> > > > IFA 2014: Lenovo baut VIBE-Reihe um VIBE X2 und VIBE Z2 aus

IFA 2014: Lenovo baut VIBE-Reihe um VIBE X2 und VIBE Z2 aus

Veröffentlicht am: von

lenovo

Die Lenovo-Pressekonferenz begann mit optimistischen Geschäftszahlen. So ist Lenovos PC-Sparte aktuell Nr. 1 in Deutschland, weltweit ist Lenovo Nr. 3 unter den Tabletherstellern und Nr. 4 unter den Smartphone-Anbietern (die Motorola-Übernahme noch ausgeklammert). Doch um wettbewerbsfähig zu bleiben, sind neue Produkte nötig – und daran mangelt es auf der IFA nicht.

Das VIBE X2 soll als vergleichsweise günstiges High-End-Smartphone überzeugen. Dafür setzt Lenovo MediaTeks MT6595 ein. Das SoC wird von MediaTek als echter Octa-Core bezeichnet. Anders als bei bisherigen 8-Kern-Lösungen werden nicht Kerngruppen aktiviert und deaktiviert, sondern alle acht Kerne separat in Abhängigkeit von Last und Temperatur gesteuert. MediaTeks Erfahrungen im TV-Segment sind die Grundlage für Multimedia-Fähigkeiten wie H.265 Ultra HD (4K2K)-Aufnahme und –Wiedergabe, 480 FPS-Super Slow Motion und Clear Motion. Das SoC  wird durch ein LTE-Modul aufgewertet. Im VIBE X2 feiert das MT6595-SoC-Premiere. MediaTek kündigte uns gegenüber aber an, dass diese Lösung bald auch von anderen namhaften Partnern eingesetzt werden wird.

Das VIBE X2 zeichnet sich aber nicht nur durch sein LTE-SoC, sondern auch durch ein ungewöhnliches Erscheinungsbild aus. Verschiedene Schichten sollen den „modernen, vielschichtigen Lebensstil“ reflektieren. Zusätzlich zu fünf Grundfarben sorgen je drei Farbschichten für Abwechslung.  Als Premium-Variante gilt ein Bambus-Modell. Der Full HD-Bildschirm ist 5 Zoll groß, die Kamerabestückung umfasst eine 13- und eine 5-MP-Kamera. Die Kameras halten eine Selfie-Optimierung und eine Gestenauslösung für solche Selbstporträts bereit. Das Smartphone ist 7,27 mm dick und 120 g schwer. Als Zubehör wird es einen Speaker mit Stand-Funktion und einen Zusatzakku geben. 

Das VIBE X2 ist allerdings nur die auffällige Speerspitze der neuen VIBE-Familie.  Zusätzlich zum VIBE X2 und dem bereits seit August bekannten VIBE Z2 Pro wurde heute noch das Vibe Z2 vorgestellt. Es ist ein 5,5-Zoll-Smartphone mit besonders hellem HD-Display und Qualcomm Quad-Core-Prozessor. Die rückseitige Kamera kommt auf 13 MP und glänzt mit OIS und BSI-Sensor. Für optimale Selfies gibt es außerdem eine hochauflösende 8 MP-Frontkamera.

Lenovo Vibe IFA 7

Lenovo nannte bereits Preise. Das VIBE X2 soll 399 Dollar kosten, das VIBE Z2 hingegen 429 Dollar. Deutsche Kaufinteressenten müssen nach derzeitigem Stand allerdings damit rechnen, dass auch die beiden neuen VIBE-Modelle hierzulande nicht verkauft werden.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]