> > > > Erneut Gerüchte rund um ein billigeres iPhone

Erneut Gerüchte rund um ein billigeres iPhone

Veröffentlicht am: von

apple logoGerüchte rund um ein billigeres iPhone gibt es beinahe so lange wie das iPhone selbst. In schöner Regelmäßigkeit berichten vornehmlich asiatische, gerne aber auch renommierte  US-amerikanische Medien über ein Modell, die angeblich immer kurz vor der Markteinführung stehen soll. Bis heute konnte ein „Low Budget“-iPhone aber in keinem Geschäft der Welt erworben werden.

Nun aber soll es anders sein. Vor etwa zwei Wochen macht eine Meldung die Runde, laut der der taiwanische Auftragsfertiger Pegatron den Zuschlag für einen vergleichsweise günstigen iPhone-Ableger erhalten haben soll. Entsprechend soll die frühere ASUS-Tochter eine Aufstockung der Belegschaft von 100.000 auf 140.000 Mitarbeiter planen, der Start der Produktion stünde zudem kurz bevor. Entsprechend hat sich nun Reuters zu Wort gemeldet und verweist auf vier Quellen, die wie üblich „mit der Materie vertraut sind“. Laut diesen wird das günstige iPhone über ein Gehäuse aus Kunststoff verfügen und in fünf bis sechs verschiedenen Farben erhältlich sein. Zur weiteren Ausstattung wird kein Wort verloren, wohl aber zum angeblich möglichen Preis. Dieser dürfte in den USA in Kombination mit einem Zweijahresvertrag 99 US-Dollar betragen.

Allerdings, so Reuters, könne sich der Marktstart auch noch um einige Monate verzögern, so dass das neue Modell erst Anfang 2014 erhältlich wäre. Für Irritationen sorgt hier vor allem der erwähnte Preis. Denn für exakt diese Summe ist in den USA das iPhone 4S mit 16 GB erhältlich, dass ohne Vertrag 549 US-Dollar respektive in Deutschland 579 Euro kostet. Zum Vergleich: Das nochmals ein Jahr ältere iPhone 4 mit 8 GB wird für 450 US-Dollar oder 399 Euro angeboten. Dementsprechend verfügt Apple also bereits über zumindest zwei iPhone-Modelle, die deutlich preiswerter als das iPhone 5 (640 US-Dollar oder 679 Euro) sind. Zudem wird durch einen Vergleich der Ausstattung klar, welche Komponenten unter Berücksichtigung der Apple-typischen Rendite möglich sind. Ein Billig-iPhone mit Fünf-Zoll-Display oder schnellem A6-SoC ist also nahezu ausgeschlossen.

Darüber hinaus dürfte das iPhone 5 gleichzeitig mit dem Erscheinen des Nachfolgers, der alle Wahrscheinlichkeit nach iPhone 5S heißen und als Neuerung unter anderem einen Fingerabdrucksensor mitbringen soll, im Preis fallen und die Rolle des jetzigen 4S einnehmen. Das Preisgefüge innerhalb iPhone-Familie wäre so also gesichert. Diskutiert wird aber nicht nur über eine günstigeres, sondern auch mindestens ein größeres Smartphone. Reuters will hierzu erfahren haben, dass ein Modell mit 4,7 oder 5,7 großem Display im Gespräch sei. Zulieferer wären mit dieser Idee auf Apple zugekommen, eine klare Zusage gebe es aber noch nicht.

Tatsächlich könnte die übernächste Generation in eine derartige Richtung gehen, hinsichtlich der damit verbundenen Veränderungen in Bezug auf die Auflösung wäre dies für die Entwickler von Applikationen ein erneut höherer Aufwand nach dem Wechsel vom iPhone 4S zum iPhone 5. Denn dann müssten anders als derzeit nicht zwei, sondern drei Auflösungen sowie zwei Bildformate unterstützt werden. Als sicher kann dementsprechend nur gelten, dass Apple irgendwann in diesem Jahr ein neues Smartphone vorstellen wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4473
Es bleibt aber nach wie vor ein Smartphone, diese Riesen Bildschirmgrößen sind völlig abwägig. Zudem hat sie Cook erst letztes Jahr eine Absage erklärt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Moto G4 Plus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/MOTO_G4_PLUS_TEASER_KLEIN

So wechselvoll die jüngere Geschichte Motorolas ist, so wechselvoll ist auch die des Moto G. Ab Ende 2013 sorgte es für überraschend gute Kritiken und hohe Verkaufszahlen, die bisher zwei erschienenen Nachfolger konnten daran jedoch nicht anknüpfen. Nun steht mit dem Moto G4 die vierte... [mehr]

LG G5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LG_G5_TEASER_KLEIN

Alles neu, doch die Geschichte wiederholt sich: Mit dem G5 wagt LG seit zwei Monaten einen vollumfänglichen Umbruch, doch wie schon bei den Vorgängern bricht der Preis rasant ein. Zwischenzeitlich wurden nur noch 400 Euro verlangt, womit sich ein später Blick auf das Smartphone lohnt. Ob sich... [mehr]