> > > > IHS: Materialkosten des Galaxy S4 betragen 237 US-Dollar

IHS: Materialkosten des Galaxy S4 betragen 237 US-Dollar

Veröffentlicht am: von

samsungSamsungs neuestes High-End-Smartphone Galaxy S4 (Test: Samsung Galaxy S4 - das 'Natürliche' (Teil 1/3)) ist seit rund zwei Wochen im Handel erhältlich (Verkaufsstart: Samsung Galaxy S4 ab sofort erhältlich). Der Preis liegt ohne Vertrag bei aktuell rund 750 Euro für die 32-GB-Variante. Die Marktforscher von IHS haben sich das Smartphone nun genauer angesehen und die Materialkosten berechnet, die für die Produktion fällig werden.

Bei den Berechnungen hat man sich an der US-Version des Galaxy S4 orientiert, die über einen 32 GB großen Speicher und einen Qualcomm Snapdragon-600-Prozessor verfügt. Den Analysten zufolge betragen die Materialkosten für diese Variante des Galaxy S4 rund 237 US-Dollar. Der Touchscreen mache in Kombination mit dem Gorilla-Glas den Löwenanteil aus. Beide Teile sollen es zusammen auf einen Preis von 75 US-Dollar bringen. Der verbaute Snapdragon-600-Prozessor schlage mit 20 US-Dollar zu Buche. Auf anderen Märkten, wie beispielsweise in Korea, kommt der Exynos-5-Octa-Prozessor zum Einsatz. Diesen stellt Samsung selbst her - preistechnisch liegt er bei rund 28 US-Dollar. Zum Vergleich: Apples iPhone 5 kostet in der 16-GB-Variante laut IHS rund 205 US-Dollar.

Materialkosten des Samsung Galaxy S4 betragen 237 US-Dollar

Fälschlicherweise werden die Materialkosten oft mit den Herstellungskosten gleichgesetzt. Hierbei muss jedoch differenziert werden. So berücksichtigen die reinen Kosten für das Material beispielsweise nicht die Entwicklung, die Werbekampagnen oder den Transport.

Social Links

Kommentare (58)

#49
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12421
Zitat RainbowCrash;20606094
Ist schon klar das das ganze so schnell geht, immerhin bekommst du dann ein anderes Refurbished in die Hand gedrückt

Gesendet von meinem C6603 mit der Hardwareluxx App


Macht das am Ende ein Unterschied? Ich finde nicht.


Sent from my iPhone 4S
#50
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Man kann sich auch alles schön reden. Fakt ist eben, dass man weder ein neues Gerät noch sein eigenes wiederbekommt.
#51
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Zitat RainbowCrash;20606094
Ist schon klar das das ganze so schnell geht, immerhin bekommst du dann ein anderes Refurbished in die Hand gedrückt

Bisher war es immer 1 zu 1 das, das ich auch eingesendet hatte.
Selbst wenn es nun ein Austausch iPhone wäre, hieße das dann eher Wertsteigerung :D
Keine Macken mehr etc.
#52
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Scheinst es ja häufiger eingesendet zu haben und bist immer noch zufrieden? :vrizz:
#53
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12421
Zitat herrhannes;20606289
Man kann sich auch alles schön reden. Fakt ist eben, dass man weder ein neues Gerät noch sein eigenes wiederbekommt.


Wieso? Wenn die z.B. einen komplett neues Gehäuse verwenden und nur die CPU oder den Akku wieder verwenden ist es doch quasi neu...

Keiner kann ja genau sagen was an gebrauchten und was an neuen Komponenten in den refurbished Geräten ist.


Sent from my iPhone 4S
#54
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Klar. Neues Gehäuse usw. geht für mich auch in Ordnung, das Innere ist mir da egal. Hörmuschel usw. gebraucht geht halt meiner Meinung nach überhaupt nicht.
Bei einem DOA fände ich es aber auch nicht toll, ein refurbished Gerät zu bekommen, selbst wenn es optisch neu ist.
#55
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat herrhannes;20606739
das Innere ist mir da egal.


Viel Spaß mit nem uralten, abgenutzten Akku. Habe damals meinen ipod touch auch eingeschickt weil der Home Button defekt war und das refurbished Gerät welches ich danach bekommen habe hatte deutlich geringere Akkulaufzeiten.
#56
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Zitat herrhannes;20606372
Scheinst es ja häufiger eingesendet zu haben und bist immer noch zufrieden? :vrizz:


Mein eigenes nur einmal und damit bin ich sehr zufrieden, hab aber noch ein 5er und 2 oder 3 normale 4rer eingesendet.
#57
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat turbosnake;20592007
Hat aber nichts mit den Kosten fürs Gerät zu tun, vor allem nicht bei Samsung da Android nichts kostet.
android kostet die meisten Hersteller druchaus nicht sooo wenig, Samsung gehört dazu ;)
#58
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3090
Samsung verhunzt aber auch alles da dürfen die ruhig ordentlich blechen :fresse:

Gesendet von meinem C6603 mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]