> > > > Explodierter OnePlus-One-Akku lässt Fragen offen

Explodierter OnePlus-One-Akku lässt Fragen offen

Veröffentlicht am: von

oneplusEs passiert bei allen großen Smartphone-Herstellern und gerade zur Markteinführung eines neuen Modells sorgen Meldungen über platzende oder gar explodierende Akkus regelmäßig für Schlagzeigen. Bei einem ohnehin schon durch einen Hype getragenen Produkt wie dem OnePlus One wirkt dies umso schwerer. Der Nutzer eines One mit dem Forennamen "MiYzu" meldete sich nun im Support-Bereich des OnePlus-Forums mit erschreckenden Bildern. Zu sehen ist ein vollständig zerstörtes One, dessen rechte hintere Seite komplett aufgeplatzt ist und das großflächige Brandspuren zeigt. Außerdem in Mitleidenschaft gezogen wurde ein Hardcover für die Rückseite sowie die Jeanshose, in der es getragen wurde. Weitaus schwerwiegender scheint aber der Fakt zu sein, dass der Nutzer auch am eigenen Körper Spuren davongetragen haben soll. Auf den Fotos zu sehen ist zumindest eine Brandblase, die sicherlich nicht ganz schmerzfrei entstand.

Carl Pei, Director of OnePlus Global äußerte sich zu diesem Thema wie folgt:

"We are very sorry to see one of our users had to experience this with their device as the safety of our customers is our first and foremost concern. We have already contacted MiYzu to learn more about his condition, as well as dispatched OnePlus staff to physically retrieve back the phone. This way, we can determine the circumstances surrounding this so that we may work to prevent this happening in the future.

Our products undergo extremely rigorous testing, and this is the first time anything like this has happened. We take this issue very seriously. We will send MiyZu a new phone and also reimburse him for the damage to his jeans and phone case, as well as any medical costs associated with this accident."

Kein Grund zur Panik - so sollte die Einführung nach der Beschreibung des Verfalls zunächst einmal heißen, denn wie gesagt, solche Fehler treten im globalen Maßstab der verkauften Smartphones immer mal wieder auf und sind erst bei häufigerem Auftreten problematisch. Dies soll natürlich nicht heißen, dass dem Nutzer "MiYzu" der entstandene Schaden abzusprechen sei. Besonders gelten muss dies für die körperlichen Verletzungen. Das OnePlus One soll ihm natürlich ersetzt werden. Außerdem will man sich in finanzieller Hinsicht um die Verletzungen kümmern.

OnePlus will das betroffene One nach China zurückführen und dort untersuchen. Man will klären ob ein grundsätzliches Problem vorhanden ist, oder nur eine unglückliche Aneinanderreihung von bestimmten Ereignissen. Die Fehlerquellen sind vielfältig und reichen vom Akku selbst, über die dazugehörige Ladeelektronik bis hin in das verwendete Netzteil. Bevor die konkreten Umstände nicht geklärt sind, sollte vor Schnellschüssen abgesehen werden. Wir werden das Thema aber weiter im Auge behalten.