> > > > LG entwickelt Display mit besonders dünnem Rahmen

LG entwickelt Display mit besonders dünnem Rahmen

Veröffentlicht am: von

lg2014Der Displayhersteller LG liefert seine Bildschirme unter anderem an Apple und setzt die Displays natürlich auch in den eigenen Smartphones ein. Das Unternehmen entwickelt die Technik im Hintergrund immer weiter und hat nun einen neuen Prototypen vorgestellt. Das Besondere an dem Display ist nicht etwa eine hohe Pixeldichte oder Energieeffizienz, stattdessen setzt das Display auf einen extrem dünnen Rahmen. Heutige Bildschirme werden aufgrund der Technik immer noch mit einem relativ dicken Rahmen produziert, aber dies soll sich in Zukunft ändern.

Wie ein erster Prototyp zeigt, besitzt das Display gerademal einen Rahmen von 0,7 Millimetern und verschmilzt somit fast komplett mit dem Gehäuse. Um dies zu realisieren setzt LG auf den Neo-Edge-Prozess und Advanced-In-Cell-Touch. Bei "Neo Edge" wird statt doppelseitigem Klebeband ein Klebstoff genutzt, um die Platine mit der Hintergrundbeleuchtung zu verbinden. Die AIT-Technologie ermöglicht es LG, das Touch-Panel in das LCD-Modul einzubetten und dadurch den Rand von heutigen Displays einzusparen.

Der erste Prototyp besitzt eine Diagonale von 5,3 Zoll und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf. Wann das Display in die Serienproduktion gehen wird, ist bisher noch nicht bekannt.

lg-small-bezel-2014-10-30-02

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 26.08.2005
BM
Leutnant zur See
Beiträge: 1194
Naja durch den dünnen Rahmen gehts doch von der Größe her. Am iPhone 6 kann man z.B. mit so einem dünnen Rahmen 5" unterbringen ohne das Handy vergrößern zu müssen.
Andererseits sehe ich an so dünnen Rahmen das Problem, dass man beim festhalten irgendwie immer einen Finger auf dem Display hat, sich demnach immer selbst etwas von der sichtbaren Bildfläche zuhält.
#6
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat Crownt;22814110
Endlich :) Jetzt noch die ganze Fläche als Display und ich wäre zufrieden :)

dass, das ohne Pufferzone dann bedeutet dass auch ein seitlicher aufprall schnell ein displayschaden heißt ist dir klar?
#7
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 4966
Mein lg g2 hat eine "Sturz" aus 30cm nicht überlebt:( Display Super aber bitte einen stabilen Rahmen am Gehäuse nicht vergessen!
#8
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10940
@0711

Bei den meisten Aktuellen Geräten ist die Front (nicht das Display) auch aus eienem Stück Glas. Dazu ist das kein Unterschied.

@News
Sharp hat mit dem Aquos Crystal bereits ein No-Edge-Gerät auf dem Markt - allerdings nur in Japan. Würde mich nicht wundern, wenn die Displaytechnik bei LG auch von denen stammt.

Kann mir aber vorstellen, dass man mit seinen Fingern beim halten dann ggf ungewollte Eingaben macht.
#9
customavatars/avatar151263_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Niedersachsen
Hauptgefreiter
Beiträge: 161
LG.... Dünner Rahmen.. Die Zahlen sind bei dem Verein mit Vorsicht zu genießen, ich erinnere da an eine Monitorserie mit entsprechend gefälschten Produktbildern, die einen dünneren Rahmen suggerierten als tatsächlich gegeben war.
#10
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Glaube ich in diesem Fall nicht, LG gehört schon zu den besten aller besten Displayherstellern. Mein über zwei Jahre altes 4X HD hat selbst heute einen extrem dünnen Rand.
#11
Registriert seit: 14.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 613
Ich fänd es super wenn sie solche dünne Rahmen auch bei Monitoren mit 23-30" realisieren würden! Das sähe noch weit beeindruckender aus da bei der Großen Fläche quasi kein Rahmen mehr bestehen würde. Das würde dann so aussehen als würde das Display im Raum schweben!
#12
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10940
Stelle ich mir schwierig vor, weil i.d.R. auf Edge-LED gesetzt wird. Dazu müsste man die beleuchtung wieder auf den Hintergrund verbannen - entweder wieder CCFL oder Backlight-LED. Ich denke die Varianten sind den Herstellern zu "altbacken" bzw zu aufwendig.
#13
customavatars/avatar123595_1.gif
Registriert seit: 19.11.2009
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1191
Genau aus so einem Grund habe ich mir damals das Galaxy S4 gekauft und kein HTC One oder iPhone. Beim Galaxy S4 ist der Rahmen sehr dünn. Und wenn ich sowas sehe würde ich sofort das LG kaufen. Gefällt mir richtig :D
#14
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8756
Feine Sache da ich 6Zoll liebe genau richtig das es noch etwas schmaler wird.
Ein Grund warum ich das Huwei Acend Mate 7 gekauft habe es kommt mit 6Zoll an das Note 4 ran und ist kürzer als das Aple Plus.
Mit dem Huwaei habe sind die Masse Teilweise unter meinem ersten Note 1 mit 5,3 Zoll.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]