> > > > CES 2014: Huawei entwickelt sich zur Consumer-Marke

CES 2014: Huawei entwickelt sich zur Consumer-Marke

Veröffentlicht am: von

Huawei

Die heutige Huawei Pressekonferenz stand unter dem Motto „Make it Possible – with 4G LTE“. Zunächst wandte sich Colin Giles, Executive Vice President der Huawei Consumer Business Group, mit einigen Worten an die Zuhörer. Nachdem Huawei lange Zeit „namenlos“ war, hat man sich vor einigen Jahren entschieden, den Brand-Namen in den Vordergrund zu rücken. Zwischen 2012 und 2013 konnte man so den Anteil an Produkten von Huawei mit Huawei-Logo auf 95% steigern. Weiterhin konnte man die Smartphone-Auslieferung steigern – auf insgesamt 87% der ausgelieferten Telefone. Insgesamt konnte man in Q4 17,5 Millionen Smartphones ausliefern und konnte sich damit Platz 3 hinter Samsung und LG in Sachen „Größte Smartphonehersteller“ sichern. Ziel für 2014 ist es, 80 Millionen Smartphones auszuliefern – in 2013 waren es noch etwas über 52 Millionen. Ein ambitioniertes Ziel, dessen Erreichen wohl erst im nächsten Jahr auf der CES verkündet werden kann.

Im Fokus steht 2014 natürlich auch – wie bei allen anderen Herstellern – 4G LTE. Dabei greift man auf großes Know-How zurück, da man nicht nur der erste Hersteller war, der ein LTE-Netz aufgebaut hat, sondern insgesamt auch die Nummer 1 in diesem Bereich ist. Wichtig ist es Huawei auch, die Brand Recognition noch weiter voranzutreiben. 2014 wird auch ein Jahr des Designs bei Huawei sein, genauso wie eines der Innovation. Dabei greift man auch auf Consumer-Feedback zurück und konnte einige wichtige Punkte herausarbeiten. Laut den Chinesen müssen neue Geräte eine sehr gute Kamera, stärkere Prozessoren und einfachere Applikationen bieten. Auf jeden Fall sollte aber auch die Qualität des Gerätes stimmen, ebenso wie der Preis und die Akkulaufzeit. All das soll in die neuen Produkte von Huawei einfließen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Welch Ironie, dass auf dem Bild 14 & 15 iPhones zu sehen sind
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]