> > > > Amazon setzt bei Smartphone-Entwicklung auf Hilfe von HTC

Amazon setzt bei Smartphone-Entwicklung auf Hilfe von HTC

Veröffentlicht am: von

 

amazonGerüchte rund um ein Amazon-Smartphone gibt es bereits seit Monaten, konkrete Informationen oder gar eine offizielle Bestätigung stehen aber noch immer aus. Daran ändert auch die Financial Times nichts, die am gestrigen Abend von neuen Hinweisen zu berichten wusste.

Allerdings ist der Bericht auf andere Art und Weise neu, denn erstmals ist die Rede davon, dass der Online-Händler bei der Entwicklung eines Smartphones Unterstützung von HTC erfährt. Im Detail heißt es, dass beide Unternehmen gemeinsam an drei Modellen arbeiten, von denen eines bereits in einer sehr weit fortgeschritten Phase der Entwicklung sei. Es sei aber unklar, ob und wann dieses Gerät in den Handel kommt, Amazon hätte in der Vergangenheit die Planungen schon einmal über den Haufen geworfen.

Die Zusammenarbeit bestätigen wollte keines der beiden Unternehmen, dementieren allerdings ebenfalls nicht. Seitens HTC hieß es auf Nachfrage, dass man neue Gelegenheiten immer ausloten würde. Man sei zwar darauf konzentriert, die eigene Marke weiter auszubauen, aber schon in der Vergangenheit habe HTC auch mit anderen Unternehmen zusammengearbeitet; das Facebook-Smartphone HTC First ist hier nur ein Beispiel.

Die Aufgabenverteilung in einer derartigen Partnerschaft dürfte klar sein. Während HTC sich in Abstimmung mit Amazon um die Hardware kümmert, wäre der Online-Händler vor allem für die Software zuständig. Damit wäre eine Kooperation erreicht, die es auch zwischen Google und verschiedenen Herstellern bei den Nexus-Modellen gibt. Abzuwarten bleibt jedoch, wann ein Amazon-Smartphone „Made by HTC“ tatsächlich in die Produktion gehen könnte. Denn ein zwischenzeitlicher Verkauf des taiwanischen Herstellers ist noch immer nicht vom Tisch, als potentieller Käufer gilt derzeit Lenovo. Denkbar wäre, dass HTC - falls möglich - unter neuer Führung Abschied von einem derartigen Projekt nehmen würde.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

LG G5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LG_G5_TEASER_KLEIN

Alles neu, doch die Geschichte wiederholt sich: Mit dem G5 wagt LG seit zwei Monaten einen vollumfänglichen Umbruch, doch wie schon bei den Vorgängern bricht der Preis rasant ein. Zwischenzeitlich wurden nur noch 400 Euro verlangt, womit sich ein später Blick auf das Smartphone lohnt. Ob sich... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]