> > > > LG G2: Nachfolger mit brachialer Power vorgestellt

LG G2: Nachfolger mit brachialer Power vorgestellt

Veröffentlicht am: von

lg-logo-2011LG hat heute in New York sein neues Flaggschiff, das LG Optimus G2, vorgestellt. Die im Vorfeld geleakten Informationen haben sich in weiten Teilen bestätigt. So kommt das neue Flaggschiff, das gegen Samsung Galaxy S4, HTC One und Apple iPhone 5 antreten will, mit einer Snapdragon 800 CPU (Quad-Core, 2,3 GHz) und den im Highend-Bereich mittlerweile üblichen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Zu sehen bekommt der Nutzer die vom Innenleben inklusive der Adreno-330-Grafik produzierten Inhalte auf einem 5,2-Zoll FullHD-Display. Die Primärkamera kommt mit 13 Megapixeln.

Optik

Optisch erinnert das G2 stark an das Nexus 4 - schlichte Formen, die vom riesigen Display dominiert werden, sind die typische LG-Designsprache der letzten Monate. Auffälliger ist da schon die Rückseite, die zwar wie üblich Primärkamera und LED-Blitz aufnimmt, zusätzlich aber noch von einer Lautstärkewippe sowie dem Power-Button geziert wird. Die von @evleaks veröffentlichten Bilder bestätigten das Aussehen schon vor der offiziellen Veröffentlichung.

 

Hardware

Das Display hat - durch eine neue Technik namens Dual Routing - einen extrem dünnen Rahmen. Zudem wurde eine weitere neue Technik eingeführt, die den Stromverbrauch um 20% reduziert und dabei gleichzeitig die Laufzeit um 10% erhöht. Trotz dieser neuen Techniken setzt man auf die bekannte und beliebte IPS-Technik. Alle Daten finden sich in nachfolgender Aufzählung.

  • 5,2-Zoll FullHD-IPS-Display (1920 x 1080 px)
  • Qualcomm Snaprdragon 800
  • 2GB Arbeitsspeicher; 16 oder 32 GB interner Speicher
  • Kamera: 13 MP (LED, OIS, Saphire Crystal Lens), 2.1 MP
  • 3000 mAh Akku
  • LTE cat4, GPS / GLONASS
  • Android 4.2.2
  • Maße: 138,5 x 70,9 x 8,9 mm

Software und Features / Performance

"Learning from You" ist LGs neuer Slogan für das G2 - ähnlich wie die Wettbewerber versucht man, das Gerät natürlicher zu gestalten und es mehr in den Alltag der Nutzer einzubinden. Die rückseitigen Buttons haben - neben ihren Standard-Funktionen noch weitere spendiert bekommen. So lässt sich mit einem langen Druck der Volume-Up-Funktion auch QuickMemo, eine schnelle Möglichkeit Notizen zu erstellen, starten. Die Volume-Down-Taste bietet die Möglichkeit, die Kamera-Applikation zu starten und innerhalb dieser Selbstportraits durchzuführen. 

Answer ME vereinfacht die Anrufannahme, indem man das Telefon einfach ans Ohr hält, wenn es klingelt. Der Anruf wird direkt angenommen - das ist zudem praktisch, wenn man keine Hand frei hat oder Handschuhe trägt - einen "Glove-Mode" hat das LG G2 scheinbar nicht. Als Plug & Pop bezeichnet man eine Funktion, bei der eine Auswahlleiste an Media-Apps am unteren Rand des Smartphones erscheint, wenn ein Headset in das G2 gesteckt wird. Intelligenter sollen auch Textnachrichten werden. Mit TextLink reicht ein einfacher Druck auf die Textnachricht - es öffnet sich der Kalender, wenn Daten erkannt werden - oder die Maps-Applikation, wenn eine Adresse erkannt wird. Mit QuickRemote hat auch LG seinem Flaggschiff einen IR-Blaster verpasst. Die Bedienung der Hifi-Geräte im Haus ist somit kein Problem mehr. Der GuestMode ist nach ersten Informationen ziemlich genau das, was Windows Phone 8 mit dem "Kids Corner" eingeführt hat. SlideAside soll vereinfachtes Multitasking ermöglichen - im untenstehenden Video gezeigt. Mit den QSlide Apps bringt LG zudem echtes Multitasking auf das G2 - ganz ähnlich zu den Funktionen, die schon von Samsungs Galaxy-Reihe bekannt sind.

Punkten will man aber auch mit Anpassbarkeit: Ändern eines App-Icons? Kein Problem. Die kapazitiven Navigationsbuttons anpassen? Ebenfalls möglich. Auch das Notification Center kann mit vielen Addons ausgestattet werden.

Erste Benchmarks bescheinigen dem LG G2 eine beachtliche Performance: 30.000 Punkte soll das Gerät im AnTuTu-Benchmark erreichen. Zum Vergleich: das Samsung Galaxy S4 kam in unserem Test "gerade einmal" auf etwa 24500 Punkte, das HTC One auf gut 1000 Punkte weniger.  

Kamera und Audio

Auch LG setzt beim neuen Flaggschiff auf einen optischen Bildstabilisator - und ist dabei stolz, diesen im ersten Telefon überhaupt, das mit einer 13 MP Kamera ausgestattet ist, verbauen zu können (das Lumia 1020 hat hingegen auch einen OIS - mit einer 41 MP Kamera). Wie TheVerge berichtet, hat das LG G2 natürlich auch nette Kamera-Features wie Dual-Camera (Aufnahmen mit beiden Kameras gleichzeitig machen) oder VR Panorama (Panorama aufnehmen und im Panorama durch Bewegen des Smartphones navigieren).

Das G2 ist in der Lage Audio in 24-bit, 192 KHz wiederzugeben - auch hier ist man laut eigener Aussage erster im Smartphone-Markt.

Zubehör

LG bringt zum G2 natürlich auch Zubehör: im Video vorgestellt wurde das QuickWindow Case, das einen schnellen Blick aufs Smartphone erlaubt, ohne den Displayschutz zu öffnen. Darüber hinaus lässt sich das Smartphone ganz normal bedienen - Musikplayer, Telefonfunktion, Wetteranzeige, Uhr und Wecker sind Funktionen, die durch das "Fenster" betrachtet und teils auch bedient werden können. Die Idee erinnert stark an die Lösung, die Samsung fürs Galaxy S4 bereit hält, ist dennoch sicherlich für den einen oder anderen ein praktisches Add-On. 

 

Erste Hands-ons und Erfahrungsberichte

The Verge: "If it all sounds a lot like the feature soup of the Galaxy S4, well, it is. And that might make it hard for the G2 to be competitive, even as it completes one of LG’s biggest rollouts ever — the phone will be available on all four major US carriers and around the globe, though the company was reticent to offer details about timing and price. Samsung has the marketing prowess and brand cachet that LG simply doesn’t. Even though at first glance the G2 seems to be offer slightly better hardware than the Galaxy S4, it feels like LG is trying to confuse users into thinking a G2 is a GS4 rather than trying to do something truly different and better."

Android Central: "The G2 is going to be as polarizing as any other LG device before it. It’s not the “Android device for all” that the Motorola X is, nor is it the market-flooding device that the Galaxy S4 has grown to be. Instead, it’s an LG device through and through, and it packs enough technical features and other goodies to appeal to the nerd in all of us."

telekom-presse.at: "Die kontinuierliche Steigerung die LG hier in den vergangenen Monaten, genauer gesagt seit dem Start des Nexus 4 an den Tag gelegt hat, ist mehr als lobenswert und es gibt beim LG G2 kaum etwas zu bemängeln. Der Akku hält was er verspricht und Individualisierungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Neben vielen unterhaltsamen Spielereien ist das G2 aber auch ein richtiges Arbeitstier und wird durch seine Multitasking-Features zu einem beinahe unersetzbaren Begleiter im Alltag. Aber ein wenig muss man ja doch auch meckern und so sind es lediglich zwei beinahe vernachlässigbare Punkte: Einerseits mag ich diese Beschränkung durch einen fehlenden microSD-Slot nicht unbedingt, weswegen man auch bei 32 GB internem Speicher (tatsächlich 24 GB) durchaus an die Grenzen kommen kann und der zweite Punkt ist, dass LG zwar im Vergleich zum LG Optimus G bei der Kamera nochmals nachgelegt hat, aber hier ist durchaus noch Platz nach oben - aber zugegeben nicht mehr viel."

Weitere Hands-on-Berichte:

Preise, Verfügbarkeit

In den USA wird es bei den vier großen Carriern verfügbar sein - eine weltweite Verfügbarkeit ist aber ebenso geplant. Preise oder weitere Daten wurden nicht genannt. Laut telekom-presse.at soll das Gerät in Österreich ab September bei A1 verfügbar werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (31)

#22
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 2965
Wann geht der Platz denn schon verloren, auf dem Homescreen und in Apps wie Whatsapp, Tapatalk etc. also da wo die Pixel keinen großen Unterschied machen, zu Videos werden die dann sowieso ausgeblendet.
#23
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10863
Nett: Unter 140mm
Das ist für mich eine "magische" Grenze beim Handykauf. Das LG ist von den Außenmaßen so groß wie mein jetziges lenovo, das allerdings nur mit 4,5" =)
#24
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5095
Zitat Nachtmahr;20986285
also ob der platz jetzt für software-buttons draufgeht oder für hardware-buttons...


Bis auf das LG jetzt wo der Rand unterhalb des Displays wirklich mal schlank ist, war bei allen bisherigen Modellen aber mehr als genug Platz unterm Display für richtige Tasten. Beim LG ist es wirklich etwas knapp, aber selbst da wäre es noch möglich welche unter zu bringen, evtl einfach vom oberen Rand was nach unten verlagern.

Und ja Onscreentasten sind vllt konfigurierbar, aber dafür sind sie langsamer
#25
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 626
Zitat -INU-;20988788
...Und ja Onscreentasten sind vllt konfigurierbar, aber dafür sind sie langsamer


Die sind nicht langsamer als die ganzen HTC Tasten, die werden genauso über den Digitizer abgefragt. Die Google Now Geste ist außerdem glaub ich recht beliebt. Wenns einen wirklich soviel stört und man etwas basteln will gibt es durchaus auch sehr gute Alternativen, die all dem überlegen ist.

Speicherupgrade von 16GB auf 32GB wird wohl 30€ kosten. Ersten geleakten Preise sind 600€/630€, das ganze wird sich wahrscheinlich knapp über dem S4 einpendeln. Größenvergleich zum S4 (und mehr). Das Verhältnis von Gehäuse zu Display ist Momentan ganz oben mit 76% mit großem Vorsprung zu fast allen Mitbewerbern. Das einzige Telefon was da mithalten kann hat selbstverständlich auch Onscreentasten.
#26
customavatars/avatar193212_1.gif
Registriert seit: 09.06.2013
Berlin Am Kotti
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
Ich finde Hardware-Tasten an einem Smartphone sind
ein Grund mir dieses Gerät nicht zu kaufen, egal wie gut der Rest ist.
Wischen und antippen, so muss für mich ein Samrtphone sein,
eine Taste drücken (außer der obligatorischen Power-Laut/Leise) ist Low-Tech.
#27
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13290
So unterschiedlich sind eben die Geschmäcker. ;)
#28
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5095
Zitat Namenlos;20989343
Die sind nicht langsamer als die ganzen HTC Tasten, die werden genauso über den Digitizer abgefragt. Die Google Now Geste ist außerdem glaub ich recht beliebt. Wenns einen wirklich soviel stört und man etwas basteln will gibt es durchaus auch sehr gute Alternativen, die all dem überlegen ist.


Ja ich weis das beide über den Digitizer angesprochen werden, trotzdem sind die dedizierten Tasten bei mir immer schneller, ich weis auch nicht wie das zu erklären ist und pie control als Alternative ist doch mal der totale Witz, ja die Idee ist gut, aber es ist einfach mal viel viel viel zu langsam.
#29
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6732
Für selbsternannte "Poweruser" wie dich vielleicht.
Ja, es ist nicht so fix wie die originalen OnScreenTasten, aber das ich bei meinem N4 5mm mehr BIldschirm haben kann ist ein riesen Vorteil für den ich gerne hin und wieder 1/20s warte ;)
Im Moment hab ich kein PieControl - wird von der akutellen Purity Rom auf 4.3 Basis noch nicht unterstützt und dann merk ich wieder, wie klein der Bildschirm mit Softkeys drauf doch wirkt...

Ich denke, dass der Weg zu "nur Display" Geräten 'unumgänglich' ist und da haben HardKeys dann wirklich keinen Platz mehr.
Die Leute wollen mehr Prozessoren und mehr BIldschirmdiagonale, wollen aber kein Tablet am Ohr haben, daher müssen die Rahmen schrumpfen. Das G2 machts teilweise vor.

Nochmal: Ich finde das Gerät sehr schick. Hätte auch als Nexus 5 durchgehen können.
#30
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Brücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 5095
Klar bei nur Display sehe ich das auch ein, aber solange unterhalb des Displays noch so viel Platz ist das da locker noch Buttons hinpassen habe ich einfach ein großes Problem mit den onscreen-Dingern. Hier einfach mal zur Galerie runter scrollen, da sieht man das der Rand praktisch genau so dick wie beim S4 und genug Platz für Buttons vorhanden ist. Bei dem von dir angesprochenen Nexus sowieso, bis da kein Platz mehr für Buttons ist müsste das Dispay ordentlich wachsen.
#31
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat NewKeyserSoze;20989369
Ich finde Hardware-Tasten an einem Smartphone sind
ein Grund mir dieses Gerät nicht zu kaufen, egal wie gut der Rest ist.
Wischen und antippen, so muss für mich ein Samrtphone sein,
eine Taste drücken (außer der obligatorischen Power-Laut/Leise) ist Low-Tech.


Aber was ist mit kapazitiven Tasten wie die bei den Galaxy Geräten? Die fühlen sich ja genauso wie ein touchscreen an...

Mein Problem mit On screen tasten ist einfach, dass sie Bildschirmplatz wegnehmen. Das ständige aus/einblenden würde mich auch gewaltig nerven, ich wette wenn man nen Web Browser offen hat bleiben sie vorhanden was mich wirklich stören würde.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]