> > > > Display des iPhone 6 soll mit 1.704 × 960 Bildpunkten auflösen

Display des iPhone 6 soll mit 1.704 × 960 Bildpunkten auflösen

Veröffentlicht am: von

Apple iPhone 5Schon über mehrere Monate hinweg hält sich das Gerücht, dass Apple beim iPhone 6 gleich zwei verschiedene Modelle anbieten würde. Die beiden Varianten sollen sich vor allem in der Displaygröße unterscheiden. Denn während eine Version mit einem 4,7-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein soll, soll ein weiteres Modell mit 5,5 Zoll geplant sein. Wie die Kollegen von 9to5Mac melden, soll nun auch die Auflösung des Displays durchgesickert sein.

Demnach würde das iPhone 6 mit 1.704 x 960 Bildpunkten auflösen, womit die beiden Modelle eine höhere Pixeldichte bieten als die bisher erhältlichen Vorgänger. Diese liegt nämlich beim iPhone 5S bei 326 ppi, wohingegen die 4,7-Zoll-Variante auf 416 ppi kommt und die 5,5-Zoll-Version 356 ppi bieten würde. Das Seitenverhältnis von 16:9 des Bildschirms hingegen soll auch beim iPhone 6 beibehalten werden.

Ob Apple wirklich sowohl die Displaygröße, als auch die Auflösung beim iPhone 6 ändern wird, wird sich erst nach der offiziellen Vorstellung zeigen müssen. Ein Termin für die Pressekonferenz ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

homescreen iphone6 spek

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8610
Naja elox da übertreibst du wohl ziemlich. Ok Apple war der erste der diese Idee Massentauglich gemacht hat aber garantiert nicht der Erfinder oder Visionär der sich das ganze ausgedacht hat. Bevor es das Iphone gab hatte ich schon diverse Smartphones und PDA´s mit Telefonfunktion.
Außerdem hat Apple genauso viel von Android kopiert über die dauer wie android angeblich von apple. Bedenkt auch mal das nicht alles kopieren ist was ähnlich aussieht denn häufig gibt es einfach logisch keine bessere lösung für ein problem und so kommen teils beide seiten gleichzeitig darauf.
#13
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1969
Macht Apple mit steigenden Auflösungen und Displaygrößen auch die Buttons immer größer, damit es immer 4 nebeneinander sind? Wie groß sollen die denn werden..?
#14
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Gubb3L;22208141
Naja elox da übertreibst du wohl ziemlich. Ok Apple war der erste der diese Idee Massentauglich gemacht hat aber garantiert nicht der Erfinder oder Visionär der sich das ganze ausgedacht hat. Bevor es das Iphone gab hatte ich schon diverse Smartphones und PDA´s mit Telefonfunktion.
Außerdem hat Apple genauso viel von Android kopiert über die dauer wie android angeblich von apple. Bedenkt auch mal das nicht alles kopieren ist was ähnlich aussieht denn häufig gibt es einfach logisch keine bessere lösung für ein problem und so kommen teils beide seiten gleichzeitig darauf.


Dann nenn mir doch mal ein Smartphone, welches ähnlich intuitiv zu bedienen war, bevor das iPhone auf den Markt kam. Das klassische Handy der Vor-iPhone-Zeit hatte unten Tasten, oben einen Bildschirm. Im Business-Bereich waren teilweise Touchscreen-Handys mit Windows CE unterwegs, die aber katastrophal zu bedienen waren.

Android ist bereits die reinste Kopie von iOS. Ob die jetzt im Nachhinein ein paar Features dabeigepackt haben, die Apple nicht hatte, und dann auch hinzugefügt hat, ist irrelevant. Das ändert nichts an der Tatsache, dass Android bereits an sich eine Kopie ist.

Du schreibst, dass nicht alles Kopieren ist, was ähnlich aussieht. Das stimmt, und ich finde die Diskussion über die Form der Smartphones auch dämlich, denn da gibt es in der Tat nicht viele Alternativen. Aber was die Software angeht, da zeigt grade Microsoft sehr deutlich, dass ein System nicht aussehen muss wie iOS.
#15
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4585
Weil ein GUI mit rechteckigen bis fast quadratischen Symbolen, angeordnet in einem Raster, die man anklicken (bzw dann eben antippen) kann um entsprechende Programme zu starten ja auch total innovativ war und nicht bereits seit spätestens Mitte der 90er in Form von Windows oder KDE das allgemein gültige Bild jedes Computers/Laptops darstellte...
Nein nein, da brauchte es erst Apple, die die Teile "Apps" nennen und vor jeden Begriff ein "i" vorhängen! :rolleyes:
#16
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1572
Zitat elox;22208109
Über 90% aller Geräte sind sowohl vom Design als auch von der Technik her (Android) dreist von Apple kopiert worden. Der Gipfel ist das neue Huawei Ascend P7, welches mit der Software-Oberfläche fast wie ein iPhone Klon daherkommt.


Wenn ich mich an die uralten Nokia Symbian Handys erinnere, dann kommt mir da auch ein Kachelmuster mit Anwendungen in den Sinn...

Apple hat viel Bewegung in den Markt gebracht.
Aber sie haben längst nicht alles neu erfunden. Genausowenig, wie Android Apple kopiert hat.

Android ist ein OS.
Bei der Flut an Hardware ist es logisch, dass ein paar Geräte anderen ähneln.
Am grundsätzlichen Layout der Handys (höher als breit, eckiges Display, Tasten darunter) hat sich auch durch Apple nichts geändert.
#17
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 495
Genau ! Mein Nokia 1610 batte schon eine Antenne und ich konnte Telefonieren (für 4,5DM die Minute ^^). Also ich dann das 5110 bekommen hab mit den Spielen drauf war ich überglücklich. Dann kam der Hype je kleiner desto besser 7110 war so klein das es , wenn es aus der Tasche viel, nicht mal aufgefallen ist.

Und jetzt haben wir Handys mit über 6Zoll

Wahnsinn diese Trendwende ^^ ;)
#18
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 342
Zitat elox;22208109
Was viele gerne vergessen ist, dass es heute keine Smartphones in der jetzigen Form geben würde, wenn Apple nicht gewesen wäre.

Über 90% aller Geräte sind sowohl vom Design als auch von der Technik her (Android) dreist von Apple kopiert worden. Der Gipfel ist das neue Huawei Ascend P7, welches mit der Software-Oberfläche fast wie ein iPhone Klon daherkommt. Einzig und allein dem Windows Phone spreche ich einen gewissen Alleinstellungswert zu, da hier eigene Wege gegangen werden vom Design her.


:hail: wer weiss ob von Apple überhaupt 2007 was gekommen wäre, wenns vorher nicht die Symbian-Plattform gegeben hätte

Symbian war lange Zeit das meistgenutzte Smartphone-Betriebssystem und hatte im Jahr 2006 einen Marktanteil von etwa 73 %

lg.
#19
customavatars/avatar176691_1.gif
Registriert seit: 03.07.2012
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1909
Zitat elox;22208442
Dann nenn mir doch mal ein Smartphone, welches ähnlich intuitiv zu bedienen war, bevor das iPhone auf den Markt kam. Das klassische Handy der Vor-iPhone-Zeit hatte unten Tasten, oben einen Bildschirm. Im Business-Bereich waren teilweise Touchscreen-Handys mit Windows CE unterwegs, die aber katastrophal zu bedienen waren.

Android ist bereits die reinste Kopie von iOS. Ob die jetzt im Nachhinein ein paar Features dabeigepackt haben, die Apple nicht hatte, und dann auch hinzugefügt hat, ist irrelevant. Das ändert nichts an der Tatsache, dass Android bereits an sich eine Kopie ist.

Du schreibst, dass nicht alles Kopieren ist, was ähnlich aussieht. Das stimmt, und ich finde die Diskussion über die Form der Smartphones auch dämlich, denn da gibt es in der Tat nicht viele Alternativen. Aber was die Software angeht, da zeigt grade Microsoft sehr deutlich, dass ein System nicht aussehen muss wie iOS.


Ist doch alles vollkommen irrelevant - es zählt das HEUTE und nicht das GESTERN oder was mal war. Fakt ist, heute sind von 10 verkauften Smartphones 8 ein Android Smartphone, es ist also ziemlich egal, was Apple mal getan hat, der Impulsgeber und den Trend setzt zumindest heute nicht mehr Apple, daran wird auch das Eierphone 6 nichts ändern. Im Gegenteil, Apple hat derzeit doch allen Anschluss verloren, ich bin gespannt, ob das 6er Eierphone was hat, wo alle "Boah ey" schreien, ich glaube eher nicht.

Klick, ein paar Verkaufszahlen aus 2013
#20
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2331
Zitat elox;22208109
Was viele gerne vergessen ist, dass es heute keine Smartphones in der jetzigen Form geben würde, wenn Apple nicht gewesen wäre.

Über 90% aller Geräte sind sowohl vom Design als auch von der Technik her (Android) dreist von Apple kopiert worden. Der Gipfel ist das neue Huawei Ascend P7, welches mit der Software-Oberfläche fast wie ein iPhone Klon daherkommt. Einzig und allein dem Windows Phone spreche ich einen gewissen Alleinstellungswert zu, da hier eigene Wege gegangen werden vom Design her.



So ein grober Unsinn...
#21
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3717
Zitat elox;22208109
Was viele gerne vergessen ist, dass es heute keine Smartphones in der jetzigen Form geben würde, wenn Apple nicht gewesen wäre.

Über 90% aller Geräte sind sowohl vom Design als auch von der Technik her (Android) dreist von Apple kopiert worden. Der Gipfel ist das neue Huawei Ascend P7, welches mit der Software-Oberfläche fast wie ein iPhone Klon daherkommt. Einzig und allein dem Windows Phone spreche ich einen gewissen Alleinstellungswert zu, da hier eigene Wege gegangen werden vom Design her.


Richtig. Und dann kam Apple und hat das Design von WP8 kopiert...

Darüber kann man ewig diskutieren. Es lohnt sich einfach nicht^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]