> > > > LG entwickelt Display mit besonders dünnem Rahmen

LG entwickelt Display mit besonders dünnem Rahmen

Veröffentlicht am: von

lg2014Der Displayhersteller LG liefert seine Bildschirme unter anderem an Apple und setzt die Displays natürlich auch in den eigenen Smartphones ein. Das Unternehmen entwickelt die Technik im Hintergrund immer weiter und hat nun einen neuen Prototypen vorgestellt. Das Besondere an dem Display ist nicht etwa eine hohe Pixeldichte oder Energieeffizienz, stattdessen setzt das Display auf einen extrem dünnen Rahmen. Heutige Bildschirme werden aufgrund der Technik immer noch mit einem relativ dicken Rahmen produziert, aber dies soll sich in Zukunft ändern.

Wie ein erster Prototyp zeigt, besitzt das Display gerademal einen Rahmen von 0,7 Millimetern und verschmilzt somit fast komplett mit dem Gehäuse. Um dies zu realisieren setzt LG auf den Neo-Edge-Prozess und Advanced-In-Cell-Touch. Bei "Neo Edge" wird statt doppelseitigem Klebeband ein Klebstoff genutzt, um die Platine mit der Hintergrundbeleuchtung zu verbinden. Die AIT-Technologie ermöglicht es LG, das Touch-Panel in das LCD-Modul einzubetten und dadurch den Rand von heutigen Displays einzusparen.

Der erste Prototyp besitzt eine Diagonale von 5,3 Zoll und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Wann das Display in die Serienproduktion gehen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

lg-small-bezel-2014-10-30-02

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 26.08.2005
BM
Leutnant zur See
Beiträge: 1230
Naja durch den dünnen Rahmen gehts doch von der Größe her. Am iPhone 6 kann man z.B. mit so einem dünnen Rahmen 5" unterbringen ohne das Handy vergrößern zu müssen.
Andererseits sehe ich an so dünnen Rahmen das Problem, dass man beim festhalten irgendwie immer einen Finger auf dem Display hat, sich demnach immer selbst etwas von der sichtbaren Bildfläche zuhält.
#6
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
Zitat Crownt;22814110
Endlich :) Jetzt noch die ganze Fläche als Display und ich wäre zufrieden :)

dass, das ohne Pufferzone dann bedeutet dass auch ein seitlicher aufprall schnell ein displayschaden heißt ist dir klar?
#7
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 5133
Mein lg g2 hat eine "Sturz" aus 30cm nicht überlebt:( Display Super aber bitte einen stabilen Rahmen am Gehäuse nicht vergessen!
#8
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11319
@0711

Bei den meisten Aktuellen Geräten ist die Front (nicht das Display) auch aus eienem Stück Glas. Dazu ist das kein Unterschied.

@News
Sharp hat mit dem Aquos Crystal bereits ein No-Edge-Gerät auf dem Markt - allerdings nur in Japan. Würde mich nicht wundern, wenn die Displaytechnik bei LG auch von denen stammt.

Kann mir aber vorstellen, dass man mit seinen Fingern beim halten dann ggf ungewollte Eingaben macht.
#9
customavatars/avatar151263_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Niedersachsen
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
LG.... Dünner Rahmen.. Die Zahlen sind bei dem Verein mit Vorsicht zu genießen, ich erinnere da an eine Monitorserie mit entsprechend gefälschten Produktbildern, die einen dünneren Rahmen suggerierten als tatsächlich gegeben war.
#10
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Glaube ich in diesem Fall nicht, LG gehört schon zu den besten aller besten Displayherstellern. Mein über zwei Jahre altes 4X HD hat selbst heute einen extrem dünnen Rand.
#11
Registriert seit: 14.08.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 972
Ich fänd es super wenn sie solche dünne Rahmen auch bei Monitoren mit 23-30" realisieren würden! Das sähe noch weit beeindruckender aus da bei der Großen Fläche quasi kein Rahmen mehr bestehen würde. Das würde dann so aussehen als würde das Display im Raum schweben!
#12
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11319
Stelle ich mir schwierig vor, weil i.d.R. auf Edge-LED gesetzt wird. Dazu müsste man die beleuchtung wieder auf den Hintergrund verbannen - entweder wieder CCFL oder Backlight-LED. Ich denke die Varianten sind den Herstellern zu "altbacken" bzw zu aufwendig.
#13
customavatars/avatar123595_1.gif
Registriert seit: 19.11.2009
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1211
Genau aus so einem Grund habe ich mir damals das Galaxy S4 gekauft und kein HTC One oder iPhone. Beim Galaxy S4 ist der Rahmen sehr dünn. Und wenn ich sowas sehe würde ich sofort das LG kaufen. Gefällt mir richtig :D
#14
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 9010
Feine Sache da ich 6Zoll liebe genau richtig das es noch etwas schmaler wird.
Ein Grund warum ich das Huwei Acend Mate 7 gekauft habe es kommt mit 6Zoll an das Note 4 ran und ist kürzer als das Aple Plus.
Mit dem Huwaei habe sind die Masse Teilweise unter meinem ersten Note 1 mit 5,3 Zoll.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]