> > > > Cyanogen und OnePlus gehen zukünftig getrennte Wege

Cyanogen und OnePlus gehen zukünftig getrennte Wege

Veröffentlicht am: von

oneplusNoch in diesem Jahr will OnePlus sein One auch in Indien anbieten. Was zunächst für den deutschen und weltweiten Markt als nicht besonders wichtig erscheint, birgt bei genauem Hinsehen aber einige interessante Fakten. So hat Cyanogen einen Exklusivdeal mit Micromax geschlossen, in dem vereinbart wird, dass Cyanogen sein Betriebssystem nur auf Geräten von Micromax in Indien anbieten darf. Noch bis Ende 2015 will Cyanogen aber weiterhin Updates für das OnePlus One entwickeln und zur Verfügung stellen. In einem Blogpost äußert sich das Unternehmen zu weiteren Details.

Bereits ab Januar 2015 will OnePlus einen eigenen Ableger von Android anbieten können, der zumindest den indischen Nutzern zur Verfügung gestellt werden kann. Ab Februar soll dann eine fertige Version bereitstehen, mit der sowohl aktuelle wie auch eventuelle neue Geräte von OnePlus bestückt werden können. OnePlus verspricht das eigens entwickelte Betriebssystem zwei Jahre lang auf dem One supporten zu wollen. Das neue Betriebssystem wird auf Basis von Android 5.0 Lollipop entwickelt und soll ohne optischen Schnick-Schnack auskommen. Außerdem möchte OnePlus auf überflüssige Apps verzichten.

Weiterhin festhalten möchte OnePlus an der Strategie, zahlreiche Betriebssysteme zu unterstützen. CyanogenMod bleibt bis auf weiteres das Default-Betriebssystem, ein Wechsel auf die noch nicht benannte eigene Entwicklung wird dann im kommenden Jahr optional angeboten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zumindest die Überschrift ist falsch, denn das klingt wie wenn sie nicht mehr zusammen arbeiten würden. Das bezieht sich jedoch nur auf Indien, für den Rest der Welt ändert sich vorerst gar nichts.
#2
Registriert seit: 31.12.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 222
Der erste Absatz ist auch nicht ganz optimal: Die Firma heißt "Cynanogen Inc.", CyanogenMod ist nur der Name des Produkts. Das Betriebssystem schließt sicher keine Deals ab ;)
#3
Registriert seit: 08.11.2013

Obergefreiter
Beiträge: 108
Zitat DJ1142;22917543
Zumindest die Überschrift ist falsch, denn das klingt wie wenn sie nicht mehr zusammen arbeiten würden. Das bezieht sich jedoch nur auf Indien, für den Rest der Welt ändert sich vorerst gar nichts.
Darauf wird es mit großer Wahrscheinlichkeit aber hinauslaufen, sobald das Android ROM von OnePlus fertig ist. Cyanogen Inc ist OnePlus schon arg in den Rücken gefallen und noch mal wird man sich sowas wohl nicht antun lassen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]