> > > > Samsung Galaxy S4: Erneuter Zwischenfall stellt die Qualität in Frage

Samsung Galaxy S4: Erneuter Zwischenfall stellt die Qualität in Frage

Veröffentlicht am: von

samsungZuerst brannte in Folge einer Implosion die Wohnung eines jungen Paares vollständig ab und nun gibt es einen weiteren Zwischenfall bei einem Pakistaner, bei dem die Micro-USB-Buchse nach einem nächtlichen Akku-Ladevorgang verschmort hinterlassen wurde. Diese Fälle lassen so allmählich die Frage aufkommen, ob die Qualität des Samsung Galaxy S4 (zum Hardwareluxx-Test Teil 1, Teil 2 und Teil 3) dem entspricht, die der Käufer bei dem verlangten Preis erwarten darf. Gegenüber axeetech.com hat sich der Betroffene im Detail zu dieser Situation geäußert.

Nichtsahnend hat der Pakistaner mit dem Namen Salahudin das neue Samsung Galaxy S4 zum Akku-Aufladen angestöpselt und begab sich ins waagerechte. Aufgrund eines verschmorten Geruchs wachte er plötzlich auf und musste entdecken, dass der Micro-USB-Anschluss an manchen Stellen verschmort war. Der Lade-Vorgang wurde ohnehin nicht mehr ausgeführt. Gerade, wenn man das aktuelle Flaggschiff erworben hat, ist es umso frustrierender, wenn einem eine solch böse Überraschung nicht verwehrt bleibt.

Samsung
Die verschmorten Stellen sind deutlich zu erkennen.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Berichte über ähnliche Zwischenfälle, die während des Lade-Vorgangs stattgefunden haben. Diese Fälle stellen Samsung eventuell vor ein ernstes Problem, das gründlich überprüft werden muss, auch wenn die Anzahl der Fälle in Relation zu den Verkaufszahlen eher gering ausfällt. Es darf zunächst auch nicht ausgeschlossen werden, dass womöglich Dritt-Anbieter-Zubehör verwendet wurde. Der Pakistaner Salahudin hat versucht, dass Gerät gegen ein neues auszutauschen, was ihm allerdings nicht gelungen ist. Vermutlich möchte sich Samsung erst einmal die Zeit nehmen und die Fälle gründlich überprüfen, bevor über ein Austausch verhandelt werden kann. Das Positive an der Sache ist jedoch, dass bisher glücklicherweise niemand ums Leben gekommen ist.

Social Links

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Würde es einer anderen Firma passieren, wären überall große Schlagzeilen, aber bei Samsung kann man mal drüber hinwegsehen.
Außer es wurde, wie vermutet, Zubehör eines anderen Herstellers verwendet...
#7
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Zitat DJ1142;21015955
Würde es einer anderen Firma passieren, wären überall große Schlagzeilen, aber bei Samsung kann man mal drüber hinwegsehen.
Außer es wurde, wie vermutet, Zubehör eines anderen Herstellers verwendet...


was willst du uns damit sagen? finde die Schlagzeile genauso groß, wie das Unglück mit dem Apple Gerät....
#8
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6919
einige wenige Geräte von Millionen versagen - und das heist dann automatisch dass ein grundsätzliches PRoblem gibt?

Interessante These.


Bei einem Pakistaner... Wie stabil ist denn deren Netzspannung so?
#9
customavatars/avatar177713_1.gif
Registriert seit: 27.07.2012
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 434
Bei mir war ein ähnlicher zwischenfall.. ich habe mein S4 nachts zum laden rangemacht und als ich morgens aufgestanden bin war mein handy aus ich habe also akku rausgenommen und nachgeschaut leider war nix zu sehen... Allerdings stank mein handy stark nach verbrantem plastik... Nach 2 wochen nix machen mit dem handy habe ich es erneut probiert und es funktionierte auch kurz wieder allerdings wurde das handy jedes mal so heiß das es schon fast zu heiß für die hand war.. das gerät schaltet sich somit einfach aus und ging wieder an das wiederholte sich solange bis der akku alle war... Das gerät ist zwar echt Top allerdings ist die Quali beschissen wird wohl auch das letzte Samsung Gerät sein was ich mir kaufe
#10
Registriert seit: 07.06.2011

Matrose
Beiträge: 27
Was soll man von dieser Berichterstattung halten, wenn nicht Mal die Begriffe Implosion und Explosion auseinandergehalten weden können?

Samsung Galaxy S2 hatte übrigens einen Serienfehler an der USB-Ladebuchse (was von Samsung aber offiziell nie zugegeben wurde). Wurde dann das Gerät beim Hersteller reklamiert, wurde fast immer die Gewährleistung mit irgendwelchen ausreden (meistens Wasserschaden) abgelehnt. Soviel zu Thema Servicefreundlichkeit von Samsung.
#11
customavatars/avatar66049_1.gif
Registriert seit: 13.06.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1878
Zubehör eines anderen Herstellers verwendet...

Häää?

Weswegen wurde nochmal ein einheitlicher Ladegerätestandart gefordert!

Ahhh... damit ich einfach ein anderes nehmen kann.
#12
customavatars/avatar144856_1.gif
Registriert seit: 09.12.2010
Österreich
Obergefreiter
Beiträge: 90
Zitat
Aufgrund eines verschmorten Geruchs wachte er plötzlich auf und musste entdecken, dass der Micro-USB-Anschluss an manchen Stellen verschmort war.


Also das ist doch mal interessant, vorallem da es nicht möglich ist, da der Geruchssinn im Schlaf nicht funktioniert.

Ich denke eher er dass Gerät selbst geschrottet und erzählt hier jetzt irgend ein Pakistaner-Märchen.
#13
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1095
Zitat herbyka;21019852
Weswegen wurde nochmal ein einheitlicher Ladegerätestandart gefordert!

Ahhh... damit ich einfach ein anderes nehmen kann.


Es geht hier um die Sorte von Netzteilen, deren "GS"-Zeichen, wenn sie denn eins trügen, garantiert gefälscht wäre.
Samsungs Netzteile mögen nicht zu den besten am Markt gehören, aber eine sichere Trennung von Primär- und Sekundärseite und eine ordentliche Abschirmung bieten sie allemal.
Ohne zu wissen, was für ein Netzteil benutzt wurde, sollte man sich hier ein Urteil verkneifen.
#14
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
jah das ladegerät ist nicht original, bestimmt ihnen noname scheis
#15
customavatars/avatar10989_1.gif
Registriert seit: 23.05.2004
Da wo der Pfeffer wächst
Vizeadmiral
Beiträge: 6768
Zitat Freejack24;21016907
Was soll man von dieser Berichterstattung halten, wenn nicht Mal die Begriffe Implosion und Explosion auseinandergehalten weden können?

Samsung Galaxy S2 hatte übrigens einen Serienfehler an der USB-Ladebuchse (was von Samsung aber offiziell nie zugegeben wurde). Wurde dann das Gerät beim Hersteller reklamiert, wurde fast immer die Gewährleistung mit irgendwelchen ausreden (meistens Wasserschaden) abgelehnt. Soviel zu Thema Servicefreundlichkeit von Samsung.


Da kann ich bei meinem s2 auch ein Lied von singen...

Zitat herbyka;21019852
Zubehör eines anderen Herstellers verwendet...

Häää?

Weswegen wurde nochmal ein einheitlicher Ladegerätestandart gefordert!

Ahhh... damit ich einfach ein anderes nehmen kann.


Mein Ladegerät ist nach kürzester Zeit, wegen diesem dünnen Klingeldraht, gebrochen. Dabei war ich nicht mal groß auf Reisen.

Das sollte man dann komplett mit Telefon einsenden :rolleyes:
Also hab ich mir für 5€ eines beim blöd Markt geholt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]