> > > > Nokia hat an Android-Smartphones gearbeitet

Nokia hat an Android-Smartphones gearbeitet

Veröffentlicht am: von

nokia 2013Hinter der Übernahme von Nokias Smartphone-Sparte durch Microsoft könnte weitaus mehr stecken, als bislang angenommen wurde. Denn stimmt der Bericht der New York Times, dürften die Finnen auf dem besten Wege zum Android-Anbieter gewesen sein.

Die Zeitung beruft sich dabei auf zwei Personen, die die Pläne kannten. Ihnen zufolge habe es ein eigenes Team innerhalb von Nokia gegeben, das sich mit einem Android-Smartphone beschäftigte, entsprechend wäre ein solches Gerät nicht eine „Möglichkeit“, sondern „Realität“ gewesen, wie es das Blatt formuliert. Zum Umfang des Teams oder zur Technik der ersten Modelle gibt es keine weiteren Angaben, ein Start wäre aber Ende 2014 denkbar gewesen. Dabei wären den Quellen zufolge kaum Änderungen an der Hardware nötig gewesen, auch die Portierung von Android auf die technische Plattform war keine „Herkulesaufgabe“.

Allerdings sorgt eine andere Aussage für weitaus mehr Spekulationen. Denn Microsoft soll Kenntnis von den Plänen gehabt haben. Während es laut New York Times durchaus möglich gewesen ist, dass Nokia das Android-Projekt als Druckmittel in den Verkaufsverhandlungen genutzt habe, könnte dies aber auch die eigentliche Motivation hinter Microsofts Plänen sein. Denn durch den Kauf besteht die Gefahr, dass der wichtigste Anbieter von Windows-Phone-Geräten sich abwendet, nicht mehr. In der Vergangenheit wurde seitens Verbrauchern häufig kritisiert, dass die hochwertige Hardware nicht mit Android kombiniere und so den Marktanteil steigere. Seitens des Herstellers hieß es allerdings immer wieder, dass man sich auf Windows Phone konzentrieren wolle.

Gänzlich unmöglich ist es aber nicht, dass Nokia sich mit einem Android-Smartphone zurückmeldet. Denn die Verträge sehen vor, dass die Bezeichnung Lumia zu einem späteren Zeitpunkt von Microsoft nicht mehr verwendet werden darf. Allerdings dürfen die Finnen erst ab 2016 wieder Geräte unter dem eigenen Namen anbieten.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Banned
Beiträge: 413
das sind noch gut 2 Jahre.
Wer weiss schon ob es Nokia,M,Android 2016 noch gibt ?
Alles Träumerei, wenn Nokia ein Android Phone hätte bringen wollen, hätte dieses schon lange am Markt sein müssen.
#2
Registriert seit: 05.01.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3541
Ich denke, es ist vollkommen normal, dass ein Handy-Hersteller, der über kein eigenes System verfügt, sich alle für ihn verfügbaren Systeme anschaut und auch prüft inwieweit er Produkte in diesen Systemen umsetzen kann. Er braucht ja immer einen Notfallplan, falls ein Lizenzgeber plötzlich die Lizenz zurückzieht. Was hätte Nokia denn machen sollen, wenn MS auf einmal erklärt hätte, Windows Phone einzustellen zum Ende des Jahres aus dem Markt auszuscheiden? Von daher ist klar, dass es Entwicklungen in der Schublade gibt, die nicht zu MS passen, alles andere wäre fahrlässig!
#3
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
alles andere hätte mich im negativen sinne überrascht...
#4
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2720
Zitat mickythebeagle;21146926
...
Alles Träumerei, wenn Nokia ein Android Phone hätte bringen wollen, hätte dieses schon lange am Markt sein müssen.


Ich kann mir vorstellen, dass Nokia das auch gerne getan hätte. Der Vertrag mit Microsoft hat das aber ja offensichtlich nicht zugelassen, bzw. bestand erst ab Ende 2014 die Möglichkeit dazu.

Meiner Meinung nach extrem schade, dass diese Option jetzt weggefallen ist, ein Nokia mit Android hätte ich mir gerne mal angeschaut.
#5
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Hört sich an, als würde die Marketingmaschine von Newkia anlaufen.

Epic fail.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]