> > > > BlackBerry Classic: Zurück zu den Wurzeln

BlackBerry Classic: Zurück zu den Wurzeln

Veröffentlicht am: von

BlackberryBlackBerry hat heute mit dem Smartphone "Classic" ein neues mobiles Gerät vorgestellt. Das Smartphone soll mit seinem Design und der Ausstattung an alte Zeiten anknüpfen und vor allem die Käufer der ersten Stunde überzeugen. Das Classic wird zwischen der Tastatur und dem Display die klassische BlackBerry-Leiste mit vier Knöpfen und einem Touchpad bieten. Beim Blick auf das Datenblatt zeigt sich, dass BlackBerry wohl auch an dieser Stelle ein klein wenig seiner klassischen Ausstattung treu bleiben möchte, denn das Gerät besitzt lediglich ein Dualcore-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz. Der Arbeitsspeicher wird mit einer Größe von 2,0 GB angegeben, wohingegen der interne Speicher eine Kapazität von 16 GB bietet. Dieser kann jedoch über einen MicroSD-Slot auf bis zu 128 GB erweitert werden. Zudem wird das Display gerademal eine Diagonale von 3,5 Zoll bieten und fällt somit im Vergleich zu heutigen Smartphones deutlich kleiner aus. Die Auflösung des Displays wird vom Hersteller mit 720 x 720 Bildpunkten angegeben.

blackberry classic

Das Gerät wird zusammen mit dem verbauten 2.515 mAh großen Akku ein Gewicht von 178 Gramm auf die Waage bringen. Die Rückseite wurde von BlackBerry griffig gestaltet, sodass das Gerät immer sicher in der Hand liegen soll. Als Betriebssystem kommt das aktuelle BB in der Version 10.3.1 zum Einsatz.

Das BlackBerry Classic wird in den kommenden Tagen beim Netzbetreiber Vodafone, sowie bei Amazon zu finden sein. Der Verkaufspreis soll bei rund 430 Euro liegen. Ab Januar wird das Gerät zudem bei O2 und der Deutschen Telekom erhältlich sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Bootsmann
Beiträge: 765
vielleicht nicht die schlechteste Wahl wieder eine hardware Tastatur zu verbauen. ich konnte damit immer gut schreiben. Hoffe das bringt wenigsten BB ein aufschwung nötig wäre es und auch wünschenswert schlecht waren die handys früher nie. Mal schauen was kommt viel glück bb
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Sorry aber haben die davor nicht auch solche Geräte hergestellt?
Wieso fällt es denen erst jetzt ein?
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11236
Die haben einfach gemert, dass niemand das Q10 haben wollte aber sich teilweise die Geräte mit Tastatur besser verkauft haben =)
#4
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat trkiller;22974248
Sorry aber haben die davor nicht auch solche Geräte hergestellt?
Wieso fällt es denen erst jetzt ein?

weil ihnen davor von allen seiten an den kopf geworfen wurde wie altmodisch sie denn sind...
#5
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
richtige entscheidung von BB ...

erst heulen alle rum, dass man mal auf den smartphone-zug aufspringen soll und die alten BBs nicht konkurrenzfähig sind -> macht man und büßt extrem kunden im geschäftsbereich ein ...

auf ein mal wollen alle wieder ne hardwaretastatur und am liebsten die alten BBs wieder weil touch einfach crap ist, wenn man viel mails schreibt usw. -> schnell wieder ein classic bringen und hoffentlich bringts nen aufschwung!

#6
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Find ich auch gut so. BlackBerry war da immer besser. Nur find ich immernoch das Display zu klein. 4" wären gut gewesen. Aber immerhin wieder ein Original.
Aber man muss schon sagen, dass der Akku ziemlich lange hälten könnte. Für diese Specs ist er im Vergleich zu manchen der Smartphones gigantisch.
#7
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Als Business Gerät sicher eine gute Wahl. Brauche ich in der Firmenumgebung aber noch immer einen BB Server oder?

Ich selbst verwende ein Note2 als Firmentelefon und schreibe viele Mails, ich verwende eine Tastatur, welche lernfähig ist und somit brauche ich fast kein Wort mehr selbst schreiben, weil meine Sätze schon vorgeneriert werden.
#8
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat elchupacabre;22975660
Als Business Gerät sicher eine gute Wahl. Brauche ich in der Firmenumgebung aber noch immer einen BB Server oder?
für mdm Funktionalitäten, ja
für pim Funktionalitäten, nein...da versteht bbos 10 active sync (inkl einger Richtlinien davon) oder auch imap/caldav/carddav

Also im wesentlich dasselbe wie bei allen Mitbewerbern nur dass man beim mdm an den bes gebunden ist
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]