> > > > Samsung Galaxy J1 wird Smartphone für Einsteiger

Samsung Galaxy J1 wird Smartphone für Einsteiger

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Geht es nach den Kollegen von SamMobile, wird Samsung mit dem Galaxy J1 im Januar ein neues Smartphone für Einsteiger vorstellen. Dieses soll mit einem 4,3-Zoll-Bildschirm an den Start gehen und eine Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten bereitstellen. Beim Prozessor setzt Samsung wohl auf den SoC PXA1908 von Marvell. Dieser ist mit vier Rechenkernen ausgestattet und bietet 64 Bit bei einer Taktfrequenz von 1,2 GHz. Unterstützt werden soll der SoC von einem Arbeitsspeicher mit 1,0 GB Größe. Der interne Speicher hingegen wird auf 4,0 GB beziffert, kann jedoch über einen MicroSD-Slot erweitert werden. Zudem soll eine Rückkamera mit 5,0 Megapixeln verbaut sein und die Frontlinse soll mit 2,0 Megapixeln auflösen.

Für die Kommunikation werden neben Bluetooth 4.0 auch WLAN und LTE zur Verfügung stehen. Beim Betriebssystem wird vermutlich Android in der Version 4.4.4 zum Einsatz kommen. Das Gewicht des Gerätes soll bei den Abmessungen von 129 x 68 x 8,9 Millimetern bei 123 Gramm liegen.

Leider ist noch nicht bekannt, zu welchem Preis Samsung das Galaxy J1 in den Handel bringen möchte. Aufgrund der Ausstattung dürfte der Preis jedoch nicht allzu hoch ausfallen. Das Smartphone soll im Januar offiziell vorgestellt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat Desti;22987884
Reicht völlig aus.


Vor allem die 1 GB RAM. Da kann Samsung in zwei Monaten ein Galaxy J1 Neo rausbringen mit 1,5 GB RAM, damit TouchWiz wieder flüssig läuft :D
#4
customavatars/avatar136240_1.gif
Registriert seit: 19.06.2010
Potsdam
Moderator
Beiträge: 15129
Touchwitz läuft auch auf den Geräten mit 3GB RAM nicht flüssig ;)

Gesendet von meinem LG-D802 mit der Hardwareluxx App
#5
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 3011
...was aber nicht am Ram liegt....
#6
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4401
...sondern an TouchWitz.
#7
Registriert seit: 18.12.2014
Wolfsburg
Gefreiter
Beiträge: 44
Diese abgespeckten Handys sind meistens doch eher naja... bescheiden...

Für jmd der das Handy nur zum telefonieren, SMS oder Whatsapp/Threema braucht wird es aber sicherlich ausreichend sein.
#8
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1690
Ich würde sowas nie kaufen. Technisch hier es sich wie ein HTC Sensation von vor ein paar Jahren an. Oder hatten die schon 960x irgendwas Pixel?
#9
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat timo82;22988541
Ich würde sowas nie kaufen. Technisch hier es sich wie ein HTC Sensation von vor ein paar Jahren an. Oder hatten die schon 960x irgendwas Pixel?


Ja das HTC Sensation hat 960x540 Pixel.
Das Teil hat die Auflösung eines fast 4 Jahre alten S2 :D
#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12438
Zitat DJ1142;22989560
Das Teil hat die Auflösung eines fast 4 Jahre alten S2 :D

Das S2 war damals auch ein Highend Phone...
Also was soll dieser Vergleich bringen?
#11
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6911
Das Ding müsste um 100€ liegen, und für das Geld kaufe ich mir lieber ein Lumia oder leg ein bisschen drauf und kauf ein MotoG...


Aber so, wie ich Samsung kenne, wollen die eher 150€ dafür...
#12
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat DragonTear;22989821
Das S2 war damals auch ein Highend Phone...
Also was soll dieser Vergleich bringen?


Das Display war aber kein High-End, denn wie bereits erwähnt hatte das HTC Sensation eine bessere Auflösung obwohl beide Handys etwa zeitgleich erschienen sind.
Also halte ich den Vergleich für durchaus angemessen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]