> > > > Deutsche Telekom: Deutlich überarbeitete Smartphone-Tarife zur IFA

Deutsche Telekom: Deutlich überarbeitete Smartphone-Tarife zur IFA

Veröffentlicht am: von

telekom2Die Deutsche Telekom wird im Rahmen der IFA, die in gut einer Woche startet, neue Smartphone-Tarife vorstellen. Dies geht zum einen aus einem Teaser auf der Homepage der Bonner hervor, zum anderen liegen Mobilfunk-Talk zahlreiche Daten zur kommenden Struktur vor.

Diese sieht vier neue Tarife unter dem Titel Magenta Mobil vor, die nach aktuellem Stand zumindest die sechs Complete-Comfort-Angebote, vermutlich aber auch alle weiteren Pakete mit Sprach- und Datenvolumen ersetzen sollen.

Gemeinsam haben die neue Tarife Sprach- und SMS-Flatrates in alle deutschen Netze sowie eine unbegrenzte Datenübertragung, sieht man einmal von Geschwindigkeitsdrosselungen ab. Im Paket S, das mit 29.95 Euro pro Monat veranschlagt wird, sind 500 MB enthalten, im Anschluss werden die möglichen 16 Mbit pro Sekunde auf das übliche GPRS-Tempo gedrosselt. In den Paketen M, L und L Plus für 39,95, 49,95 und 79,95 Euro je Monat beträgt das Highspeed-Volumen 1,5, 3 und 5 GB, übertragen wird mit bis zu 50, 100 und 300 Mbit pro Sekunde.

Hinweis auf neue Tarife: Mehr Datenvolumen, aber höhere Gerätezuzahlungen

Wie bisher kann das ungebremste Volumen über die Speed-On-Option wieder aufgefüllt werden, entsprechend den neuen Bedingungen erhält man für 4,95 Euro jedoch nur 250 zusätzliche MB. Gesurft wird in allen Tarifen - sofern das Endgerät entsprechend ausgestattet ist - per LTE, gegen einen Aufpreis in Höhe von 5 Euro pro Monat kann das Übertragungstempo in den Tarifen S bis L auf 300 Mbit pro Sekunde erhöht werden.

Tarif Ungebr. Volumen Max. Übertragungsrate Grundgebühr mit Smartphone mit Top-Smartphone  
Magenta Mobil S 0,5 GB 16 Mbit/s 29,95 Euro 39,95 Euro 49,95 Euro  
Magenta Mobil M 1,5 GB 50 Mbit/s 39,95 Euro 49,95 Euro 59,95 Euro  
Magenta Mobil L 3,0 GB 100 Mbit/s 49,95 Euro 59,95 Euro 69,95 Euro  
Magenta Mobil L Plus 5,0 GB 300 Mbit/s 79,95 Euro nicht verfügbar 99,95 Euro  

Das teuerste Paket, L Plus, enthält als einziges 100 Freiminuten und Frei-SMS für Verbindungen in das Ausland. Ebenfalls nur dieser Tarif enthält die HotSpot-Flat, über die zahlreichen Hotspots der Deutschen Telekom, beispielsweise in Zügen der Deutschen Bahn, kostenlos genutzt werden können; in allen anderen Fällen müssen monatlich 4,95 Euro gezahlt werden. Vor allem dieser Punkt ist gegenüber der derzeit gültigen Tarifen eine Verschlechterung, gleichzeitig steigt in den meisten Fällen jedoch das Hochgeschwindigkeits-Datenvolumen.

Für viele Verbraucher jedoch weitaus wichtiger dürften die veränderten Smartphone-Zuzahlungen sein. Denn alle Grundgebühren beziehen sich auf Vertragsabschlüsse ohne subventioniertes Endgerät. Soll ein solches jedoch gleichzeitig vergünstigt erworben werden, werden je nach Modell - die Deutsche Telekom unterscheidet nur nach „Smartphone“ und „Top-Smartphone“ - 10 oder 20 Euro pro zusätzlich fällig. In den Complete-Comfort-Tarifen liegt der Unterschied zwischen „mit Smartphone“ und „ohne Smartphone“ zwischen etwa 4 und 20 Euro. Ob im gleichen Atemzug auf die einmalige Zuzahlung zu einem Smartphones reduziert wird, ist noch unbekannt.

Erwartet wird, dass die neue Tarif-Struktur zusammen mit dem iPhone 6 Mitte September starten wird.

Social Links

Kommentare (22)

#13
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 395
Einen Magenta xl sollte s schon geben
#14
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5141
Die Tarife sind doch mal wieder ein Witz, vor allem der L+, hier erwarte ich doch min 6GB und die HotSpot-Flat. Überhaupt ist das Netz mittlerweile mMn völlig überbewertet, ich weis nicht ob die Telekom den Ausbau verpennt oder die anderen so stark aufgeholt haben, aber unterm Strich merke ich mit D1, D2 und O2 keinen Unterschied mehr. Klar das D1 Netz ist meist das schnellste lt. Speedtest, aber ob ich jetzt 5, 10 oder 50mbit habe, interessiert mich mal sowas von nicht.
#15
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 863
Zitat -INU-;22574957
Die Tarife sind doch mal wieder ein Witz, vor allem der L+, hier erwarte ich doch min 6GB und die HotSpot-Flat. Überhaupt ist das Netz mittlerweile mMn völlig überbewertet, ich weis nicht ob die Telekom den Ausbau verpennt oder die anderen so stark aufgeholt haben, aber unterm Strich merke ich mit D1, D2 und O2 keinen Unterschied mehr. Klar das D1 Netz ist meist das schnellste lt. Speedtest, aber ob ich jetzt 5, 10 oder 50mbit habe, interessiert mich mal sowas von nicht.


hier in bayern "aufm land" hast du meistens mit d2 schon probleme o2 etc.. kannst du total vergessen.

ich war letzte woche im t-punkt und hab wegen einem neuen handy geschaut (lumia 930 *duck* ^^) und war schon am überlegen ob ich zu congstar wechsel, aber nachdem das handy ~400 euro billiger ist mit einem 35€ tarif, fallen die 20€ mehr im monat nicht mehr so ins gewicht da es sich "fast" gleich bleibt da ich sonst den vollen preis zahlen müsste....

aber bei den neuen tarifen... mehr freivolumen wär halt euch gut atm ist man schnell am limit mit etwas surfen etc.. (text / mangas lesen etc...) nichtmal video oder irgendwelche downloads.

aber bei den neuen preisen will ich das handy dann umsonst und keine 200€ mehr zahlen oder ich geh halt doch zu congstar...
#16
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11109
Tja ich hab vor nem Monat O2 gekündigt und überlegt ob ich zur Telekom wechseln soll.
Bei den Preisen bin ich allerdings recht schnell wieder bei O2 geblieben. Der Vorteil beim Netz wäre für mich nur marginal (habe auch jetzt guten Empfang mit O2 da wo ich mich bewege) und andere Vorteile gab es nicht..

Zahle jetzt für 1GB Daten, Multisim, Flat in alle Netze + SMS Flat aktuell 14,99 ^^
#17
Registriert seit: 08.09.2011
From Hell
Obergefreiter
Beiträge: 65
Mal wird gemeckert das die Geschwindigkeit zu langsam ist, dann wir gemeckert dass dies doch eh keiner braucht. Dann ist das Netz von VF der totale Witz, beim nächsten ist jedes Netz gleich.
Schon ein lustiger Haufen.
#18
customavatars/avatar19237_1.gif
Registriert seit: 09.02.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 241
Ich verstehe einfach nicht, wie sich T-Mobile bei den Konditionen überhaupt halten kann. Also ich habe für 19,95 € im Monat eine Allnet-Flat, SMS-Flat inkl. kostenlosem Top-Smartphone (war vor nem Jahr nen S4) und okay nur 300 MB/Monat im Vodaphone-Netz (O2 wäre praktisch dasselbe Angebot gewesen). Wie kann man denn bitte bei solcher Konkurrenz mit vielfach höheren Preisen Kunden bekommen/halten?? Ich checks einfach nicht....
#19
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 2157
Wo werden die Tarif denn Angeboten. In meinen Account werden die mir als Vertragswechsel nicht angezeigt.
#20
customavatars/avatar19237_1.gif
Registriert seit: 09.02.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 241
"Erwartet wird, dass die neue Tarif-Struktur zusammen mit dem iPhone 6 Mitte September starten wird."

Aber wieso wechselst du nicht zu einem VIEL günstigeren Anbieter? Was rechtfertigt für dich diesen so unglaublich viel höheren Preis, würde mich mal interessieren?
#21
Registriert seit: 28.04.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Ich zahle mometan bei t-com ca 50 euro im monat

die internetflat brauche ich (die 750MB die ich jetzt habe sind schon sehr knapp)

telefon flat in alle netze ebenfalls (hab kein haustelefon)

desweiteren brauche ich LTE (da hier teilweise kein HSDPA verfügbar ist sondern nur LTE)

o2 ist hier zu schlechte netzabdeckung

vodafone ebenfalls (und oft nur GPRS)

also bleibt d1 netz

die congster angebote gehen so, komm ich aber nicht auf wesentlich wenieger das sich der wechsel lohnt (bisher)

@MichaOmega
kannst du da was empfehlen was mit entgangen ist?
#22
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11109
Naja dann zahlst du nur wegen der "besseren" Netzabdeckung mehr als doppelt soviel wie ich bei schlechteren Konditionen.

Flats für alles habe ich ebenfalls bei O2, inkl. LTE, 1GB und halt noch ne Sim extra.

Dann scheint zumindest nach deinem Posting allein die Netzabdeckung dafür verantwortlich zu sein, dass sich die Telekom solche Preise "erlaubt".
Ich denke die Zahlen derer, die wegen exklusiver Angebote (IPhone) D1 wählen sind überschaubar. Sind halt die wenigen Möchtegern-Early Adopters die sich die paar hundert Euro für ein Gerät direkt von Apple aus dem Stand nicht leisten können.


Bei meiner Freundin wird es jetzt wohl Congstar - aber auch nur weil sie halt mit weniger als 100 MB im Monat auskommt. Bei meinem Datenverbrauch ziehe ich lieber das "schlechtere" Netz von O2 vor (wovon ich im Ruhrgebiet eh nicht viel mitbekomme)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]