> > > > HTC Butterfly S vorgestellt

HTC Butterfly S vorgestellt

Veröffentlicht am: von

htc logo newDer Smartphonehersteller HTC hat mit dem Butterfly S ein neues Gerät in sein Sortiment aufgenommen. Das Smartphone wird auf ein 5-Zoll-Dipsplay setzen. Dieses arbeitet mit 1920 x 1080 Bildpunkten und geht somit mit einer FullHD-Auflösung an den Start. Beim Prozessor vertraut HTC auf den Qualcomm-Chip Snapdragon 600. Dieser arbeitet mit einer Taktfrequenz von 1,9 GHz und kann auf insgesamt vier Rechenkerne zurückgreifen. Dem SoC wird ein Arbeitsspeicher von 2 GB zur Seite stehen und der interne Speicher wird auf 16 GB beziffert. Dieser kann jedoch über den microSD-Kartenslot problemlos erweitert werden. Zum Übertragen der Daten wird neben UMTS auch HSPA unterstützt. Auf LTE hingegen muss der Käufer leider verzichten. Ein WLAN-Modul sowie Bluetooth gehören hingegen zur Ausstattung.

Des Weiteren zählt natürlich eine Rückkamera zur Ausstattung. HTC gibt hier eine Auflösung von 4 Megapixeln an und zudem kommt die Ultrapixel-Technik zum Einsatz. Dies bedeutet, dass auf dem 1/3-Zoll-Sensor zwar weniger Bildpunkte vorhanden sind, aber dadurch die Bilder bei schwachem Licht besser ausfallen sollen. An der Front befindet sich eine weitere Kamera mit 2,1 Megapixeln.

Das Gerät soll ab Juli für umgerechnet rund 575 Euro erhältlich sein, jedoch wird sich die Verfügbarkeit vorerst nur auf Taiwan beschränken. Ob das Gerät auch in Deutschland in den Handel kommen wird ist bisher unbekannt.

htc-butterflys-s

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2704
Absolutes Traumhandy!

CPU und RAM passt, SD Slot vorhanden, gefälliges Design, richtig dicker Akku (3200 mah übrigens), großes und bestimmt wieder sehr gutes Display plus Boom-Sound und solche Späße. Eigentlich alles da, was das Herz begehrt/begegnen könnte. Höchstens 32 GB intern wären noch nett gewesen...und dass es auch in Europa verkauft wird :fresse:.


Aber HTC kann durchaus noch, wenn sie wollen. Nächstes Jahr dann bitte wieder so einen Kracher, dann wirds gekauft :).
#2
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Schöne Weiterentwicklung des ursprünglichen Butterfly (das es ja nicht in Europa gab). Weiter so HTC!
#3
Registriert seit: 31.01.2011
Werne
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1428
naja das one war gegen das S4 wohl nicht gut genug das man nochmal einen S4 killer basteln musste :D
#4
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1794
Schön schön. Ob die wirklich einen 3200mAh Akku verbauen mag ich mal bezweifeln. War HTC nicht die Firma, die gesagt hatte: "Die Kunden sind schlanke Handys wichtiger als tolle Akkus" ?

HTC Sense fand ich am Anfang cool aber nach 2 Handys mit Sense (mit Gingerbread und ICS) hatte ich irgendwann genug. CM10 ist eine wahre Wohltat dagegen, Benutzbarkeit pur bei minimaler Optik.
#5
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1649
Zu spät HTC... habe ne halbe Ewigkeit aufs Butterfly gewartet und als es dann letztendlich nicht auf den Euromarkt kommen sollte hab ich zum Nexus4 gegriffen. Wenn die in 2-3 Jahren immernoch so schöne Geräte bauen wird es dann vlt mal eins werden
#6
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat zephyr;20782604
War HTC nicht die Firma, die gesagt hatte: "Die Kunden sind schlanke Handys wichtiger als tolle Akkus" ?


Ja, das war bei One X so, aber ich glaube, HTC hat daraus gelernt.

Zitat zephyr;20782604
HTC Sense fand ich am Anfang cool aber nach 2 Handys mit Sense (mit Gingerbread und ICS) hatte ich irgendwann genug.


Ich mag aber HTC Sense immer noch besser wie Samsungs TochWiz und die Oberflächen anderer Hersteller.

Wird das Butterfly S mit Sense 5.0 ausgeliefert?
Das ware super!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Moto G4 Plus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/MOTO_G4_PLUS_TEASER_KLEIN

So wechselvoll die jüngere Geschichte Motorolas ist, so wechselvoll ist auch die des Moto G. Ab Ende 2013 sorgte es für überraschend gute Kritiken und hohe Verkaufszahlen, die bisher zwei erschienenen Nachfolger konnten daran jedoch nicht anknüpfen. Nun steht mit dem Moto G4 die vierte... [mehr]

LG G5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LG_G5_TEASER_KLEIN

Alles neu, doch die Geschichte wiederholt sich: Mit dem G5 wagt LG seit zwei Monaten einen vollumfänglichen Umbruch, doch wie schon bei den Vorgängern bricht der Preis rasant ein. Zwischenzeitlich wurden nur noch 400 Euro verlangt, womit sich ein später Blick auf das Smartphone lohnt. Ob sich... [mehr]