> > > > O2 Homezone in ganz Deutschland verfügbar

O2 Homezone in ganz Deutschland verfügbar

Veröffentlicht am: von

o2 logoDas Mobilfunkunternehmen O2 bietet seinen Kunden die Möglichkeit durch die sogenannte "Homezone" im Umkreis des eigenen Wohnorts über eine Festnetzrufnummer erreichbar zu sein. Dadurch muss der Anrufer nicht die üblichen Gebühren für ein Mobilfunkgespräch bezahlen, sondern telefoniert zu den Konditionen einer Festnetznummer. Wie das Unternehmen nun bekannt gibt, wird die Homezone nun auf komplett Deutschland ausgeweitet. Damit sind O2-Kunden in ganz Deutschland über eine Festnetznummer erreichbar und somit kann der Anrufer zum Teil deutlich Geld sparen.

Die Änderung soll vorerst nur Neukunden ermöglicht werden und ist sowohl in den All In-Tarifen, sowie den Blue-Tarifen (außer Basic) enthalten. Bestandkunden werden laut O2 nach und nach umgestellt, einen genauen Zeitpunkt für den Abschluss der Umstellung nannte das Unternehmen aber nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3762
Mit anderen Worten werden die Bestandskunden umgestellt wenn Sie Ihren Vertrag verlängern oder einen neuen abschließen.
#2
customavatars/avatar24070_1.gif
Registriert seit: 20.06.2005
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 222
wird auch mal zeit:drool:
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ist schon lange möglich mit Tricks, gab sogar noch teils Geld für sich anrufen lassen mit alten Loopkarten. Also nichts neues, gab es auch schon länger mit Umleitung auf Handynummer für knap 5€ extra wenn man es ohne Trick wollte.
#4
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Bescheidener Empfang hoch zwei...cool
#5
customavatars/avatar4842_1.gif
Registriert seit: 04.03.2003
Im besseren Berlin
Bootsmann
Beiträge: 590
Echt, Genion reloaded 2.0?
Die HZ war schon vor 10 Jahren mal da...wurde dann von den BWL Profis wieder abgeschafft und jetzt isset wieder der Oberknaller? *lolz*
Nach 15 Jahren als VIAG-Interkom/o2 Kunde endet meine Qual mit miesem Indoor Empfang & EDGE "Speed" am 17.9.2014 und ich wechsle zu D1.
Hallejulia!
#6
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Admiral
Beiträge: 9756
Sorry, aber die o2-Preise sind absolut unverschämt. Ein paar € mehr und ich habe D-Netz-Qualität. Und dafür eine deutschlandweite Homezone in Zeiten, wo beinahe jeder eine AllNet-Flat nutzt?

Wer zum Geier denkt sich das bei o2 aus?? Das ist doch kein Alleinstellungsmerkmal, das ist ein nutzloses Feature. Dann lieber die Subanbieter wie WinSIM oder DeutschlandSIM. Da gibt es die o2-Netze zu halbwegs fairen Preisen.
#7
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 29136
Nicht missverstehen, die Homezone gibt es schon länger wieder, ich glaube es gab sie sogar durchgehend. Nun ist die Homezone aber ganz deutlich. Finde ich sehr gut. :)
#8
customavatars/avatar104334_1.gif
Registriert seit: 14.12.2008
Birmingham
pretty pretty pretty good
Beiträge: 6083
Meine Homezone war früher fast der halbe S-Bahnring. Hat mich einige Telefonate gekostet. Wenn ich überlege, wie oft ich für ganz Deutschland hätte anrufen müssen.^^

Ich verstehe das ansonsten auch nicht. Die Zeiten, wo eine Homezone noch gejuckt hat sind doch durch. Meine Eltern sind die Einzigen, die mich aufm Festnetz anrufen.
#9
customavatars/avatar143071_1.gif
Registriert seit: 05.11.2010
Alpenvorland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2979
Zitat fortunes;22330972
Sorry, aber die o2-Preise sind absolut unverschämt. Ein paar € mehr und ich habe D-Netz-Qualität. Und dafür eine deutschlandweite Homezone in Zeiten, wo beinahe jeder eine AllNet-Flat nutzt?



kann ich so nicht unterschreiben...
bin seit 6 Jahren bei o2 und habe zur Zeit eine Flat in alle Netze, Festnetz + SMS und 1GB LTE Internet mit zweit SIM-Karte fürs Tablet für 24,99.-€/Monat. Find das jetzt alles andere als teuer. Aber mir ist klar das ich dafür ein D-Netz erwarten kann ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]