> > > > Bitkom: Smartphone-Boom hält auch in diesem Jahr an

Bitkom: Smartphone-Boom hält auch in diesem Jahr an

Veröffentlicht am: von

bitkomNicht ganz zwei Wochen vor dem Mobile World Congress veröffentlichte der IT-Branchenverband Bitkom seine neusten Analysen für den Smartphone-Markt. Demnach soll der Smartphone-Boom in Deutschland auch in diesem Jahr weiter anhalten. Fast 30 Millionen Smartphones sollen in diesem Jahr verkauft werden – ein Plus von zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2013 wurden noch 26,4 Millionen Smartphones verkauft. Seit 2011 hat sich der Absatz der Smartphones damit nahezu verdoppelt. Damals wurden noch 15,9 Millionen Geräte verkauft. Die starke Nachfrage nach hochwertigen Modellen soll auch den Umsatz weiter ansteigen lassen. Für das Jahr 2014 erwartet der Verband ein Wachstum von fast zehn Prozent auf voraussichtlich 9,3 Milliarden Euro.

Knapp 82 Prozent aller in Deutschland verkauften Mobiltelefone sollen in diesem Jahr Smartphones sein. Beim Umsatz soll der Anteil sogar 97 Prozent des Gesamtmarktes betragen. Die hier aufgezeigten Marktprognosen sollen laut Bitkom Untersuchungen des European Information Technology Observatory (EITO) zugrunde liegen. EITO ist ein Projekt in Zusammenarbeit mit den Marktforschungsinstituten IDC und GfK.

Bitkom-Präsidiumsmitglied Jens Schulte-Bockum resümiert: „Smartphones sind die Treiber des digitalen Wandels – nicht nur im Telekommunikationssektor. Auch in anderen Bereichen schieben sie ganz neue Geschäftsmodelle an. Smartphones sind heute schon Mittelpunkt des digitalen Lebens: Wir zahlen, planen und buchen mit ihnen“.

Neue Smartphones und Tablets werden auf dem Mobile World Congress, der ab dem 24. Februar nach Barcelona lockt, erwartet. Wir werden live vor Ort sein.

bitkom smartphone boom 2014 2
Fast 30 Millionen Smartphones sollen in diesem Jahr in Deutschland verkauft werden.

Social Links

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3762
Ist doch völlig Normal - die Kiddies bekommen schon lange kein Handy mehr - also wird von der Kinderstube an mit Smartphone erzogen.
#2
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4362
Bisher kam nach jedem Boom auch ein Rückgang, mal sehen ob wir in den nächsten 2-4 Jahren einen Rückgang der Verkaufszahlen sehen.
Wobei ich sagen muss das ich das größte Potential bei den günstigen Geräten ala Moto G sehen, die Highend Modelle bringen imho keine wirklich Verbesserung mit sich und wollen teilweise auch mehr Daten haben.
Und auch bei den 100€ Geräten hat sich was getan, dort spielen mittlerweile auch die bekannten Namen wie zB Asus mit.
#3
customavatars/avatar185420_1.gif
Registriert seit: 28.12.2012

Obergefreiter
Beiträge: 106
Wies mich langsam anpisst >.<
Jaja, und Smartphones werden den Rechner ersetzen, ist gut Leute...

Achtung eigene Meinung:

Die Entwicklung wird bald an ihre Grenzen gelangen, denen wird schlicht allen der Strom ausgehen. Und dann wars das mit "Innovation" und damit auch mit "Verkaufsrekord"
#4
customavatars/avatar159508_1.gif
Registriert seit: 31.07.2011
Dortmund
Kapitänleutnant
Beiträge: 2006
Warum? Im Computer sind die Komponenten auch viel schneller als damals und brauchen weniger Strom. Die Entwicklung ist bei Smartphones nicht anders.
#5
customavatars/avatar185420_1.gif
Registriert seit: 28.12.2012

Obergefreiter
Beiträge: 106
Die sind aber bereits bei sehr kleinen Strukturbreiten angekommen. Und sie Nutzen ja bereits sehr viele Technologien aus dem x86/64 Markt, welche Jahrelange Entwicklung erfordert haben. Die Tendenz zu noch kürzeren Akkulaufzeiten für mehr Leistung erkenne ich jedenfalls (zumindest für meinen Teil)
#6
Registriert seit: 11.06.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 157
irgendwie scheine ich immernoch was zu verpassen ^^
es gibt scheinbar sehr gute gründe jedes jahr ein neues smartphone zu kaufen, mir fällt noch nicht einmal einer ein sich überhaupt eins zu holen xD
#7
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 485
Zitat MG127;21842910
irgendwie scheine ich immernoch was zu verpassen ^^
es gibt scheinbar sehr gute gründe jedes jahr ein neues smartphone zu kaufen, mir fällt noch nicht einmal einer ein sich überhaupt eins zu holen xD


:hail:


Vor einigen Wochen wollte ich mein über 8 Jahre altes Handy ersetzen (ist immer noch mein ERSTES Handy gewesen). Da mir ein Smartphone als Ersatz nicht in die Tüte gekommen ist, hab ich mir ein Nokia C5-00 geholt.
Das ist allem Anschein nach das letzte gute Handy, und es stammt aus dem Jahre 2010... :( Aber ich bin zufrieden, nun kann ich weitere 8 Jahre ohne Schmarrn-phone auskommen. :P
#8
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11318
Mittlerweile ist es ähnlich bei PC und Smartphone.

Mit einem PC von vor fünf Jahren können heute auch noch 80% der PC-Nutzer einwandfrei und ohne Einschränkungen arbeiten.. seit Dualcore hat sich zumindest im Office-Bereich keine Notwendigkeit für mehr Hardware aufgetan.

Bei Smartphones ist es nurnoch das "Schneller,Weiter,Besser-Gefühl". Der Mehrnutzen ist auch hier für die meisten eher gegen Null.
Facebook, Whatsapp und irgendwelche dummen Spiele kannste auch mit einem Galaxy S2 spielen.

Aber solange die Leute auf der einen Seite maulen die Lebensmittel wären so teuer, aber trotzdem jedes Jahr das aktuellste Galaxy Sx haben müssen kann es ja so schlimm nicht sein..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]