> > > > HTC präsentiert das Desire 310 als Moto-G-Gegner

HTC präsentiert das Desire 310 als Moto-G-Gegner

Veröffentlicht am: von

htc 2013Konzentrierte man sich auf dem MWC auf die Mittelklasse-Neuheiten Desire 610 und Desire 816, landet bereits eine Woche nach dem Ende der Mobilfunkmesse das nächste Modell in HTCs Produktsortiment. Das Desire 310 soll in diesem die Rolle des neuen Einsteigergeräts übernehmen, mit unverbindlichen 159 Euro trifft es aber auf starke Konkurrenz - vor allem das Moto G gilt es zu übertrumpfen.

Angesichts der technischen Daten dürfte dies aber nicht ganz so leicht werden. Denn wo Motorola für 149 Euro noch 8 GB Speicher und die „kleine“ HD-Auflösung bei einer Display-Diagonalen von 4,5 Zoll spendiert, muss das Desire 310 mit 4 GB und 854 x 480 Pixeln bei gleicher Bildschirmgröße auskommen. Immerhin kann der interne Speicher per microSD-Karte erweitert werden, mit 512 MB RAM liegt man aber klar hinter dem Moto G.

Beim SoC setzt HTC auf MediaTeks MT6582M, der über vier 1,3 GHz schnelle CPU-Kerne verfügt. Die rückwärtige Kamera löst mit 5 Megapixeln auf, das Mobilfunkmodem versteht sich auf HSPA mit bis zu 7,2 Mb/s im Download. Hinzu kommen Bluetooth 4.0, WLAN nach n-Standard sowie ein 2.000 mAh fassender Akku. Ausgeliefert werden soll das 131 x 68 x 11 mm große und 140 g schwere Desire 310 ab April in drei Farben. Vorinstalliert ist dann Android 4.2.2 mitsamt Sense 5.1, Hinweise auf ein Software-Update gibt es nicht.

In Summe kann der HTC-Neuling auf dem Papier nur in Hinblick auf den erweiterbaren Speicher punkten, in allen anderen Aspekten ist das Desire 310 dem Moto G unterlegen.

htc desire 310

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1216
Der einzig mögliche Pluspunkt wäre ein wechselbarer Akku gewesen.
Aber das hat HTC auch versemmelt. Ich kaufe also wieder kein HTC.
#3
Registriert seit: 23.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 147
Zitat patrock84;21934675
...Die UVP ist leicht über dem Preis des Moto G und bietet dabei eine geringere Display-Auflösung, weniger Speicher und die Minimalbestückunng an RAM....

UVP des MotoG liegt bei 169€, also 10€ drüber.
Denke dass beim HTC der Preis auch eher fallen wird als beim Motorola und es daher auf längere Sicht eine andere "Zielgruppe" (Smartphone < 120€) bedienen wird.

Lt. CB und heise beträgt der RAM genauso 1.024 wie schon beim MotoG.

Zitat patrock84;21934675
...Die Kamera wird sicherlich, HTC-typisch in diesem Preissegment, bescheiden sein...

Schlechter als beim MotoG wird's nicht.

Zitat patrock84;21934675
...Weiterhin kommt es mit einer alten Android-Version auf dem Markt und 2013 rühmte sich HTC auch nicht wirklich die Desire-Familie über ein Jahr hinaus mit Updates zu versorgen. Wenn überhaupt ein Modell ein Update spendiert bekommen hat.

Das war der Grund warum ich seit dieser Woche ein MotoG besitze, nach zwei HTC-Geräten die einfach vernachlässigt werden.
#4
customavatars/avatar193212_1.gif
Registriert seit: 09.06.2013
Berlin Am Kotti
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
Hier sind die richtigen Specs

Das Gerät ist doch für den Preis Super,vor 2 Jahren wäre es
noch als HTC Flaggschiff vermarktet worden,außer ein paar Über-Grafik Spielen
kann man mit dem D310 Alles richtig gut machen was mit einem SmartPhone möglich ist.
Das D310 hat im Gegensatz zum Moto G noch einen externen SD Einschub,
die Android Update Argumente sind lächerlich,nur 4.2.2 anstatt 4.4.2 (Ist aber ein Themenbereich für sich)
Ehrlich gesagt würde das D310 für mich ausreichen,als Early Adopter habe ich mir das HTC One (M7)
für schlappe 679€ gekauft, völlig Overpowered das Teil,aber bald ist die Technik schon wieder "veraltet"...
#5
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23451
Zitat mouzzza;21936367
UVP des MotoG liegt bei 169€, also 10€ drüber.
Denke dass beim HTC der Preis auch eher fallen wird als beim Motorola und es daher auf längere Sicht eine andere "Zielgruppe" (Smartphone < 120€) bedienen wird.

Lt. CB und heise beträgt der RAM genauso 1.024 wie schon beim MotoG.


Ich zog den Vergleich zwischen dem aktuellen Marktpreis vom Moto G und dem UVP vom HTC Desire 310.
Ja, die 512 MB beziehen auf das Modell für den asiatischen Raum. Hier in Europa kommt es mit 1024 MB daher. Die Pressemitteilung war schlichtweg falsch.

@NewKeyserSoze: In der ersten Aprilwoche 2012 kam das HTC One X als Flaggschiff heraus, mit Tegra3, 2GB RAM und 4,7" HD-Display. Vor rund vier Jahren erschien das damalige HTC Desire mit 1GHz Single-Core, 576MB RAM und 512 MB "ROM"-Speicher und 800x480px auf einem 3,7" Display. Unter Android 2.x war das Konzept noch mehr auf Speicherkarten für Daten ausgelegt und auch nicht wirklich für "größere" Apps jenseits der 30MB ausgelegt. :fresse:

Ich bezog mich nur darauf, dass HTC das Desire 310 bewusst als Konkurrenten zum Moto G platziert, im direkten Hardware-Vergleich den Kürzeren ziehen vermag.
#6
customavatars/avatar193212_1.gif
Registriert seit: 09.06.2013
Berlin Am Kotti
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
Hi patrock84

Mit der Zeitangabe bezüglich Flaggschiff habe ich es nicht so exakt gemeint,
kommt aber sinngemäß irgendwie hin, der Verkaufspreis darf auch nicht vergessen werden,
das HTC One X hat fast das Vierfache des D310 gekostet.
Ich glaube wir sind uns Alle einig das das D310 ein Preis-Leistungs Knaller ist,
besser als das Moto X, von Geschmacklichen Nuancen mal ganz abgesehen.
#7
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23451
Dem kann ich eben nicht zustimmen, ich eben das Moto G für das bessere Preis-/Leistugngs-Wahl halte. ;)
#8
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 13875
Hätte bei mir keine Chance in der Kaufberatung gg. das Moto G
#9
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2581
Ich sehe da drei große nachteile des HTCs, schlechte Auflösung, veraltete Software sowie höherer Preis. Irgendwie haben mich alle Hersteller dieses Jahr bei den kleineren bzw.

Mainstream geräte entäuscht. Nach 2 HTCs (Desire / One X) werde ich wohl beim nächsten mal kein HTC mehr holen, ich verstehe aber nicht wieso alle Mainstream Handys so ne schlechte Auflösung bekommen, selbst das G2 Mini hat nichtmal HD Ready Auflösung. Da steht das Moto G aktuell Konkurrenzlos da bei seinem Preis.
#10
customavatars/avatar101449_1.gif
Registriert seit: 27.10.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 914
Das Moto G hat für mich das rundere Paket. Allein schon,weil Mediatek aktuell keine Treiber für Android 4.4.2 bereitstellt. Android 4.4.2 bringt schon einige Verbesserungen mit sich wie bspw. deutlich besseres Sepichermanagement und sind ja nur über 250 Bugs,die von 4.2.2 gefixt wurden ;) Den Akku kann man überrings auch tauschen,natürlich sind dafür ein paar Handgriffe notwendig,aber das sollte jeder hinbekommen.
#11
customavatars/avatar159508_1.gif
Registriert seit: 31.07.2011
Dortmund
Kapitänleutnant
Beiträge: 1990
Mediatek... Ne danke, das Moto G ist um Welten besser.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]