Sommer mit optischem Zoom

ASUS mit zwei neuen ZenFones - ab Sommer mit optischem Zoom

Veröffentlicht am: von

asus

In seiner heutigen Pressekonferenz kündigte ASUS nicht nur drei neue Tablets der Transformer-Chi-Familie an, sondern schickte auch zwei neue Smartphones ins Rennen. Das ASUS ZenFone 2 und das ASUS ZenFone Zoom sollen an die bisherigen Erfolge der ZenFone-Familie anschließen und zu attraktiven Preisen in die Läden kommen. Allein im vierten Quartal 2014 will ASUS über 1,5 Millionen Geräte des ZenFone verkauft haben.

Nicht nur bei der Hardware gibt es Neuerungen, auch Gehäuse und Software sind neu. Während ersteres mit einem besonders schlanken Display-Rahmen daherkommt und in unterschiedlichen Farben erhältlich sein wird, verpassten die Taiwaner ihrer eigenen ZenUI ein Update. So lässt sich ab sofort mittels Doppeltab der Einhand-Modus starten, mit drei Fingern kann der Text-Inhalt automatisch auf die Do-It-Later-Liste gesetzt werden. Zudem kann der Nutzer über den Lockscreen verschiedene Muster als Kennwort hinterlegen, um unterschiedliche Benutzerkonten steuern zu können. Damit lässt sich dann unter anderem der Zugriff auf bestimmte Foto-Ordner steuern.

Stolz ist ASUS aber auch auf die inneren Werte des ZenFone 2. Hier setzt man auf einen Intel Atom Z3580, einen SoC mit 64-Bit-Unterstützung und vier Rechenkernen, die mit maximal 2,3 GHz arbeiten. Dazu gibt es satte 4.096 MB Arbeitsspeicher; eigenen Angaben zufolge ist das ZenFone 2 das erstes Smartphone mit dieser Speicherkapazität. Das Display misst 5,5 Zoll in der Diagonalen und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Dazu gibt es zwei Kameras mit 13 und 5 Megapixeln, LTE, Dual-SIM, Bluetooth, WLAN und eine Schnelllade-Funktion für den Akku, die den Stromversorger in knapp 40 Minuten auf 60 Prozent Ladekapazität bringen soll. Unter der Haube der eigenen ZenUI steckt Android 5.0 "Lollipop". Das ASUS ZenFone 2 soll ab März für 199 US-Dollar in die Läden kommen - dann allerdings nur mit 2 GB Arbeitsspeicher und einem nicht näher genannten SoC mit 1,8 GHz. Die Version mit doppelter Menge soll hingegen 299 US-Dollar kosten. Ob es allerdings nach Deutschland kommen wird, ist ungewiss. 

Ab der zweiten Jahreshälfte soll dann auch das ASUS ZenFone Zoom zu einem Preis ab 399 US-Dollar in die Läden kommen. Highlight hier ist die Kamera, die über einen optischen 3-fach-Zoom verfügt und mit 13 Megapixeln auflöst. Dazu gibt es einen optischen Bildstabilisator sowie einen Laser-Auto-Fokus. ISO-Werte, Weißabgleich oder Verschlusszeit lssen sich per Hand einstellen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2615
Also das ZenFone 2 halte ich für sehr interessant, der Preis von 299$ klingt für die Hardware auch mehr als fair, jedoch erinnere ich mich auch als das ZenFone 6 damals vorgestellt wurde und man mit 199$ geworben hat, was dann hier mit 299€ verkauft wurde.

Vermutlich wird das ZenFone2 hier erst ab 399€ zu haben sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]