> > > > Sharp bringt 2016 erstes 4K Smartphone-Display

Sharp bringt 2016 erstes 4K Smartphone-Display

Veröffentlicht am: von

sharpDer Displayhersteller Sharp hat für das Jahr 2016 ein Smartphone-Display mit einer 4K-Auflösung angekündigt. Das Display soll eine Diagonale von 5 oder 6 Zoll bieten und mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 respektive 4.096 x 2.160 Bildpunkten an den Start gehen. Bereits in den vergangenen Jahren ist der Trend zu immer höheren Pixeldichten zu erkennen. Bei dieser Größe und Bildpunktzahl würde eine Pixeldichte von 842 ppi erreicht werden. Durch das 4K-Display soll laut Sharp die Schärfe gegenüber aktuellen QHD-Displays nochmals höher ausfallen und zudem auch die Farbwiedergabe weiter verbessert werden.

Die Entwicklung des Displays ist zwar noch nicht abgeschlossen, aber der Hersteller geht davon aus, dass das erste Smartphone mit einem 4K-Display spätestens 2016 auf den Markt kommen wird. Aktuell wird nach Möglichkeiten gesucht, um das Display für die Massenproduktion vorzubereiten. Darüber hinaus wird auch noch am Energieverbrauch gefeilt, denn laut Sharp soll das Display nur soviel Energie benötigen wie die heuten Displays.

Sharp-4K-Smartphone-Display

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1673
Ich würde gerne mal ausprobieren ob wenn man ubuntu aufs Smartphone packt, sich das Smartphone in ein VR Gestell steckt und Tastatur, Maus per Bluetooth koppelt, man damit arbeiten könnte. Ist bestimmt für irgendein Szenario genau das was man braucht, man muss das Szenario nur noch finden.
#13
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1872
Zitat DragonTear;22803328

Glaubst du ernsthaft, wenn es praktikabel/wirtschaftlich wäre, würden die Hersteller keine billigeren FullHD Laptops anbieten um damit werben zu können??
Displays sind nunmal teurer desto größer sie sind.


Nun, wenn die ach so teuer sind, dann frage ich mich, warum MediaMarkt kürzlich einen 60" FullHD TV für unter 900€ verkaufen konnte.

Mir ist natürlich bewusst, dass ein FullHD Display teurer ist. Aber dieser Aufpreis liegt in einem doch eher kleinen Rahmen. Wenn mir ein Hersteller also ein Notebook mit FullHD für 50€ mehr anbieten würde, dann würde ich das durchaus zahlen.
Es kann aber nicht sein, dass ich allein für die höhere Displayauflösung bei ansonsten gleicher (oder ähnlicher) Ausstattung 100-200€ meht zahlen soll.
#14
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 372
Zitat Morrich;22804303
Nun, wenn die ach so teuer sind, dann frage ich mich, warum MediaMarkt kürzlich einen 60" FullHD TV für unter 900€ verkaufen konnte.

Mir ist natürlich bewusst, dass ein FullHD Display teurer ist. Aber dieser Aufpreis liegt in einem doch eher kleinen Rahmen. Wenn mir ein Hersteller also ein Notebook mit FullHD für 50€ mehr anbieten würde, dann würde ich das durchaus zahlen.
Es kann aber nicht sein, dass ich allein für die höhere Displayauflösung bei ansonsten gleicher (oder ähnlicher) Ausstattung 100-200€ meht zahlen soll.


Weil Display nicht gleich Display ist. Ohne direkten vergleich ist die Behauptung sinnlos. Ein Full HD TN-Panel ist nunmal billiger als ein Full HD OLED.
Zusätzlich kommen bei höheren Auflösungen auch Support und Gewährleistung hinzu. Die steigen auch nochmal extrem.
#15
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1716
Das ist halt einfach der Markt. Ein Markt in dem sich ein Großteil der Käufer alle 2 Jahre ein Handy neu kauft ist halt sehr umgehrt.
Anders ist diese wahnsinnige Techologische Entwicklung ja kaum erklärbar. Im PC Bereich stagniert hingegen vieles. Nur einstellig Prozentuelle Zuwächse und selbst 4k Monitore sind erst langsam am kommen. Gibt halt kein Wachstum.
#16
Registriert seit: 20.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 951
Zitat Morrich;22803280


Ich plädiere ja schon seit Jahren für höher auflösende Displays auch in günstigen Notebooks. Aber nein, da bekommt man seit Jahren immer wieder nur 1366*768 geboten.
Dabei wäre es bei diesen Geräten wirklich sinnvoll, mal die Auflösung zumindest standardmäßig auf FullHD zu erhöhen. Aber nein, ist nicht. Da muss man mindestens 600€ ausgeben um mal ein FullHD Display zu bekommen. Und das ist dann bei dem Preis meist noch spiegelnd.
Will man was mit mattem FullHD Display und gescheiter Ausstattung, ist man schnell bei 800€. Einfach ätzend, die aktuelle technische Entwicklung bei Consumergeräten.


Vor 2 Jahren habe ich mein Dell 15R SE mit Full HD Panel in matt neu für 550€ bekommen ^^
Aber hast schon Recht, ist eher selten in den Preisbereich was zu finden, aber möglich ist es.
#17
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10774
Die Grafik ist ja mal völlig für den Allerwertesten.

Aber Sharp wird das sowieso nur für Handys in Japan auf den Markt schmeissen. Die haben dort auch schon ein Display im Einsatz was an drei Seiten keinen Rand mehr hat - in Europa kommt sowas nicht auf den Markt.
#18
customavatars/avatar5839_1.gif
Registriert seit: 20.05.2003

Bootsmann
Beiträge: 596
Ich bin hier grad an meinem nv shield (1920 x 1200 @ 8zoll) und muss sehr nah ran um pixel erkennen zu können, auf normaler distanz seh ich kein einzigen, nun frag ich mich was man mit mehr als full hd auf 5 - 6 zoll will, klar mehr is immer nett, aber 4k auf der größe ich echt nurnoch ne genital-vergrößerung (und akku-killer).
Die sollten mal lieber brauchbare monitore mit 4k erschwinglicher machen.
#19
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2343
Zitat DragonTear;22803328
Natürlich sucht jeder Hersteller nach irgendwas herausragendes. Bei einem ist es halt die Akkulaufzeit von ner Woche. Beim anderen ist es ein 4K Display. Du als Käufer hast die Macht zu wählen was dir wichtiger ist (oder eben ein Kompromissgerät zu nehmen) ;)


Nein, hast Du nicht. Das High-End Gerät wird dieses absurde 4K-Display haben. Midrange-Geräte werden FHD haben und einen kleinen Akku. Es gab bisher kein Gerät, was auf maximale Laufzeit mit bestmöglicher Hardware ausgelegt war.
Und am Ende werden die Leute das 4K kaufen, weil dort noch andere Features (bessere Kamera, mehr Speicher, etc.) vorhanden sind.
Die Auswertung in der "Fachabteilung" der Hersteller wird sich dann fragen, was das nächste "B00m-Feature" sein muss und unweigerlich die "logische" Schlußfolgerung ziehen: 8K muss her!
#20
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 18900
oh man.. im smartphone gibts 2560*1440, demnächst auch 4k,
aber nen günstigen 23-24" bildschirm für meinen pc gibts mit so ner auflösung nicht -___-
#21
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1614
Für Smartphones völliger Humbug solche Displays, aber ideal für ne Oculus Rift ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]