> > > > Linshof i8: Smartphone mit Achteck-Gehäuse und 80 GB Speicher (Update)

Linshof i8: Smartphone mit Achteck-Gehäuse und 80 GB Speicher (Update)

Veröffentlicht am: von

linshofDer eher unbekannte Hersteller Linshof hat mit dem i8 für das erste Quartal 2015 ein optisch sicher ungewöhnliches Smartphone vorgestellt. Beim i8 handelt es sich um ein Smartphone mit 5-Zoll-Display ("Super AMOLED IPS-Technologie"), welches eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel aufweist. Die Zahl Acht spielt aber auch beim SoC eine Rolle, denn hier kommt ein Achtkern-Prozessor mit 2,1 GHz zum Einsatz, dem 3 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Der Hersteller oder das genaue Modell des SoC werden nicht genannt. Etwas ungewöhnlich ist die Angabe der Speicherkapazität mit 80 GB. Hier kommt ein Standard-Flash-Speicher mit 64 GB zum Einsatz, dem noch ein besonders schneller Speicher mit 16 GB zur Seite steht. Ob sich die Speicherkapazität durch den Einsatz einer Speicherkarte erweitern lässt, ist nicht bekannt.

{jphoto image=67045}

Die rückseitige Kamera löst mit 13 Megapixel auf und wird durch einen LED-Blitz unterstützt. Der Sensor soll aus dem Hause Sony stammen und die Optik weist eine Blende f/1.8 auf. Die frontseitige Kamera kommt auf eine Auflösung von 8 Megapixel. Weitere Ausstattungsmerkmale sind in Form von GPS, Bluetooth 4.0, NFC und HDMI 1.4 vorhanden. Der Akku kommt auf eine Kapazität von 3.100 mAh und soll das Smartphone auch bei Nutzung von LTE-Verbindungen möglichst lange am Leben halten. Als Software kommt eine angepasste Version von Android 5.0 alias Lollipop zum Einsatz. Auf Wunsch lässt sich aber auch ein Linux mit Touch-Steuerung installieren.

Highlight ist sicherlich das Gehäuse, welches in einer achteckigen Form gehalten ist. Natürlich ist die grundsätzliche Formgebung weiterhin rechteckig, an den vier Kanten wurden einfach vier weitere Flächen angesetzt. Aus welchem Material des Gehäuse besteht, ist derzeit nicht bekannt. Das Linshof i8 befindet sich auch noch nicht in einer finalen Fassung. Die Markteinführung ist, wie gesagt, für das erste Quartal 2015 geplant. Das in Deutschland und Österreich ansässige Unternehmen will das i8 in China fertigen lassen. Der Preis soll bei 380 US-Dollar liegen.

Update:

Bereits kurz nachdem die ersten Meldungen aufkeimten, mehrten sich die Zweifel an dem Unternehmen und Produkt als solches. Kritische Berichterstattung wurde nicht erwünscht, was als Unternehmen welches noch kein fertiges Produkt präsentiert hat, äußerst fragwürdig ist. Auf dem Mobile World Congress im Februar sollte ein erster fertiger Prototyp vorgestellt werden, doch daraus wird nun nichts.

Das Unternehmen Linshof hat in einer Stellungname erklärt, dass die Investoren sämtliche Gelder zurückgezogen hätten. Vermutlich spielt hier auch die Politik eine entscheidende Rolle, denn angeblich sähen die Investoren in den aktuellen politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Russland und der EU zu große Schwierigkeiten, als das ein solches Projekt durchführbar wäre.

Unklar ist nun, wie es mit Linshof und den bisher gezeigten Produkten weitergeht. Der Nebel, der sich um das Unternehmen und die beteiligten Investoren gelegt hat und der bei sensibler Kundschaft sicherlich nicht allzu gut ankommt, dürfte aber nicht dafür sorgen, dass es bei zukünftigen Projekten einfacher wird diese auf den Markt zu bringen - geschweige denn sie zunächst einmal der Öffentlichkeit vorzustellen, ohne das dabei auch ein gewisses Misstrauen mitschwimmt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar161150_1.gif
Registriert seit: 02.09.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4837
Ist wohl nur nen Fake...
http://stadt-bremerhaven.de/ominoese-linshof-hardware-es-riecht-fischig/
#8
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2720
Wollte ich auch gerade posten. Vor allem der letzte Absatz ist interessant.

Wäre mir auch egal, wirklich ansprechend fände ich das Handy sowieso nicht.
#9
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Oberbootsmann
Beiträge: 772
Also ich hatte es zwar schon auf dem link gepostet aber, mich spricht das aussehen echt an. ich würde es holen bzw. kaufen. es muss nur Hand und Fuß haben. Endlich mal was anderes nicht immer der gleiche einheitsbrei. Ich meine man muss in der heutigen zeit schon mal mutig sein und sich von der maße abheben um zu gewinnen. Also hoffe essind die daten fake bzw. schöngeredet. Wenn es das Handy wirklich gibt und verfügbar ist könnte es mein iphone4 endlich mal in rente schicken.
#10
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Und was ist daran jetzt so außergewöhnlich?
#11
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Oberbootsmann
Beiträge: 772
Wo wir nun alle wissen ist das ding mit großer Wahrscheinlichkeit ein Fake. Also ich fand das den Alu-Body und die Form mal was anderes. Wenn es real gewesen wäre, dann wäre der Preis zu der Ausstattung der Hammer. Man Hätte sowohl bei Samsung htc und apple paar schweißperlen mehr auf der Stirn gesehen. Das ist außergewöhnlich ein No-name Hersteller der gleich voll zuschlägt und das aus DE/AT und kein Unausprechlicher Chinaschrott.

Aber auf es den Punkt zubringen. Da es ein Fake ist braucht man sich hier net weiter mit dem thema beschäftigen.
#12
customavatars/avatar187427_1.gif
Registriert seit: 18.01.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 470
Mal ungeachtet davon das es vermutlich ein Fake ist.
Ein Mediatek Prozessor macht jedes Gerät ziemlich uninteressant. Octa-Core hin oder her, das sind Daten die Leute beeindrucken sollen die sich damit nicht auskennen. Der Support seitens Mediatek ist auch nicht der Hit. Die Chance das man für ein Gerät mit Mediatek Prozessor Software Updates bekommt ist sehr gering.
Mal davon abgesehen gibt es mit dem Xiaomi Mi4 ein sehr ähnliches Gerät mit Snapdragon CPU zu einem ähnlichen Preis.
#13
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Wer braucht schon 8 Kerne wenn er auch 8 Ecken haben kann?
#14
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
http://www.areamobile.de/news/29945-betrugsmasche-linshof-i8-und-das-xodiom-smartphone-sind-abzocke
#15
Registriert seit: 18.04.2007
Eifel
Oberbootsmann
Beiträge: 772
die wendung war klar :-) großes gelaber um nix. man kann leicht irgend was schreiben wenn man es net nachvollziehen kann. Gehört für mich in den Bereich skurriles 2014, genau so wie der kupferschamm pc :-)
#16
customavatars/avatar22069_1.gif
Registriert seit: 21.04.2005
geb.: Freiburg i.Br., wohnhaft: Siegen
Kapitän zur See
Beiträge: 3133
Also für 380 Euro so ein Gerät. Zu schön um wahr zu sein... schade! ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]