> > > > Twelvesouth präsentiert das SurfacePad für das iPhone 6

Twelvesouth präsentiert das SurfacePad für das iPhone 6

Veröffentlicht am: von

twelvesouthSoll das Smartphone in eine Hülle gesteckt werden oder nicht? Diese Frage stellen sich sicherlich viele immer wieder - zumal neben dem Schutz sicherlich auch die Handhabung des Smartphones erhalten werden soll. Twelvesouth konzentriert sich mit seinen Produkten auf Zubehör zu Hardware aus dem Hause Apple. Nun hat man das SurfacePad als Hülle für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus vorgestellt.

Das SurfacePad soll genau die Punkte ansprechen, die viele Nutzer vom Kauf einer Hülle abhalten. Die Hülle, die sowohl die Rückseite wie auch die Front schützt, soll besonders dünn und leicht sein. Zudem besteht die Oberfläche aus hochwertigem Napa-Leder. Auf der Innenseite befindet sich sich ein besonders weicher Schutz, welcher das Aluminium der Rückseite und das Glas des Displays vor Kratzern schützen soll. Befestigt wird das SurfacePad nicht über Halteklammern oder indem es um die Kanten geklemmt wird, sondern über eine klebrige Oberfläche bzw. Adhäsion, welche sich mehrfach rückstandslos entfernen lässt. Das gleiche Prinzip wendet man auch schon beim SurfacePad für das iPad an. Neben der Funktion als Schutzhülle dient das SurfacePad auch noch als Ständer, um das iPhone 6 in verschiedenen Position aufstellen zu können.

Das SurfacePad ist sowohl für das iPhone 6 als auch die größere iPhone-6-Plus-Variante in den Farben schwarz, braun, rot und weiß erhältlich. Der Preis liegt bei 39,99 US-Dollar für das iPhone-6-Modell und 49,99 US-Dollar für die iPhone-6-Plus-Variante, wobei der Versand aus den USA mit bis zu 20 US-Dollar nicht ganz günstig ist. In Kürze dürfte das SurfacePad für das iPhone 6 aber auch direkt aus Deutschland bei verschiedenen Händlern, z.B. Amazon, zu haben sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar202640_1.gif
Registriert seit: 31.01.2014
127.0.0.1
Oberbootsmann
Beiträge: 803
Ich hatte ein SurfacePad für das iPhone 5S. Nach relativ kurzer Zeit von 2 Monaten hat sich das Leder vom inneren Microfaser gelöst. So fiel das Surfacepad nach und nach auseinander. Wie ich auf den Bildern sehe ist das neue Surfacepad aber genäht an den Rändern. So würde ich mir das aufjedenfall kaufen wenn ich ein iPhone 6 hätte.
#2
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3724
Ist zwar sehr schick, aber wenn es auf den Boden fällt sind die "Kanten" des iPhones hin.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]